Über die dunkelste See
 - Brittainy C. Cherry - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
Paperback
396 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1468-9
Ersterscheinung: 27.07.2022

Über die dunkelste See

Band 3 der Reihe "Compass"
Übersetzt von Katia Liebig

(41)

Vielleicht brauchte er mich und das Licht in mir, weil er sich sonst vollends in der Dunkelheit verloren hätte

Ich verstehe nicht, warum mich mein Vater in seinem Testament Damian Blackstone versprochen hat. Ich weiß nichts über ihn, nur dass er mit diesem Deal genauso wenig einverstanden ist wie ich. Trotzdem haben wir keine Wahl: Wir müssen heiraten und sechs Monate zusammenleben, oder wir verlieren unser millionenschweres Erbe für immer! Doch wir sind viel zu verschieden, als dass das mit uns gut gehen könnte. Damian ist eiskalt und von einer Dunkelheit umgeben, die jedes Sonnenlicht verschlingt. Aber manchmal sehe ich in seinem Blick, dass er sich nach meiner Leichtigkeit verzehrt. Und dann weiß ich, dass ihn zu heiraten vielleicht der Anfang von etwas Wunderschönem sein könnte …

"Brittainys Geschichten gehen mir jedes Mal tief unter die Haut und direkt ins Herz. Mit ihren Worten schafft sie es, mein Herz zu brechen und es dann behutsam wieder zu heilen. Brittainy erschafft Liebesblitze." READABOOKWITH_ _N

Band 3 der emotionalen COMPASS-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Downloads Paperback Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Pressestimmen

„Cherry spricht wichtige Themen an, wie Selbstwertschätzung und Trauer, in denen sich viele Leser wiederfinden werden.“

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (41)

book_lovely29 book_lovely29

Veröffentlicht am 12.09.2022

Dieses Buch ist pure Liebe!

"Ja, es ist leicht, zu lieben und füreinander da zu sein, wenn die Sonne scheint, aber die wahre Liebe zeigt sich erst, wenn Wolken aufziehen und Angst uns ergreift.
Wahre Liebe zeigt sich, wenn das Unwetter ... …mehr

"Ja, es ist leicht, zu lieben und füreinander da zu sein, wenn die Sonne scheint, aber die wahre Liebe zeigt sich erst, wenn Wolken aufziehen und Angst uns ergreift.
Wahre Liebe zeigt sich, wenn das Unwetter kommt, und hält stand."

