CARE
 - Brooke McAlary - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00

inkl. MwSt.

Lübbe Life
Lifestyle
Hardcover
304 Seiten
ISBN: 978-3-431-07039-2
Ersterscheinung: 29.04.2022

CARE

Übersetzt von Viola Krauß

(16)

Was würde passieren, wenn wir alle ein wenig sorgsamer, achtsamer und aufmerksamer wären – den Mitmenschen, der Umwelt und uns selbst gegenüber? Niemand kann allein die Welt retten, aber wenn sich im Kleinen jeder mehr in CARE übt, ändert sich viel. Ob es der  Blickkontakt mit der Supermarktkassiererin ist, oder eine Wertschätzung für den Apfel, bevor wir ihn verspeisen. Wie bereichernd es doch ist, weniger auf unsere Handys und mehr in die Gesichter der Mitmenschen zu schauen. Wie gut es uns tut, wenn wir der Welt mit Fürsorge, Verantwortung und Menschlichkeit begegnen. Brooke McAlary nimmt uns mit auf eine Reise, auf der wir die kleinen Freuden wiederentdecken, die große Wirkung haben.

  • Hardcover
    20,00 €

Downloads Hardcover Coverdownload (300 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (16)

Sonnenblumenkerne Sonnenblumenkerne

Veröffentlicht am 02.05.2022

Selbstreflexiv und anregend

CARE von Brooke McAlary erinnert uns an vieles, was wir eigentlich schon wissen, aber oft nicht anwenden: Ein Lächeln einer fremden Person schenken, einen Gruß an den Nachbarn, sich ausklinken, raus in ... …mehr

CARE von Brooke McAlary erinnert uns an vieles, was wir eigentlich schon wissen, aber oft nicht anwenden: Ein Lächeln einer fremden Person schenken, einen Gruß an den Nachbarn, sich ausklinken, raus in die Natur gehen usw.
Die Grundaussage ist für mich: Wenn man etwas netter zu sich selbst, zu seinem Umfeld und der Umwelt ist, trägt man seinen Teil dazu bei die Welt zu einem besseren Ort zu machen und auch selbst glücklicher zu werden.
Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgebaut und beschäftigt sich mit den Kernthemen: Sich verbinden, Güte, Ehrfurcht, Natur, Schöpferisch sein, Bewegung, Spiel, Ausruhen, Heilen.
Die australische Autorin hat einen tollen Schreibstil, da sie viel aus ihren eigenen Erfahrungen wieder gibt und ehrlich und offen schreibt. Ich hatte stellenweise das Gefühl einfach einer guten Freundin zu zuhören. Dadurch macht das Lesen des Buches sehr viel Spaß und ist kein typischer Ratgeber.
Am Ende jeden Kapitels befindet sich eine Reihe von Tipps, die man anwenden könnte. Es gibt Tipps für eine halbe Minute Zeit, eine halbe Stunde oder auch einen halben Tag Zeit.
Auch gibt es Tools zu Anfang des Buches, die einem im Alltag helfen sollen, z.B. die Möglichkeit die Zeit etwas auszudehnen.
Natürlich ist nicht für jeden alles anwendbar, aber das ein oder andere war doch für mich dabei.
Ich hatte beim Lesen oft das Gefühl einen Spiegel vorgehalten zu bekommen und habe das Buch mit einem guten Gefühl abgeschlossen.
Ich nehme mir vor das ein oder andere weiterhin zu beherzigen und das Buch dadurch ab und an wieder mal zur Hand zu nehmen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Um_Buchseites_breite Um_Buchseites_breite

Veröffentlicht am 04.05.2022

klare Empfehlung

Zusammenfassung
In "Care" von Brooke McAlary geht es darum, mehr auf sich selbst und seine Umwelt zu achten. Somit können kleine Effekte in Form von Wellen ausgelöst werden, welche Andere mitzureißen und ... …mehr

