Carrie
 - Stephen King - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Horror
Taschenbuch
303 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18006-6
Ersterscheinung: 28.07.2020

Carrie

(11)

Carrie war schon immer anders. Wegen ihrer unbeholfenen Art ist sie in der Schule eine Außenseiterin und wird gnadenlos gehänselt. Zu Hause leidet sie unter dem religiösen Fanatismus ihrer Mutter. Nur ein einziges Mal fühlt sich Carrie so wie alle anderen Mädchen: Als sie zum Schulball eingeladen wird. Doch der Abend endet nach einem grausamen Streich in einer Katastrophe. Denn Carrie ist beseelt von einer unheimlichen Gabe. Und nun sinnt sie auf Rache ...

Downloads Taschenbuch Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (MP3-CD) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (11)

Teanna Teanna

Veröffentlicht am 29.01.2020

Der King halt *-*

Die naive Carrie lebt in einer Welt die von ihrer Mutter so böse wie möglich gehalten wird , außer alles was mit Gott zu tun zu hat, das ist gut und nur der richtige Weg.
Carrie ist total schüchtern, ... …mehr

Die naive Carrie lebt in einer Welt die von ihrer Mutter so böse wie möglich gehalten wird , außer alles was mit Gott zu tun zu hat, das ist gut und nur der richtige Weg.
Carrie ist total schüchtern, lässt alles über sich ergehen, sie wird von ihren Mitschülerin gehänselt und gedemütigt. Als Carrie ihre erste Regel in der Schule unter der Dusche bekommt geht das Böse erst los. Carrie denkt an dem Tag sie stirbt, verblutet in der Dusche. Ihre Mitschülerinnen bewerfen sie mit Tampons, als sie nach Hause kommt, erzählt sie das ihrer Mutter, die sofort sagt das es Sünde ist und schickt Carrie wieder in ein Schrank wo sie Busse tun soll.
Von allen Schülerin bereut nur Sue ihre Tat und bittet ihren Freund Tommy , Carrie zum Ball zu begleiten was dieser auch tut.
Ihre verhasste Mitschülerin Christine hat es auf Carrie abgesehen und will Rache auf den Ball, auf den sie ausgeschlossen wurde, durch die Sache mit den Tampons.
Carrie schneidert ihr Kleid für den Ball selber, will schön aussehen neben Tommy und bekommt immer mehr Selbstbewusstsein, ihre böse Kraft taucht immer wieder auf und Carrie lernt sie zu beherrschen.

Das Buch ist trotz der wenigen Seiten , mit soviel verschiedenen Infos vollgestopft das würde Stunden dauern es in die Rezi zu schreiben...ich kann nur jeden sagen, lest das Buch, welches Herr King eigentlich in den Müll warf und seine Frau es gerettet hat.
Es ist toll, wer nur den Film kennt, dem lege ich das Buch gerade ans Herz, der Film ist schon gut gemacht, aber im Buch sind viele Sachen die im Film leider fehlen.

Ein tolles Buch, düster, kalt, eine durchgeknallte religiöseMutter, verhasste Mitschüler und ein naives Mädchen das irgendwann der Faden reisst und sie die Hölle auf Erden werden lässt

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kristin1202 Kristin1202

Veröffentlicht am 06.11.2022

Eine packender Roman mit furchtbarer Story (im positiven Sinne)

Das Cover ist schlicht, passt durch das rot (soll vermutlich das viel erwähnte Blut darstellen) sehr gut zur Story und der Schatten von Carrie ist ersichtlich. Aber es spricht mich persönlich nicht besonders ... …mehr

Das Cover ist schlicht, passt durch das rot (soll vermutlich das viel erwähnte Blut darstellen) sehr gut zur Story und der Schatten von Carrie ist ersichtlich. Aber es spricht mich persönlich nicht besonders an, wäre mir in der Buchhandlung vermutlich nicht aufgefallen.
Ich habe mir den Roman gekauft, da ich nach und nach alle Romane von Stephen King lesen möchte.

Der Roman "Carrie" von Stephen King ist in drei Hauptteile unterteilt, es gibt keine weiteren Kapitel, durch Absätze findet man aber schnell heraus, aus welcher Perspektive der jeweilige Abschnitt geschrieben wurde.
Ich fand den Stil etwas gewöhnungsbedürftig, hat aber zum Roman gepasst.

Die Story des Romans hätte schrecklicher nicht sein können.
Carrie, die eine fanatische Mutter (Momma) hat, tut sich mit ihrer Entwicklung sehr schwer, sie bekommt keinerlei Unterstütung von ihrer Mutter. Ihr Vater ist bereits tot.
Carrie verfügt über telekinetische Fähigkeiten, welche bereits im Kindesalter zum Vorschein kommen. Nach und nach lernt sie, wie sie die Fähigkeit kontrollieren kann.

In der Schule erlebt sie Furchtbares, wird gehänselt, psychisch fertig gemacht und gemobbt.
Das lesen dieser Stellen ist mir wirklich schwer gefallen, weil man so sehr mit Carrie mitgelitten hat.

Als Carrie zum Abschlussball eingeladen wird, ist sie zunächst unsicher, geht dann aber doch - entgegen dem Willen ihrer Momma.
Der Abend scheint wundervoll zu werden, man hat das Gefühl, aus dem "hässlichen Entlein" wird ein schöner Schwan.
Bis die Katastrophe eintritt (hier möchte ich nicht zu viel verraten) und Carrie völlig außer sich gerät.

