Boston Belles - Hunter
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
Paperback
475 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1550-1
Ersterscheinung: 30.07.2021

Boston Belles - Hunter

Band 1 der Reihe "Boston Belles"
Übersetzt von Anja Mehrmann

(155)

Sich in ihn zu verlieben, war nicht Teil des Deals …

Sailor Brennan hat einen Traum: Sie will einmal in ihrem Leben an den Olympischen Spielen teilnehmen. Alles, was ihr dazu noch fehlt, ist ein finanzieller Sponsor. Da kommt das Angebot einer der reichsten Familien Bostons gerade richtig: Sailor soll für ein halbes Jahr mit Hunter Fitzpatrick zusammenleben und aufpassen, dass das schwarze Schaf der Familie keinen weiteren Skandal anzettelt. Was Sailor nicht weiß: Der attraktive Hunter hat sich in den Kopf gesetzt, seine strenge „Nanny“ ins Bett zu bekommen, und macht dabei seinem Namen alle Ehre ...

„Hunter und Sailor haben mein Herz gestohlen. Prickelnd, spritzig und bittersüß – L. J. Shen ist einfach die Meisterin der Enemies-to-Loversgeschichten!“ SPARKLESANDHERBOOKS

Erster Band der BOSTON-BELLES-Reihe

Downloads Paperback Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (155)

Ninex Ninex

Veröffentlicht am 06.08.2021

Genial, Witzig und absolut süchtigmachend!

Meine Meinung:

Okay, wie absolut genial war dieses Buch bitte? Ich habe ja jetzt schon das ein oder andere Buch der Autorin gelesen und bisher konnte mich wirklich jedes Einzelne überzeugen - so auch ... …mehr

Meine Meinung:

Okay, wie absolut genial war dieses Buch bitte? Ich habe ja jetzt schon das ein oder andere Buch der Autorin gelesen und bisher konnte mich wirklich jedes Einzelne überzeugen - so auch dieses. Mit diesem spannenden Auftakt konnte sie mich zwischen den Seiten gefangen halten und ich konnte nicht mehr aufhören, dieses Buch zu lesen! Wirklich, Hunter ist so ein cooler, authentischer Charakter und Sailor einfach sein perfekter Gegenpart. Als ich die All Saints High Reihe gelesen habe, hätte ich niemals gedacht, dass Hunter ein so interessantes Leben hat, aber an Langeweile wird der gute Kerl nicht sterben, das kann ich euch versprechen.

Glücklicherweise beehrt uns die Autorin auch diesmal wieder mit den Sichtweisen beider Charaktere und das war auch bitter nötig, glaubt mir. Ich hätte keinen der Beiden missen wollen, denn Hunters Gedanken waren manchmal so wunderbar ordinär.. Es war köstlich. Und Sailor ist einfach ein wahres Goldstück und das konnte man durch ihre Perspektive schon sehr zeitig erkennen. Zum Schreibstil der Autorin muss ich eigentlich gar nicht mehr viel sagen, denn diese Frau beherrscht eins beinahe perfekt: Das Schreiben von Büchern. (Nobody is perfect, ihr wisst schon, aber diese Frau ist nahe dran.) Ich wurde in einen Sog gerissen, aus dem ich nicht mehr entkommen konnte - und überhaupt nicht wollte! Ein paar kleine Dinge waren schon vorhersehbar, aber 80% der Handlung waren pure Überraschungen für mich. Und in manche Szenen habe ich mich komplett verliebt! Auf ca. 500 Seiten verteilen sich 26 Kapitel sowie Pro- & Epilog, was eine sehr angenehme durchschnittliche Kapitellänge ergeben hat. Zur Handlung selbst möchte ich gar nicht allzu viel sagen, aber eins ist klar: Sie ist absolut lesenswert und völlig anders, als man es am Anfang erwartet!

Das Cover zum Print ist ein wahrer Traum! Ich liebe das Design und die Farben und hach - einfach alles! Hier haben die Grafikdesigner wirklich alles gegeben und dieser wundervollen Geschichte ein perfektes Kleid gezaubert.