Zusammenfassung
In "Care" von Brooke McAlary geht es darum, mehr auf sich selbst und seine Umwelt zu achten. Somit können kleine Effekte in Form von Wellen ausgelöst werden, welche Andere mitzureißen und somit die Welt ein kleines Stückchen besser machen. Hierbei geht es nicht um teure, zeitintensive Aktivitäten. Es geht darum, dass viele kleine Handlungen die eigene und die fremde Wahrnehmung stark verändern können. So kann beispielsweise ein kurzes Kompliment oder eine belanglose Interaktion einen großen Einfluss auf das Gefühl der Wertschätzung haben.
Die Kapitel sind in unterschiedliche Themen eingeteilt, neben Kapiteln wie beispielsweise Güte, Ehrfurcht und Natur haben Bewegung und Heilen ebenfalls einen Schwerpunkt gefunden. Nach jedem Kapitel gibt die Autorin Umsetzungsvorschläge für den Alltag mit. Dies sind kleine Vorschläge, die die Fürsorge einfach in den Alltag einkehren lassen. Ganz kleine Dinge für die man nicht mal Geld in die Hand nehmen muss und die dennoch das eigene Leben und das Leben anderer Menschen so sehr bereichern können.

Die gesamte Gestaltung ist sehr liebevoll. Die Covergestaltung lässt sich auf einen, im Buch oft thematisieren Effekt zurückführen. Der Welleneffekt entsteht immer dann, wenn wir mit der Fürsorge auch andere Menschen erreichen und diese dann ebenfalls mehr Fürsorge walten lassen. Eben diese Wellen stellt das Cover für mich dar. Die Kapitel sind in verschiedenen Farben klar voneinander abgegrenzt. Die stärksten Zitate aus dem laufenden Text werden manchmal separat noch einmal aufgezeigt und teils auch mit Illustrationen unterstützt.

Schreibstil
Der Schreibstil von Brooke McAlary gefällt mir sehr gut. Es wirkt sehr vertraut, wie sie von ihren eigenen Erfahrungen spricht und welche Aktivitäten ihr geholfen haben noch mehr Fürsorge zu betreiben. Sie beschreibt auch, dass sie es nicht als selbstverständlich sieht, dass man direkt alle Vorschläge konsequent durchsetzen kann und dass selbst das Nichtstun mit harter Arbeit und Willenskraft verbunden ist.
Ihre Ausführungen brachten mich oftmals zum Schmunzeln, zum Stauen und zum Nachdenken. Es ist ein wunderbarer Ratgeber mit vielen Hindergrundinformationen, welche die vorgebrachten Angaben stützen.
Zentraler Ansatz der Autorin ist es, den Leser auf die Schnelllebigkeit aufmerksam zu machen. Sie bietet Möglichkeiten aus dieser zu entfliehen und zeigt vor allem auf die technischen, internetfähigen Geräten unserer Zeit sowie die Lebenszeit, welche wir gewinnen, wenn wir das Handy einfach mal eine Stunde länger ruhen lassen. Doch dies alles sind nur Vorschläge, nie soll ein Zwang daraus werden. Brooke McAlary betont immer wieder, dass man sich lieber bewusst spontan entscheiden sollt eine Auszeit für die Selbstfürsorge zunehmen.

Fazit
Dieses wirklich wunderschöne Buch hat mir sehr gut gefallen. Brooke McAlary spricht viele wichtige und interessante Themen an. Hierbei ist es ganz normal, dass man sich nicht immer mit Allem identifizieren und in den Alltag einbinden kann. "Care" hat bei mir Interesse, Neugier und ein Gefühl der Bestätigung hervorgerufen, da man die ein oder andere Handlung ebenfalls wiederentdeckt hat, welche sich auch im eigenen Alltag bereits etabliert hat. Das Buch wird mich noch eine ganze Weile begleiten, nicht nur als Blickfang im Regal, sondern auch die Vorschläge im Alltag.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Amelia_Sunsign Amelia_Sunsign

Veröffentlicht am 04.05.2022

Wunderschön! Ein Buch zum Sich-Zeit-Nehmen. Empfehlung.