Wie habe ich mich auf dieses Buch gefreut, wie sehr habe ich mich auf Damian gefreut.
Bereits im zweiten Band der Compass-Reihe konnte man einen kleinen Blick hinter seine grummelige und verschlossene Fassade werfen, umso gespannter war ich ihn jetzt endlich kennenzulernen und zu erfahren, was es mit dem Brief auf sich hatte, den er von seinem leiblichen Vater erhalten hat, der mittlerweile verstorben ist.
So reist er nach Kalifornien zur Beerdigung und Testamentsverlesung, um endlich die Antworten zu bekommen, nach denen er schon sein Leben lang gesucht hat.
Aber bevor er überhaupt eine Chance hat, diese zu erhalten, soll er, um sein millionenschweres Erbe zu erhalten, für 6 Monate die Adoptivtochter seines Vaters heiraten.
Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein, denn sie ist wie das Licht und er wie die Dunkelheit.
Was wohl geschehen wird, wenn seine Dunkelheit auf ihr Licht trifft?
Findet es heraus und lest die Geschichte von Cinderstella und Biest!
Damian ist für mich ein faszinierender Charakter.
Wie man ihn am besten beschreibt: "Harter Hummus, den man ein bisschen piken muss, um an das gute klebrig-süße Innere zu kommen."
Und was da zum Vorschein kommt, ist verdammt süß.
So süß, um ihn einfach komplett zu verfallen.
Seine Vergangenheit hat mich zutiefst berührt, schon immer war er von Dunkelheit umgeben, lässt kaum jemanden näher an sich heran.
Zu groß ist die Gefahr, wieder verletzt zu werden, denn sein Leben lang wurde er abgewiesen.
Also bleibt er einfach der eiskalte und abweisende Kerl, der keine Gefühle zulässt, bis er Stella begegnet.
Sie überrollt ihn regelecht mit ihrer Liebe und ihrer Fröhlichkeit, dass er gar nicht anders kann, als dem Stella-Effekt zu verfallen.
Sie ist so eine herzliche, liebenswerte und absolute Frohnatur, die man nur ins Herz schließen kann.
Sie sieht in jedem Menschen nur das Gute, sie gibt so viel und will es allen recht machen.
Doch was sie dabei vergisst, sich selbst zu lieben.
Durch die Rückblicke in die Vergangenheit erfahren wir nicht nur, was Damian alles durchgemacht hat, wir durchleben auch die schlimmen Momente von Stella in jungen Jahren, die mir unter die Haut gegangen sind und mich einfach nur wütend gemacht haben.
Ihre Zweifel, ihre Unsicherheit, ihre Verletzlichkeit - all das konnte ich so gut nachvollziehen.
Aber auch Damian konnte ich so gut verstehen.
Aber ich möchte gar nicht zu viel verraten.
Auch wenn die ganze Geschichte etwas unrealistisch und eine Sache für mich persönlich nicht nachvollziehbar war, hat sie mich mitten ins Herz getroffen, mich zu Tränen gerührt, mich zum Lachen gebracht und mich mit einer Glückseligkeit gefüllt.
Denn es waren Damian & Stella und ihre einzigartige Dynamik und Verbundenheit, die mich nicht mehr losgelassen hat.

"Ich verspreche dir, nicht die schlechteste Version von mir selbst zu sein, damit du die beste Version deiner selbst sein kannst. All das verspreche ich dir."

Ihre ganz besonderen Momente, die einfach so wundervoll waren.
Die beiden haben mich tief im Herzen und meiner Seele berührt.

"Ich glaube, ich habe dich schon geliebt, bevor ich wusste, was Liebe ist."

Und ich habe es geliebt, das Connor & Red ein Teil der Geschichte waren.
Nicht zu vergessen die wundervolle und herzensgute Maple.
Brittainys Schreibstil ist wie immer voller Gefühl, leidenschaftlich, intensiv, einfühlsam und reinste Poesie.
Ihre Worte gehen direkt ins Herz und ich habe hier wieder sämtliche Emotionen durchlebt.
Und ich liebe das Cover, das perfekt zur Geschichte passt.
"Über die dunkelste See" ist eine emotionale und herzerwärmende Geschichte über zwei beschädigte Herzen, die füreinander bestimmt sind, um sich gegenseitig heilen, denn:
"Manchmal muss man das Gestern loslassen, um ein besseres Morgen zu erleben."
Dieses Buch ist pure Liebe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 13.08.2022

Licht und Schatten

„Über die dunkelste See“ von Brittainy C. Cherry ist der dritte Band ihrer gefühlvollen COMPASS-Reihe, in dem sie erneut wichtige Botschaften thematisiert.
Stella hat sich von den dunklen Momenten in ... …mehr

„Über die dunkelste See“ von Brittainy C. Cherry ist der dritte Band ihrer gefühlvollen COMPASS-Reihe, in dem sie erneut wichtige Botschaften thematisiert.
Stella hat sich von den dunklen Momenten in ihrem Leben nach außen hin nie unterkriegen lassen und überstrahlt alle mit ihrem positiven Licht. Doch ihre Unerschütterlichkeit gerät nach dem Tod ihres geliebten Ziehvaters ins Wanken. Laut seinem Testament muss Stella, um an ihr Millionenerbe zu gelangen, dessen leiblichen Sohn Damian Blackstone für sechs Monate heiraten. Damian, der erst jetzt von seinem Vater erfahren hat, ist der krasse Gegensatz zu Stella. Wenn sie das Licht ist, ist er die Dunkelheit. Trotzdem arrangieren sich beide und erleben dabei einige Überraschungen.