Hunter und Sailor. Sailor und Hunter. Die Bogenschützin und der Jäger und doch versteckt sich viel mehr hinter den Beiden als eine einfache Beschreibung es je wiedergeben könnte. Sailor ist stark, mutig und einfach einzigartig. Sie zeigt einen wahnsinnig eisernen Willen und eine Kampfeslust, von der Andere nur träumen können. Aber hinter ihrer disziplinierten, unnahbaren Fassade steckt auch ein weiches Herz, das ganz viel und tief lieben kann. Vor ihrem Vater und Bruder habe ich ein bisschen Respekt, aber hey.. Sie muss ich ja nicht lieben. (Aber vielleicht werde ich das noch tun? We will see.) Hunter hingegen ist nach außen hin der sorglose Sunnyboy, dem alles egal ist, außer sein eigenes Vergnügen. Aber wenn ich ehrlich bin, dann hat sein Umfeld ihn zu dem geformt, der er war, bevor Sailor in sein Leben trat. Ich kann ihn verstehen wirklich und bei der Familie darf man echt nichts anderes erwarten, doch es war auch echt schön zu beobachten, wie der wahre Hunter das Licht der Welt erblickt hat. Man könnte vielleicht meinen, dass sie ihm das Leben gerettet hat.. aber eigentlich haben sie in einander ihr wahres Selbst und den Sinn ihres Lebens gefunden.

Ich kann euch dieses Buch aus tiefstem Herzen nur empfehlen. Es ist wundervoll und unterhaltsam zugleich. Es wird dir die Nerven rauben und dein Herz im Sturm erobern. Es wird dich auf eine Reise mitnehmen, die du so nicht erwartet hast. Lass es zu und genieße es.

Ich danke dem LYX Verlag und der Lesejury, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte. Es war mir ein Vergnügen!

5+ Sternchen von 5 Sternchen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

B00knerd_Amy B00knerd_Amy

Veröffentlicht am 08.08.2021

Wunderbares Leseerlebnis mit einer humorvollen, berührenden und prickelnden Liebesgeschichte

Hunter Fitzpatrick liebt es zu feiern. Und Frauen. Als ein skandalöses Video von einer seiner Partys an die Öffentlichkeit gerät, wird er von seinem Vater vor ein Ultimatum gestellt: entweder er verabschiedet ... …mehr

