Boston Belles - Villain
 - L. J. Shen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
eBook (epub)
508 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1597-6
Ersterscheinung: 26.11.2021

Boston Belles - Villain

Band 2 der Reihe "Boston Belles"
Übersetzt von Anne Morgenrau

(84)

Für die Welt ist er der Böse, für sie ist er ihr Ritter in strahlender Rüstung

In den Medien ist Cillian Fitzpatrick nur als »Villain« bekannt. Der attraktive Milliardär ist ein skrupelloser Geschäftsmann, der seine Firma über alles stellt. Für Persephone Penrose jedoch ist er der Mann, in den sie unsterblich verliebt ist und der ihr mehr als einmal das Leben gerettet hat. Aber selbst Cillians Hilfe hat ihren Preis: Als Gegenleistung soll Persephone in der Öffentlichkeit seine Ehefrau spielen. Doch sie will weit mehr als das – nämlich das kalte Herz von Bostons berüchtigtstem Bad Boy für sich erobern.

"Für mich ist L. J. Shen die absolute Queen. Mit ihren Büchern hat sie Liebesromane auf ein komplett neues Level gehoben." JASMIN von ABEAUTIFULBOOKBLOG_

Band 2 der BOSTON-BELLES-Reihe

Downloads Paperback Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (84)

Readingprincess Readingprincess

Veröffentlicht am 22.02.2022

Spannend und nervenaufreibend bis zum Schluss

Eventuelle Spoiler!
Bei diesem Roman handelt es sich um die Geschichte von Cillian Fitzpatrick und Persephone Penrose (Veitch). Persephone wird mit einem Berg von Schulden zurückgelassen, nachdem sich ... …mehr

Eventuelle Spoiler!
Bei diesem Roman handelt es sich um die Geschichte von Cillian Fitzpatrick und Persephone Penrose (Veitch). Persephone wird mit einem Berg von Schulden zurückgelassen, nachdem sich ihr Mann Paxton aus dem Staub gemacht hat. Zusätzlich zu dieser finanziellen und emotionalen Notlage wird sie auch noch von den Feinden ihres Ex-Mannes verfolgt, die das Geld, welches Paxton ihnen schuldet, von ihr sehen wollen. Sie ist bereit alles zu tun um zu überleben, selbst wenn sie dafür Cillian »Villian« Fitzpatrick heiraten muss. Dieser ist nämlich ein Milliardär auf der Suche nach einer Frau, die ihm einen Erben für sein Unternehmen gebären kann, als sein Ruf und seine Chancen dieses auf Dauer zu behalten schlechter werden. In der Öffentlichkeit spielen sie ein Ehepaar, hinter verschlossenen Türen ist Cillian ein skrupelloser, kühler und gefühlsloser Ehemann. Persephone aber ist verliebt in ihn, und das seit Jahren. Nie kam sie über ihn und die Art wie er ihr das Leben rettete hinweg. Doch schafft sie es auch diese Gefühle in ihm zu entfachen?
Das ist der zweite Teil der Boston-Belles-Reihe von L.J. Shen und ich habe ihn innerhalb von 2 Tagen durchgelesen. Den ersten Teil habe ich bisher noch nicht gelesen, kann aber sagen, dass sie sich somit unabhängig voneinander lesen lassen. Das Buch war stets spannend und ein absolutes Auf und Ab. Vielleicht war es zu spannend? Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Geschichte so lang ziehen würde und es so lange dauern würde, bis sie sich lieben/mögen, also für jeden der auf der Suche nach einer netten Liebesgeschichte ist, ist das nichts. Wahrscheinlich hat mich dieses lange Warten aber trotzdem dazu motiviert es zu lesen und mich an das Buch gefesselt. Beide Protagonisten haben eine interessante Geschichte hinter sich, sind sehr unterschiedlich und haben trotzdem Gemeinsamkeiten. Der Schreibstil hat mich ebenfalls überzeugt, genauso wie die Idee der Handlung.
Wie gesagt, es ist nichts für eine lockere Liebesgeschichte für zwischendurch und erfordert einige Nerven. Trotzdem kann ich es empfehlen und werde eventuell die anderen Bücher der Autorin lesen.
Viel Spaß!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia79 Pia79