Brittainy C. Cherry steht für das ganz große Gefühlskino und Emotionen in epischer Breite. Auch im dritten Teil der Reihe fährt sie die heftigen Geschütze auf und ihre Protagonisten müssen sich auf der Gefühlsachterbahn anschnallen.
Stella ist eine echte Little Miss Sunshine, die immer lacht, fröhlich ist und es allen recht machen will. Die Schatten ihrer Vergangenheit und auch Gegenwart blendet sie gern aus und verschließt sie tief in ihrem Inneren. Die elementare Botschaft, sich selbst zu lieben, hat Stella bisher verdrängt. Doch ausgerechnet Damian zeigt ihr mit seiner schroffen und ungefilterten Art, wie wichtig dies ist.
Hinter Damiens unnahbarer Schale steckt ein sensibler und warmherziger Mann, der an Stellas Seite aufblüht. Es ist echt zum Dahinschmelzen, wie er langsam auftaut und sein Herz für Stella öffnet.
Die Grundidee finde ich absolut gut und auch die glasklar vermittelten Botschaften sind total richtig und wichtig. Trotzdem fühlt sich die Gesamtstory für mich persönlich ein wenig zu gewollt und zu konstruiert an. Die Geschichte und die Charaktere haben mich ohne Frage beim Lesen berührt, aber emotional ist der Funke nicht ganz übergesprungen. Ich hatte manchmal das Gefühl, dass eine Liste mit bestimmten Punkten einfach abgearbeitet wird.

Mein Fazit:
Kommt nicht an den Vorgängerband heran, aber ist trotzdem eine gelungene Fortsetzung der Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

noras_buecherwolke noras_buecherwolke

Veröffentlicht am 09.08.2022

Über die dunkelste See - tiefe Gefühle

Über die dunkelste See von Brittainy C. Cherry

„Ja, es ist leicht, zu lieben und füreinander da zu sein, wenn die Sonne scheint, aber die wahre Liebe zeigt sich erst, wenn Wolken aufziehen und Angst uns ... …mehr

Über die dunkelste See von Brittainy C. Cherry

„Ja, es ist leicht, zu lieben und füreinander da zu sein, wenn die Sonne scheint, aber die wahre Liebe zeigt sich erst, wenn Wolken aufziehen und Angst uns ergreift. Wahre Liebe zeigt sich, wenn das Unwetter kommt, und hält stand“

📚Darum gehts:
Stella versteht überhaupt nicht, warum ihr Vater sie Damian Blackstone versprochen hat. Sie weiß nichts über ihn und er ist genauso wenig mit dem Deal einverstanden, aber beide haben keine andere Wahl. Beide müssen sich gegenseitig die Ehe versprechen und sechs Monate zusammenleben oder sie verlieren ihr Erbe für immer. Aber vielleicht ist die Heirat nur der Anfang von etwas Wunderschönen..

👫Charaktere:
Stella ist nicht das typische Mädchen von nebenan, sie macht Witze die nicht witzig sind, macht und sagt worauf sie Lust hat und strahlt pure Energie und Fröhlichkeit aus. Zudem führt Stella von Anfang an eine ziemlich toxische Beziehung, vor allem weil sie nur das Gute in Menschen sehen möchte. Damian dagegen ist sehr kalt und düster, schwer zum Lächeln zu bringen ist und gerne allein die Zeit für sich verbringt. Beide Charaktere haben definitiv schlechte Kindheitserfahrungen durchlebt und versuchen bis heute noch damit umzugehen. Vor allem weil sie im laufe der Geschichte mehrere Höhen und Tiefen haben, wirken sie zusammen lebendiger und authentischer.