Hunter Fitzpatrick liebt es zu feiern. Und Frauen. Als ein skandalöses Video von einer seiner Partys an die Öffentlichkeit gerät, wird er von seinem Vater vor ein Ultimatum gestellt: entweder er verabschiedet sich von seinem Erbe oder er übernimmt Verantwortung und hält sich von Alkohol und Affären für ein halbes Jahr fern. Als Aufpasserin wird Hunter die zielstrebige Sailor Brennan zur Seite gestellt, die finanzielle Unterstützung gut gebrauchen kann und sich selbst vorgenommen hat, an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Auch wenn sich beide anfangs misstrauisch gegenüberstehen, muss Hunter sich bald eingestehen, dass Sailor vielleicht doch attraktiver ist, als es auf den ersten Blick scheint...
Wow. Das Buch ist einfach nur toll. Ich liebe die Charaktere und den Schreibstil - eigentlich alles!
Das Cover lässt vielleicht vermuten, dass sich hinter dem Buch eine unschuldige Liebesromanze verbirgt, aber Sailors und Hunters Geschichte mit nur diesem Wort zu beschreiben, wird ihnen definitiv nicht gerecht. Von Zweifel und Misstrauen bis zu Akzeptanz und Leidenschaft ist alles in diesem Buch zu finden, das einen mitfiebern und lachen lässt. Das Buch ist aus der Sichtweise von Sailor und Hunter geschrieben, sodass man sich in beide Figuren hineinversetzen und besser verstehen kann.
Hunter Fitzpatrick scheint auf den ersten Blick wie der typische Frauenheld, der sich von einer Party in die nächste stürzt und dem das Wort ,,Konsequenzen" fremd ist, aber der Schein trügt. Er durchlebt in dem Buch eine enorme Figurenentwicklung, die doch sehr realistisch und nachvollziehbar ist. Sein Charakter wirkt in den ersten Kapiteln vielleicht zweidimensional, aber seine Geschichte und Gedanken berühren, auch wenn man es zuerst nicht vermutet.
Sailor Brennan lebt für den Bogensport. Im wahrsten Sinne des Wortes. Sie ist mir sofort sympathisch geworden, mit ihrer sarkastischen und doch liebenswürdigen Art, wie sie mit Fleiß und Eifer für ihren Traum kämpft, auch wenn ihr einige Steine im Weg liegen, darunter ihre Widersacherin Lana. Sie hat kaum Freunde, mit denen sie etwas in ihrer Freizeit unternimmt, denn sie muss für ihr Ziel trainieren. Einzig Emmabelle und Persephone stehen an ihrer Seite und zeigen ihr, dass es ein Leben außerhalb des Sportes gibt. Aber wirklich leben tut sie nur mit Hunter. Beide ergänzen und akzeptieren einander; beide bilden ein unschlagbares Team und harmonieren fantastisch. Er sorgt dafür, dass Sailor sie selbst sein und sich bei ihm fallen lassen kann, während sie ihm das Gefühl gibt, wertgeschätzt zu werden.
Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen, sie nehmen nicht zu viel Platz ein, sind aber auch keine blassen Figuren, die nur als Lückenfüller dienen. Selbst Hunters distanzierter und unberechenbarer Bruder zeigt zum Ende, dass auch er eine Seite hat, die für die anderen verborgen ist.
Einzig das etwas dramatische Ende war meiner Meinung nach etwas zu dramatisch. Die vorher auftretenden Konflikte summieren sich, in dem Buch offenbart sich eine Intrige, die sich durch das ganze Buch zieht, zum Schluss aber doch schnell gelöst wird. Der Spannungsbogen steigt erst zum Ende richtig in die Höhe und das für meinen Geschmack etwas zu rasant.
Nichtsdestotrotz ist ,,Boston Belles - Hunter" ein wunderbar amüsantes und schönes Buch, dem es auch an Unterhaltsamkeit und Tiefgründigkeit nicht fehlt. Eine klare Leseempfehlung für alle, die nach einer Liebesgeschichte mit Humor, Ernsthaftigkeit und Leidenschaft suchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maqua Maqua

Veröffentlicht am 05.08.2021

Unglaublich schön und nahegehend!

Teile des Deals war es, dass beide davon profitieren: Hunter lebt enthaltsam, und zettelt keine neuen Skandale an, die die Familienfirma in die Schlagzeilen bringen, Sailor bekommt ihre Olympia Karriere ... …mehr

Teile des Deals war es, dass beide davon profitieren: Hunter lebt enthaltsam, und zettelt keine neuen Skandale an, die die Familienfirma in die Schlagzeilen bringen, Sailor bekommt ihre Olympia Karriere gesponsert. Teil des Deals war es nicht sich zu verlieben.

L.J Shen weiß, wie sie die Ausdrücke und Gefühle der Protagonisten in Wörter verpacken muss, dass es einfach nur realistisch und nahegehen wirkt. Sie hat ein Gespür für besonders außergewöhnliche Kombinationen von Charakteren , von denen man zu Anfangs denkt, dass diese nie miteinander harmonieren könnten. Doch sie beweist immer wieder das Gegenteil.

Als Hunter und Sailor das erste mal aufeinander treffen merkt man direkt,in unterschiedlich sie doch sind. Hunter der Playboy steht mit beiden Beinen in der Öffentlichkeit und Sailor versteckt sich im Schatten der Unterwelt, die von ihm Vater kontrolliert wird, nicht bereit ihr Leben mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Die Szenen der beiden finde ich unglaublich frisch geschrieben und die Dynamik zwischen beiden ist echt mal etwas anderes.
Ich bin echt überraschst in welche Richtung die Handlung im Laufe des Buches gegengelenkt wurde. Für mich persönlich hat der Mix zwischen der Familie, Firma & Co und natürlich der Beziehung zwischen den Beiden gut ausgereicht. Die Kombination zwischen den beiden Bereichen und den darauffolgenden Problemen war wirklich gut ausbalanciert.

