Rebecca Roanhorse

Rebecca Roanhorse wurde 1971 in Conway, Arkansas geboren, und sie hat sowohl indianische (Ohkay Owingeh Pueblo) als auch afroamerikanische Vorfahren. Sie wuchs in Fort Worth, Texas auf. Ihren Bachelor in Theologie absolvierte sie an der Yale University, danach schloss sie einen Master am Union Theological Seminary an. Zudem besitzt sie einen Juraabschluss von der University of New Mexico und besuchte den Workshop der Voices of Our Nation Arts Foundation, die von Pulitzer-Preisträger Junot Diaz mitgegründet wurde. Roanhorse lebt mit ihrem Mann (einem Navajo-Indianer), ihrer Tochter und ihrem Mops in Santa Fe, New Mexico, wo sie – wenn sie nicht schreibt – als Anwältin arbeitet.

Ihre Kurzgeschichte „Welcome to Your Authentic Indian Experience™“ gewann 2018 sowohl den Hugo Award als auch den Nebula Award und stand auf der Shortlist des Sturgeon Awards und des Lucus Awards. Zudem erhielt Roanhorse den John W. Campbell Award als beste Nachwuchsautorin 2018.