Veröffentlicht am 10.02.2022

Ein Buch, welches mich wirklich begeistert hat

#Cover#
Ich mag das Cover von Boston Belles. Es ist schön mit den Blumen und seiner insgesamt doch eher einfacheren Schönheit. Ich finde das Gesamtbild sehr stimmig und ich muss sagen, dass mir dieses ... …mehr

#Cover#
Ich mag das Cover von Boston Belles. Es ist schön mit den Blumen und seiner insgesamt doch eher einfacheren Schönheit. Ich finde das Gesamtbild sehr stimmig und ich muss sagen, dass mir dieses Cover noch etwas besser, als das Cover von Band eins gefällt.
#Schreibstil#
L. J. Shen hat mich von der ersten Seite an begeistern können. Ich liebe ihre Bücher einfach sehr. Und ich muss sagen, dass es dieses Mal nicht eine ganz so Schimpfwort lastige Sprache, dass war etwas ungewohnt bei L.J. Shen, aber nicht weiter schlimm. Vor allem, weil es hier ja der Geschichte geschuldet war.
#Inhalt#
In den Medien ist Cillian Fitzpatrick nur als Villain bekannt. Der attraktive Milliardär ist ein skrupelloser Geschäftsmann, der seine Firma über alles stellt. Für Persephone Penrose jedoch ist er der Mann, in den sie unsterblich verliebt ist und der ihr mehr als einmal das Leben gerettet hat. Aber selbst Cillians Hilfe hat ihren Preis: Als Gegenleistung soll Persephone in der Öffentlichkeit seine Ehefrau spielen. Doch sie will weit mehr als das - nämlich das kalte Herz von Bostons berüchtigtstem Bad Boy für sich erobern.
#Charaktere#
Persephone war mir sehr sympathisch. Ich fand es gut, dass sie sich von Cillian nicht unterkriegen lassen hat und sich auch von niemandem sonst. Sie war einfach toll und ich es schön zu sehen, wie sie sich zum Beispiel um die Zwillinge gekümmert hat. Was ich sehr interessant war, dass sie tatsächlich zu gestimmt hat, Cillians Ehefrau zu spielen.
Cillian war mir am Anfang natürlich erstmal nicht so sympathisch, aber das hat sich schnell geändert, als man doch seine wahren Gefühle für Persy durchschimmern sehen konnte. Allgemein wurden durch seine Gedanken viele seiner Handlungen verständlicher wurden. Er war für mich nicht mehr so böse, wie er noch im ersten Band wirkte.
#Handlung#
Die Handlung war sehr interessant, weil die Geschichte hier ja etwas verkehrt herum lief. Also erst die Heirat dann das Verlieben, aber mir hat es gut gefallen. Allgemein habe ich mich kaum gelangweilt und war auch kaum genervt von dem Drama oder ähnlichem.
#Fazit#
Alles in allem konnte Boston Belles mich voll und ganz begeistern und ich freue mich schon sehr auf Band drei. Auf jeden Fall eine große Leseempfehlung an alle, ich habe dieses Buch wirklich sehr gerne gelesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Soul_of_Books_03 Soul_of_Books_03

Veröffentlicht am 30.01.2022

Ein absolutes Jahreshighlight

Inhalt:

Persephone ist schon seit dem ersten Augenblick in den berüchtigten „Villain“ Cillian Fitzpatrick verliebt.
Doch dieser ist kalt und abweisend ihr gegenüber.
Um seine Erbe zubekommen sucht Cillian ... …mehr

Inhalt:

Persephone ist schon seit dem ersten Augenblick in den berüchtigten „Villain“ Cillian Fitzpatrick verliebt.
Doch dieser ist kalt und abweisend ihr gegenüber.
Um seine Erbe zubekommen sucht Cillian eine Frau. Da kommt ihm Persephone gelegen, die in einer Notsituation ist und nicht anders können sollte, als sein Angebot anzunehmen.
Doch Persephone weiß wenn sie auf sein Angebot eingeht wird es ihr das Herz brechen.
Persephone zögert, doch ihre Situation verschärfte sich noch mehr und sie ist sich nicht mehr so sicher, ob Cillian nicht doch die bessere Wahl ist…

Wo soll ich nur anfangen? Ich liebe liebe liebe liebe dieses Buch.
Als ich angefangen habe zu lesen habe ich mich gefragt wie Cillian und Persephone jemals zusammen kommen können.
Cillian war so abweisend und kalt. Von ihm kamen nie wirklich eine Reaktionen. Auf alles hat er mit der gleichen abweisenden Art reagiert.
Er hat so unmenschlich gewirkt und Persy war so herzlich. Sie ist eine Träumerin und einfach menschlich.
Also das genaue Gegenteil.
Wie sollte das schon klappen?
Dann hat Persy ihr starke Seite gezeigt. Da ist mir klar geworden, dass sie mit Cillian fertig werden kann.
Sie hat ihm die Stirn geboten und die Hoffnung nicht aufgegeben.
Persy war extrem stark. Sie hat viel eingesteckt und gibt dennoch alles für die, die sie liebt.
Sie war so beharrlich und hat nie auch nur einen Millimeter nachgegeben.
Denn wenn es um das ging was sie wollte oder um ihre Liebsten zu beschützen war sie genauso unaufhaltsam wie Cillian.
Ihr Charakter hat von Seite zu Seite mehr tiefe bekommen, genauso wie Cillian.
Umso mehr man aus Cillians Sicht gelesen hat, hat man gemerkt, dass er genauso eine verletzliche Seite hat wie Persy mit dem Unterschied, dass er sie nie zeigen durfte.
Er hatte nie jemand der ihn unterstützt hat.
Er war allein.
Na ja bis Persy sich nicht mehr vertreiben ließ.
Cillian hat sich selbst so gut versteckt. Er war ein einziges Rätsel.
Mann habe ich mit dem Gedanken gespielt mich zu Spoilern, weil ich wissen wollte was ihm passiert ist, dass er so ist wie er ist.
Und als ich es herausgefunden habe, habe ich um ihn geweint und wollte alle umbringen, die nicht gesehen haben, wie wundervoll er ist.
Seitdem Persy ihr kämpferische Seite gezeigt hat, war klar, dass es zu gewaltigen Explosionen kommen wird. Die beiden waren sowas von explosiv und spicy.
Ich sage jetzt einfach nur seine Küche und sein Fenster.
Neben den beiden waren Hades und seine Persephone so was von unscheinbar.

Etwas dass ich extrem berührend fand war Cillians Kindheit und Jugend. Er war immer alleine und unter solchem Druck, dass er sich nie die Hilfe holen konnte, die er gebraucht hätte.
Es bricht einem das Herz was ihm passiert ist.
Wenn man sich bis dahin nicht verliebt hat, ist man ihm in diesem Moment verfallen.
Am liebsten hätte ich alle angeschrien, wie sie ihn nur alleine lassen konnten.
Ich weiß nicht, ob das Thema(ich benenne es nicht um nicht zu spoilern) richtig angesprochen wurde, da ich noch nie Kontakt damit hatte. Aber ich konnte mir ein Bild davon machen. Allerdings denke ich, dass klar wurde, dass es ein sehr sensibles Thema ist.

Ich glaube nicht, dass es unbedingt notwendig ist LJ Shens Schreibstil anzusprechen. Wer schon Bücher von ihr gelesen hat weiß wie unglaublich fantastisch ihr Schreibstil ist.
Es gibt kaum jemand der so unglaublich gut schreibt wie sie.
Jedes Sort fesselt einen. Mit jeder Seite verfällt man den Charakteren mehr. Und mit jedem Buch wird man ein noch größerer Fan von LJ Shen.