Besonders verliebt habe ich mich in Hunter, dessen Persönlichkeit einfach zum wegschmelzen ist. L.J Shen zeigt wunderbar beide seiner Seiten: Die die er täglich der Öffentlichkeit präsentiert und zu Anfangs auch Sailor. Die charmante und unerreichbare Seite. Und umso weiter die Handlung voranschreitet lernen wir als auch Sailor den anderen Hunter kennen. Den Hunter der auch mal verletzlich ist, der der seinen Gefühle auch mal zeigen kann.

Mit Sailor konnte ich mich wirklich gut identifizieren. Ich finde ihre Handlungen im Buch oft sehr nachvollziehbar. Ihr größter Traum ist Olympia, und doch muss auch sie manchmal langsamer machen und einsehen das so weitermachen wie bisher nicht funktioniert. Sie hat bis zu dem Zeitpunt als Hunter in ihrem Leben auftaucht eher unsichtbar und zurückgezogen gelebt, alles für ihren Traum, ihrer Leidenschaft. Hunter unterstreicht nochmal ihre Persönlichkeit, und kitzelt alles vorhandene aus ihre heraus, sodass wir sich auch im Verlauf der Handlung nochmal etwas verändert kennenlernen dürfen.

Das Ende von Boston Belles (Band 1) finde ich mehr als passend. Ich mag, dass nicht zu viel Drama die Oberhand in den letzten Seiten hat, denn das hätte denke ich nicht zu Sailors und Hunters Persönlichkeit gepasst.

Das Buch ist eine absolute Leseempfehlung von mir! Besonders freue ich mich auf die nächsten Bände, die sich um die Nebencharaktere drehen, welche wir schon in diesem Band kennen und vielleicht auch lieben gelernt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchfluch buchfluch

Veröffentlicht am 03.08.2021

Jahreshighlight mit einer Tüte Humor

In Band 1 der „Boston Belles“-Reihe von L.J. Shen bekommen wir es als Lesende mit Hunter Fitzpatrick zu tun, einem Playboy wie aus dem Lehrbuch. Und naja, was soll ich sagen? Ich hab’s gelieeebt! <3-)

Aber ... …mehr

In Band 1 der „Boston Belles“-Reihe von L.J. Shen bekommen wir es als Lesende mit Hunter Fitzpatrick zu tun, einem Playboy wie aus dem Lehrbuch. Und naja, was soll ich sagen? Ich hab’s gelieeebt! <3-)

Aber nicht nur Hunter ist für mich ein Charakter zum Dahinschmelzen, sondern auch die Protagonistin Sailor, die mich mit ihrer witzigen Hartnäckigkeit vom Hocker gehauen hat. Vielleicht merkt man schon, dass dieses Buch für mich ein klares Highlight ist.

Für mich hat „Boston Belles - Hunter“ kaum Schwächen. Der Humor hat mir am allermeisten gezeigt, denn Sailor & Hunter haben auf witzige Art und Weise perfekt miteinander harmoniert, sodass das Lesen richtigen Spaß gemacht hat. Auch die Story fand ich, dafür dass es eben ein New Adult Roman ist, bei dem das Rad nicht neu erfunden werden kann, nicht 0815 - zumindest habe ich noch nichts über olympisches Bogenschießen verbunden mit einem Playboy, schwerreichen Geschäftsmännern und zwielichtigen Vätern gelesen.. :D
Dennoch fand ich das Ende, welches ich natürlich nicht spoilern werde, dann doch einen Tick zu unrealistisch und zu viel „Happy End“, aber naja.

Für mich eindeutig das beste Buch von L.J. Shen und eine ganz klare Leseempfehlung!

5/5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookwormiii bookwormiii

Veröffentlicht am 02.08.2021

Dramatisch, überspitzt aber auch unheimlich amüsant

❞𝙸𝚌𝚑 𝚋𝚎𝚛𝚞̈𝚑𝚛𝚝𝚎 𝚒𝚑𝚗, 𝚊𝚕𝚜 𝚠𝚊̈𝚛𝚎 𝚎𝚛 𝚊𝚞𝚜 𝙶𝚕𝚊𝚜. 𝙴𝚛 𝚋𝚎𝚛𝚞̈𝚑𝚛𝚝𝚎 𝚖𝚒𝚌𝚑, 𝚊𝚕𝚜 𝚠𝚊̈𝚛𝚎 𝚒𝚌𝚑 𝚎𝚒𝚗𝚎 𝚆𝚘𝚕𝚔𝚎.❝ (𝚂.𝟷𝟸𝟺)