''Die Welt braucht Ihr Herz''
Wow! Das Cover ist ein echter Hingucker, ebenso wie der Titel! Care - ganz kurz: Selbstfürsorge, Liebe, Empathie.... Die Linien auf dem Cover wirken wie ein Echo, dass sich ... …mehr

''Die Welt braucht Ihr Herz''
Wow! Das Cover ist ein echter Hingucker, ebenso wie der Titel! Care - ganz kurz: Selbstfürsorge, Liebe, Empathie.... Die Linien auf dem Cover wirken wie ein Echo, dass sich weiterverbreitet. Oder eben wie ein Baumstamm, der Jahr für Jahr mehr Ringe, also eine dickere Haut anlegt. Auch die Kapiteleinteilung wirkt gut gewählt.
Schon der Einstieg mit dem ersten Zitat fühlt sich beim Lesen richtig schön an.
''Für euch, die ihr die Welt verändern wollt. Wir können und wir müssen weitermachen. Behutsam. ''
Das was die Autorin schreibt, regt zum Nachdenken an. Ich finde das Buch ist ein wunderbarer Ratgeber und die Ratschläge kommen von Herzen. Man merkt auch, dass sie viel in das Buch hineingedacht hat, die Themen sind sehr vielschichtig.
Die Autorin spricht mich mit ihrer direkten Schreibweise sehr an, sie schildert viele ihrer Erfahrungen und möchte mit dem Buch wirklich etwas bewirken.
Die Betonung liegt oft auf dem Hinweis, das Handy und soziale Medien ein bisschen weniger zu nutzen und sich mehr Zeit für sich zu nehmen. Das schildert sie ja an einem Beispiel, dass selbst Kinder schon Tablets und Smartphones nutzen. Der Gründer von Apple erlaubte selbst seinen Kindern keine Nutzung von Ipads, da er es für die Entwicklung zu gefährlich fand, laut der Autorin
Wie weit dies zutrifft, kann die Autorin nicht genau beurteilen - aber die Aussage hat schon eine Wucht.
Das Lesen macht nachdenklich, ob eine Auszeit von Vielem sogar ganz wichtig ist und zu mehr Selbstfürsorge führt.
Das Thema Verletzlichkeit fand ich ebenso gut beschrieben, denn diese schafft echte Verbundenheit.
Zitat: '' Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass Kümmern zwar Zeit kostet, aber uns gleichzeitig mehr Zeit schenkt''
...''in Form von Großzügigkeit, Mitgefühl, Inspiration, Ehrfurcht und Freude in unseren Herzen und Köpfen''.
Mir gefällt der Ansatz, dass das Kümmern seine Zeit braucht/was entgegensetzt der heutigen Schnelllebigkeit ist. Außerdem schreibt die Autorin, dass es nachhaltig ist, also wenn wir die richtigen Schritte machen, wir etwas schaffen können, das lange bleibt.
Wenn wir uns mehr Zeit nehmen, können wir womöglich noch mit den Menschen in unserem Umfeld besser in Verbindung stehen.

Sie schreibt im Fazit-Teil darüber, dass das Kümmern einen sogenannten Welleneffekt mit sich trägt - wenn es jeder macht, wird die Welle/das Netz größer - was sich wieder bildlich mit dem schönen Cover zusammenfügt - das auch eine Welle, Netz oder Baumringe abbildet.

Ein schönes Zitat zum Schluss des Buchs: ''Setzen Sie sich in einen Garten und beobachten Sie das Kommen und Gehen der Vögel und Insekten, um dem süßen Nichtstun zu frönen, um zu heilen, um sich selbst mit Güte zu begegnen und um ehrfürchtig über Ihre natürliche Umgebung zu staunen''

Das werde ich mir als Post-It Note an meine Pinnwand hängen.

Die Autorin schreibt, dass ihre Beispiele und Lösungsvorschläge zwar banal klingen könnten, aber vielleicht ist es genau das, was zu einem besseren Leben führt.
Sicherlich hat sie mich zum Nachdenken gebracht, was die Zeit vor dem Bildschirm, Nutzung des Handys, sozialer Medien etc anbelangt.

Das Buch ist wunderschön gestaltet, lädt zum Verweilen ein und ein echter Hingucker im Bücherregal. .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

viikkaa viikkaa

Veröffentlicht am 03.05.2022

Nimm dir Zeit und ließ dieses Buch!

Cover: Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Achtsamkeit ist das Hauptthema in diesem Buch; oft sind die einfachen Dinge die Schönsten. Daher ist das schlichte Cover auch passend.

Inhalt: Mir hat die ... …mehr

Cover: Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Achtsamkeit ist das Hauptthema in diesem Buch; oft sind die einfachen Dinge die Schönsten. Daher ist das schlichte Cover auch passend.