Vielleicht habt ihr es gemerkt, aber dieses Buch ist ein Jahreshighlight. Ein absolutes Must-Read.
5 Sterne reichen nicht um dieses Buch zu bewerten. Man MUSS es einfach gelesen haben. Kaum ein anderes ein Buch wird an Persephone und Cillian heran kommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 29.11.2021

Eine sehr spezielle Lovestory mit ganz besonderen Charakteren, sehr eindringlich, emotional und fesselnd. Bisher eine tolle Reihe!

Ich habe mich sehr über den Titel "Boston Belles - Villain" von L. J. Shen gefreut, welcher mir vom lieben LYX Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. Vielen ... …mehr

Ich habe mich sehr über den Titel "Boston Belles - Villain" von L. J. Shen gefreut, welcher mir vom lieben LYX Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. Vielen lieben Dank dafür an dieser Stelle, es versteht sich dabei natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst wird.
Hierbei handelt es sich um Band zwei der Boston Belles Reihe der Autorin, der aber auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Teil eins war mir aber bereits bekannt.

In der Geschichte hat der Leser mit dem Protagonisten Cillian Fitzpatrick, auch Villain genannt, zu tun, der sein Image durch eine Fake-Beziehung bzw. Ehe aufpäppeln möchte. Zudem ist es ihm wichtig, Nachfahren zu zeugen, die einmal seine Position einnehmen können und möchte um keinen Preis seine Firma seinem Bruder und deren Nachkommen überlassen. Persephone ist schon lange in Cillian verliebt, muss aber feststellen, dass er eine richtig harte Nuss ist. Und obwohl sie sich auf die Scheinehe mit ihm einlässt und ihm sogar Kinder gebären würde, ist sie dennoch guter Dinge, den Bad Boy der Stadt zu bekehren...

L. J. Shen schreibt ihren Liebesroman aus den Sichtweisen beider Hauptcharaktere in der Ich-Perspektive im Präteritum, wodurch ich beiden Figuren nach und nach näher komme. Erst einmal ist es Persephone, die mein Herz erwärmt und in der ich mich stückweise wieder erkenne. Sie hat ihr Herz am rechten Fleck und weiß definitiv, was sie will, legt aber auch die ein oder andere Unsicherheit an den Tag. Ein Mauerblümchen ist die keinesfalls, wirkt aber erst einmal auf Cillian so. Der ist echt ein übellauniger Zeitgenosse, der es mir erst einmal richtig schwer macht. Genau wie Hunter ist er ein ziemlich gebrochener Mann, aber auf ganz andere Art und Weise. Noch deutlich kälter und emotionsloser. Zu verfolgen, die Persephone langsam zu ihm durchdringt, ist wirklich spannend und nervenzerreißend, denn sie muss immer wieder einige Schritte zurück machen. Der Typ macht es einem aber auch wirklich nicht leicht. Trotzdem hat er etwas an sich, was man verstehen lernen möchte, die Frage, wie er zu dem wurde, was er heute ist, brannte mir von Anfang an wirklich in der Seele. Und schließlich taucht der Leser auch ein wenig in seine Vergangenheit ein.

Die Liebesgeschichte ist keine typische enemy to lovers Geschichte, versprüht aber ein paar Vibes davon. Vielmehr ist es eine Story zwischen einer Art Fangirl und einem Typen, der Alles und Jeden zu hassen scheint. Und dennoch ist Persephone hier nicht zu naiv, sie entwickelt hier auch Biss, trotz ihren Gefühlen, was mir total gefallen hat.

Die Themen, die hier noch verwurstelt wurden, waren auf jeden Fall spannend und mal etwas anderes. Und wie immer typisch a la L. J. Shen nicht unbedingt was für schwache Nerven.

Ihr Schreibstil ist auch hier wieder derber angehaucht, aber nicht so derb und obszön wie sonst. Vielmehr sorgt der männliche Hauptprotagonst mit seinen Worten und Taten für die gewisse Atmosphäre, die wir von der Autorin kennen.