𝙳𝚊𝚛𝚞𝚖 𝚐𝚎𝚑𝚝‘𝚜:
Ein Deal verbindet sie. Während sie für ihren Traum der Olympischen Spiele kämpft, zettelt ... …mehr

❞𝙸𝚌𝚑 𝚋𝚎𝚛𝚞̈𝚑𝚛𝚝𝚎 𝚒𝚑𝚗, 𝚊𝚕𝚜 𝚠𝚊̈𝚛𝚎 𝚎𝚛 𝚊𝚞𝚜 𝙶𝚕𝚊𝚜. 𝙴𝚛 𝚋𝚎𝚛𝚞̈𝚑𝚛𝚝𝚎 𝚖𝚒𝚌𝚑, 𝚊𝚕𝚜 𝚠𝚊̈𝚛𝚎 𝚒𝚌𝚑 𝚎𝚒𝚗𝚎 𝚆𝚘𝚕𝚔𝚎.❝ (𝚂.𝟷𝟸𝟺)

𝙳𝚊𝚛𝚞𝚖 𝚐𝚎𝚑𝚝‘𝚜:
Ein Deal verbindet sie. Während sie für ihren Traum der Olympischen Spiele kämpft, zettelt er einen Skandal nach dem anderen an. Deshalb soll sie dafür sorgen, dass er keinen Mist mehr baut. Doch sich zu verlieben war keinesfalls ein Teil des Deals.

𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐:
Es war liebe auf den ersten Satz und nur L.J. Shen schafft es, mich schon auf den ersten Seiten komplett fertig mit den Nerven zurückzulassen. Ihr Schreibstil mag aufgrund der anzüglichen Sprache nicht für jeden etwas sein, allerdings ist er so intensiv, tiefgründig und greifbar, dass man einfach mit den Protagonisten mitfiebern muss. Shen ist einfach ein wahres Naturtalent, denn sie weiß, wie sie Gefühle über noch so banale Wörter rüberbringt. Man fühlt das, was auch die Figuren fühlen.

Hunter, der seinem Namen alle Ehre machte, ist auf seine verkorkste und verdrehte Art und Weise ein liebenswerter Kerl, der für Menschen, die ihm etwas bedeuten, alles geben würde. Und damit hat er sich endgültig in mein Herz geschlichen. Sailor hingegen ist von Anfang an dieses super liebe auch teilweise ängstliche Mädchen. Aber man merkt einfach, wie gut sich die beiden tun und sich auch weiterentwickeln. Und ich mag Sailor, einfach weil sie Hunter sieht. Also ihn selbst wirklich sieht. Außerdem haben sie eine so große Anziehungskraft, wie ich sie schon lange nicht mehr zwischen zwei Protagonisten gespürt habe. Zudem sind die Dialoge und die Schlagabtausche jedes Mal ein absolutes Highlight. Sie sind nämlich abwechslungsreich, erfrischend und amüsant, sodass man aus dem Schmunzeln gar nicht mehr rauskommt. Aber besonders süß finde ich es, wie sie sich umeinander kümmern.

Es war weniger Drama, als ich erwartet habe und gewohnt bin, aber trotzdem unglaublich herzzerreißend. Aber gut, es schafft sonst auch kaum jemand, Emotionen in einem so aufkochen zu lassen wie L.J. Shen. Zudem muss ich jetzt mal hervorheben, wie zart sie manche Situationen beschrieben hat, sodass eine zauberhafte Atmosphären entstanden sind, die man so gar nicht von der Autorin kennt. Ich muss allerdings auch gestehen, dass die überraschenden Wendungen mich nicht so ganz überrascht haben. Aber dennoch hat es Spaß gemacht, die Geheimnisse und Intrigen mit den beiden aufzudecken.

𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝:
Der Auftaktband der Boston Belles fängt rasant an und endet ebenso rasant. Alles in allem ist „Hunter“ genau das, was man von L.J. Shen gewohnt ist: dramatisch, überspitzt aber auch unheimlich amüsant. Und was soll ich sagen? Ich liebs einfach sehr. Jedes Mal aufs Neue!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

mehr erfahren