📖Story:
In „Über die dunkelste See“ lernt man die Sichtweisen von Stella und Damian kennen und man springt quasi in die Vergangenheit. Dort wird wunderbar gezeigt, wie Damian in der Kindheit aufgewachsen ist und welche Qualen Stella mit ihren Stiefmüttern erlitten hat. Am Anfang wusste man noch nicht so recht, was man von der eingeführten Ehe halten sollte, aber am Ende hat man es durch einen Brief ziemlich gut verstanden. Die schnelle Annäherung bzw. die Liebe zwischen den beiden im Bett hat mich etwas stutzig gemacht, da es nicht wirklich im Kontext stand. Ansonsten superschönes Setting, gut ausgebaute Protagonisten und eine gute Hintergrundidee - etwas anderes von Brittainy. Sie ist eine Meisterin der Gefühle und das hat man eindeutig im Buch wiedererkannt.

💭Fazit:
Das Buch fand ich wirklich toll, man bekam durch den flüssigen Schreibstil sofort in die Handlung rein. Emotionale und Sentimentale Momente blieben nicht auf der Strecke und alles hat einstimmig gepasst, außer das die Annäherung für meine Meinung ein kleines Ticken zu schnell ging, was mich aber nicht wirklich störte. Einziges Manko: es gab einige Stellen und Szenen, die waren nicht BCC-würdig gewesen, was mich etwas überrascht und enttäuscht hat. Es gab jedoch einige Herzschmerz-Momente, die man manchmal braucht, weshalb ich die Autorin so liebe. Dennoch vergebe ich dem Buch 4 von 5 ⭐️ und kann für Brittainy‘s Fans nichts schlechtes äußern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookfreak922 Bookfreak922

Veröffentlicht am 07.08.2022

Ein wunderschöner Roman.

Seit dem ersten Buch der Reihe liebe ich die Charaktere, die sie erschaffen hat. Nun geht es um Damian und Stellas Geschichte. Sie verliert ihren Adoptivvater, der ihr so viel gegeben hat. In seinem Testament ... …mehr

Seit dem ersten Buch der Reihe liebe ich die Charaktere, die sie erschaffen hat. Nun geht es um Damian und Stellas Geschichte. Sie verliert ihren Adoptivvater, der ihr so viel gegeben hat. In seinem Testament will er, dass sie Damian seinen Sohn heiratet und sie beide 6 Monate zusammenbleiben…. Was hat das Schicksal vor ?

Stella hat eine junge Frau, die das Glück hatte, einen Adoptivvater wie Kevin zu bekommen. Ihre richtigen Wurzeln zu ihrem leiblichen Vater kennt sie nicht. Sie ist eine sympathische Frau, die sich nicht alles gefallen lässt.

Damian ist zwar der leibliche Sohn von Stellas Adoptivvater, aber diese kümmerte sich nie richtig um ihn. Er ist in Pflegefamilien groß geworden. Man spürt, dass ihn eine große Dunkelheit umgibt ..:

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Damian und Stella erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Ex-Frauen von Stellas Adoptivvater konnte ich nicht wirklich leiden.

Die Geschichte beginnt und ich habe mich seit dem ersten Band auf Damians Geschichte gefreut. Beide kennen sich eigentlich nicht, aber der Tod seines Vaters und ihres Adoptivvaters hat vieles verändert. Dazu kommt bei Stella die Vergangenheit mit den verschiedenen Stiefmütter, die sie miterleben musste. Doch was nun kommt, ist das Testament von Kevin. Sie soll Damian heiraten für sechs Monate, um ihr Erbe zu erhalten …. In diesem Band habe ich auf andere Weise die Emotionen gespürt, die die Autorin immer wieder hervorbringt. Die Vergangenheit-Rückblenden haben mir immer wieder gezeigt, was Damian alles durchleben musste …

Ich selbst habe eine Familie, aber ich konnte seinen Schmerz nach einer heilen Familie nachvollziehe...

Diese Dunkelheit ist wie eine zweite Haut an Damian, aber durch Stella habe ich gespürt, dass diese Risse bekommt…

Werden beiden einen Weg finden ?