Einziger Kritikpunkt ist für mich der Slogan "Villain" auf dem Cover, da Cillain hier quasi nie entsprechend genannt wurde, eher "Kill". Das hat in meinen Augen also nicht so gepasst. Nichts desto trotz ist das Cover wieder ein Traum <3

Ich vergebe für "Boston Belles - Villain" eine klare Lese- und Kaufempfehlung und volle 5 Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

diana0706 diana0706

Veröffentlicht am 25.11.2021

LJ Shens Bücher sind unverzichtbar!

Ich habe nun den zweiten Teil der Boston Belles Reihe gelesen und we auch den Vorgänger GELIEBT!

In diesem Band ging es um Cilian und Persy.
Er der große mysteriöse und düstere Bruder von Hunter, sie ... …mehr

Ich habe nun den zweiten Teil der Boston Belles Reihe gelesen und we auch den Vorgänger GELIEBT!

In diesem Band ging es um Cilian und Persy.
Er der große mysteriöse und düstere Bruder von Hunter, sie die beste Freundin mit dem großen Herzen von Sailor.
Zischen den beiden gibt es einen großen Altersunterschied von ca. 12 Jahren.. ich persönlich liebe Geschichten mit Age Gaps..
Persy hat Cilian schon immer geliebt, doch dieser zeigt kein einziges Gefühl in ihre Richtung.. nachdem Jahre vergangen sind, ist er ausgerechnet derjenige, der ihr aus einer wirklich gefährlichen Lage helfen soll.. seine Bedienung dafür ist Heirat. So beginnt ihre ´´Liebesgeschichte‘‘

Ich war mal wieder an der ersten Seite komplett drin im der Geschichte.. LJ Shen schafft es immer den Leser mitzureißen.
Auch die Sprünge in die Vergangenheit sind mega um die ein oder andere Sache besser zu verstehen.
Im allgemeinen hab ich mich schon sehr auf Cilians Geschichte gefreut, da man ja auch schon im ersten Band einiges über ihn erfahren hat.. sein Charakter wurde damals ziemlich in den Dreck gezogen und man hatte ihn nur negativ in Erinnerung.
Er konnte mich aber in seinem eigenem Buch komplett überzeugen. Den auch sein schwieriger Charakter hat seine Gründe..
Persy ist einfach ein Herz und eine Seele. Trotz diverser Abweisungen und harten Worten.. gibt sie nicht auf hinter die Fassade von Cilian zu blicken. Mit der Zeit schafft sie es zu ihm durchzudringen und der Prozess ist für den Leser einfach mega.. sie ist eine starke Person. Ich bewundere ihre Art. So eine Freundin wie Persy braucht jeder in seinem Leben.

Nach und nach müssen beide einsehen, dass sie beide ohne den anderen nicht funktionieren..

Ich habe das Buch leider ziemlich schnell durchgelesen und war wirklich traurig als ich schon fertig war. Ich hätte am liebsten noch weiter von dem beiden gelesen.
Jetzt macht es auch natürlich spannend und neugierig auf den dritten und vierten Band die noch folgen werden.
Wo wir auch endlich Sams,Asilings, Devons und Emmabelles Geschichte erfahren.
Auch auf das Wiedersehen der anderen Charaktere.
Die Reihe ist mir sehr ans Herz gewachsen und deswegen übe ich mich an Geduld für die nächsten Teile.

Fazit- ich habe Sailors und Hunters Geschichte schon geliebt, aber Cilians und Persys liebe ich noch ein bisschen mehr.
Vielleicht werden Sam und Asiling beide übertreffen.

Von mir eine klare Leseempfehlung wer auch schon Boston Belles 1 gelesen hat bzw. Wer LJ Shens Bücher liebt wie ich es tue, dann wird er auch dieses Werk von ihr lieben.

Viel Spaß beim lesen!❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

mehr erfahren