Inhalt: Mir hat die farbenfrohe Gestaltung mit den Zeichnungen gefallen. Es ist charmant und bereitet gute Laune.
Die Themen (Sich verbinden, Güte, Ehrfurcht, Natur, Schöpferisch sein, Bewegung, Spielen, Ausruhen und Heilen) sind gut recherchiert; das Buch ließt sich sehr angenehmen. Das Lesen selbst dieses Buches hatte etwas meditatives. Wir leben in einer Zeit, wo alles immer schneller laufen soll. Die Schriftstellerin gibt am Ende jedes Kapitels, eine Liste mit Beispielen zu dem jeweiligen Thema, z.B. wie man Achtsamer durch die Welt geht.

Fazit: Es ist wirklich ein schönes Buch! Sowohl von der Gestaltung als auch von dem Inhalt hat es mich überzeugt! Klar, gab es auch Themen, die mich weniger interessiert haben, aber dies Geschmacksache ;-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Norata Norata

Veröffentlicht am 02.05.2022

Entschleunigung und Achtsamkeit als Weg in die Gesundheit

Brooke McAlary weiß, wovon sie spricht, wenn es um Stress, Unzufriedenheit und mangelnde Selbstfürsorge geht. Sie hat unter anderem unter postnatalen Depressionen gelitten und diese zum Teil wieder in ... …mehr

Brooke McAlary weiß, wovon sie spricht, wenn es um Stress, Unzufriedenheit und mangelnde Selbstfürsorge geht. Sie hat unter anderem unter postnatalen Depressionen gelitten und diese zum Teil wieder in den Griff bekommen, indem sie anfing, regelmäßig im Garten zu arbeiten und somit wertvolle Zeit in der Natur zu verbringen. Ihre eigenen Erfahrungen, was Stress und ungesundes Zeitmanagement angeht haben sie dazu veranlasst, zu recherchieren, sich mit ihrem inneren Selbst auseinanderzusetzen und Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

In diesem liebevoll gestalteten und sehr persönlich erzählten Ratgeber erläutert die Autorin diverse Möglichkeiten, wie wir unseren Alltag achtsamer und somit für unseren Körper und unsere Psyche gesünder gestalten können.
Mithilfe einiger Statistiken zeigt sie auf, wie sich unser Verhalten in dieser modernen und technologischen Welt immer mehr in eine krankmachende Richtung entwickelt. Zum Beispiel wissen wir alle, dass es wichtig und gesund ist, Zeit in der Natur zu verbringen, hängen aber ständig vor dem PC oder am Smartphone.
Oder wir sitzen wie Zombies vor dem Fernseher, statt uns selber kreativ zu betätigen.
Um diese Verhaltensweisen langsam, aber stetig, zu ändern, gibt die Autorin einfach umsetzbare Beispiele und Vorschläge, wie etwa das Smartphone beim nächsten Spaziergang einfach mal zu Hause zu lassen, einer fremden Person auf dem Bürgersteig zuzulächeln oder sich handwerklich zu betätigen.

Mir hat an diesem Buch besonders gut gefallen, dass Brooke McAlary der lesenden Person Hilfsmittel an die Hand gibt, die leicht in den Alltag zu integrieren sind und kein allzu großes Umdenken und Umgewöhnen erfordern.

Dieses Buch kann für jeden und jede eine Hilfe sein, man muss sich nur darauf einlassen und in kleinen Schritten anfangen, dann steht einem entschleunigten und gesünderen Leben nichts mehr im Weg.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Brooke McAlary

Brooke McAlary - Autor
© Marty O’Donnell / MOD Photography

Brooke McAlary fand in einer persönlichen Krisensituation zur Lebensphilosophie des Slow Living und setzt sich seitdem leidenschaftlich dafür ein, unter anderem in ihrem Podcast Slow Home mit über 3 Millionen Downloads. Im Zuge ihrer Lebensumstellung entrümpelte sie ihr Heim von 25.000 Gegenständen, machte sich selbstständig und vertiefte die Verbindung zu ihren Lieben um ein Vielfaches. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern, einem Hund und vier Hühnern in …

mehr erfahren