Wow, ich habe schon einige Bücher von der Autorin gelesen …

Diese hier hat mich mehr als nur emotional berührt und mein Herz fast gebrochen

Das Cover sieht wunderschön aus und ich liebe die farbliche Gestaltung.

FAZIT :

„Über die dunkelste See: Roman (Compass, Band 3)“ ist ein wunderschöner Band der Reihe, der mein Herz bis in mein tiefstes Inneres berührt.



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

schmoekereule schmoekereule

Veröffentlicht am 05.08.2022

Ein neues Jahreshighlight von der Queen of Emotions❤️

Brittainy C. Cherry hat es mal wieder geschafft, denn "Über die Dunkelste See" hat mich zum Weinen, Lachen und Verzweifeln gebracht. Definitiv ein Jahreshighlight!❤️

Der dritte Band der Kompass-Reihe ... …mehr

Brittainy C. Cherry hat es mal wieder geschafft, denn "Über die Dunkelste See" hat mich zum Weinen, Lachen und Verzweifeln gebracht. Definitiv ein Jahreshighlight!❤️

Der dritte Band der Kompass-Reihe handelt von Damian und Stella, die gezwungen werden zu heiraten, um an ihr Erbe zu gelangen. Stella's Stiefvater hatte nämlich noch einen leiblichen Sohn, Damian, wie alle auf seiner Beerdigung erfahren. Die Beiden sollen sechs Monate lang verheiratet sein und zusammen leben, bevor ihnen das Erbe zusteht. Davon sind Damian und Stella natürlich nicht begeistert, denn Stella hat einen Freund und Damian lebt lieber allein, nachdem er schon so oft verlassen wurde. Außerdem zeigt Damian jedem seine kalte Schulter, auch wenn Stella bald herausfinden wird, was wirklich hinter der harten Schale steckt....

Stella ist ein Sonnenschein, tollpatschig, aber so offen und herzlich, dass man sie einfach mögen muss. Dabei hat sie in ihrer Kindheit einige schreckliche Dinge erleben müssen, wodurch sie heute noch zweifelt. Aber diese Unperfektheit macht sie gerade so sympathisch und greifbar.💖

Damian hat mein Herz. Nach außen hin wirkt er kalt, distanziert und unhöflich, dabei steckt hinter seinem dicken Eispanzer ein liebevoller und einfühlsamer Bookboyfriend, der leider viel zu oft verlassen wurde.🥺 An einigen Stellen hätte man hier ruhig noch mehr ins Detail gehen können, um seine Erfahrungen in der Vergangenheit genauer zu erläutern.

Damian und Stella sind Seelenverwandte, denn sie zeigen einander, dass es sich lohnt zu bleiben und das sie genug sind. Wenn der eine unsicher ist, bleibt der andere da und sie bestärken sich gegenseitig.🥰 Die Liebe zwischen den beiden entsteht langsam, aber dafür umso gefühlvoller und spürbarer.☺️

Aber auch hier geht es um mehr als nur eine Liebesgeschichte. Es geht um Familie, Alleinsein, Zugehörigkeit, Selbstliebe und Selbstbewusstsein. Man findet mal wieder so viele tolle, wahre Worte in diesem Buch, sodass man sich am liebsten alles aufschreiben möchte.😍

Brittainy C. Cherrys Schreibstil bleibt einfach einzigartig. Ich hatte keine Chance, das Buch aus der Hand zu legen, weil es einfach sooo gut und so intensiv war. Ich habe mit den Charakteren gelacht, geweint und geflucht. Jede Emotion hat mich erreicht und es gab so viele schöne Seufz-Momente, aber auch viele Tränen sind geflossen.🥹

Das Buch ist einfach eine riesige Empfehlung wert und ich vergebe 5+/5⭐. Für mich ist es ein Jahreshighlight und ich kann nun den letzten Band der Reihe kaum erwarten. Den Protagonisten aus Band 4 lernt man bereits im Epilog kennen und ich freue mich nun sehr auf die Geschichte von Aiden.😍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Amanda Evans Photography


Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

mehr erfahren