Die Situation wird nicht mehr kontrollierbar, Chamberlain wird nach und nach zerstört und der Roman gipfelt in einem schrecklichen Unglück.


FAZIT:

Stephen King lässt seine Leser mit Carrie leiden, es ist fast unerträglich den Roman zu lesen.
Es ist zeitweise etwas unheimlich, die Mutter wurde extrem fanatisch beschrieben und der Roman war durch und durch spannend.

Ich würde das Buch weiter empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tammy-reads Tammy-reads

Veröffentlicht am 30.08.2022

Absolut fesselnd

Ich bin seit geraumer Zeit schon Stephen King Fan, weshalb ich mich mal nun endlich auch Carrie zu Ende gelesen habe.
Den Schreibstil finde ich wie immer bei Stephen Kings Büchern genial.
Obwohl es auch ... …mehr

Ich bin seit geraumer Zeit schon Stephen King Fan, weshalb ich mich mal nun endlich auch Carrie zu Ende gelesen habe.
Den Schreibstil finde ich wie immer bei Stephen Kings Büchern genial.
Obwohl es auch teilweise etwas anspruchsvollere Stellen hat liest sich das Buch schnell und leicht.
Die Story an sich fand ich wirklich packend und auch spannend und die Einschübe zwischendurch fand ich auch sehr gut.
Carrie mochte ich tatsächlich sehr gerne.
Das Buch würde ich jedem weiterempfehlen der auf Paranormale Geschichten steht oder wie ich total vernarrt in Stephen Kings Werke ist :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ssttsselin ssttsselin

Veröffentlicht am 25.07.2022

Mein erstes Werk von Stephen King

Ich habe mich nach so vielen Jahren endlich an Stephen King herangewagt und auf Empfehlung einer Kollegin "Carrie" gelesen. Die Grundgeschichte konnte mich direkt packen, allerdings kam ich durch einzelne ... …mehr

Ich habe mich nach so vielen Jahren endlich an Stephen King herangewagt und auf Empfehlung einer Kollegin "Carrie" gelesen. Die Grundgeschichte konnte mich direkt packen, allerdings kam ich durch einzelne Passagen im Berichtsstil (z.B. "als der Schatten explodierte") immer wieder aus dem Lesefluss heraus und ertappte mich dabei, dass ich die Stellen häufig überflog. Insgesamt gefiel mir das Buch aber gut und ich werde wohl noch mehr von ihm lesen. Der Schreibstil war jedoch allgemein etwas gewöhnungsbedürftig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Skyhawksister Skyhawksister

Veröffentlicht am 06.03.2022

verstörend

Ich habe dieses Buch als Hörbuch über Audible gehört. Gesprochen wurde es von der leider verstorbenen Franziska Pigulla, die auch die Synchronstimme von Gillian Anderson war. Das hat mir sehr gut gefallen, ... …mehr

Ich habe dieses Buch als Hörbuch über Audible gehört. Gesprochen wurde es von der leider verstorbenen Franziska Pigulla, die auch die Synchronstimme von Gillian Anderson war. Das hat mir sehr gut gefallen, denn die Stimme war angenehm und das hat irgendwie das Akte X Feeling aufkommen lassen. Was ja auch gut zur Geschichte passt.

Nun zu dem Buch, was als erstes von Stephen King veröffentlicht wurde. Carrie ist eine Protaginistin, die einem das Herz bluten lässt. Sie wird sie von ihren Mitschülern gemobbt und als wäre das nicht schon schlimm genug, leidet sie extrem unter ihrer Mutter. Diese Frau als fanatisch und geistesgestört zu bezeichnen, wird der Mutter irgendwie nicht gerecht. Es ist schlimmer als man es sich vorstellen kann.
Für mich war das Buch nicht leicht zu hören, ich musste immer mal wieder stoppen, weil ich selber mit jahrelangem Mobbing zu kämpfen hatte und so war Carries Sicht manchmal nur schwer zu ertragen. Das Buch beschriebt die Geschehnisse aus mehreren Perspektiven und lässt einige zu Wort kommen, man erfährt also die ganze Geschichte und somit mehr als die handelnden Personen. Ich liebe sowas!
Dies war mein 7. Buch von King und auch dieses konnte mich total begeistern. Sein Schreibstil ist einfach spannend, unheimlich und wahnsinnig bedrückend zugleich. Genau wie Carries Geschichte.

Auch das Ende war wahnsinnig verstörend. Nicht nur, weil zum Schluss so viele gestorben sind (nennt mich fies, aber nicht alle unverdient), sondern weil Carrie oft als ein Monstrum hingestellt wird. Außerdem war es erschreckend, was ihre Umwelt aus einem kleinen fröhlichen Mädchen gemacht hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autor / Herausgeber

Stephen King

Stephen King - Autor
© privat

Stephen Edwin King wurde am 21.9.1947 in Portland, Maine, geboren. Nach dem Studium der englischen Literatur an der University of Maine (und seiner Heirat mit Tabitha Spruce) trat er 1971 eine Stelle als Lehrer an der Hampden Academy in Maine an. Nach ersten Veröffentlichungen von Kurzgeschichten kam 1974 sein erster Roman Carrie auf den Markt - der Beginn seiner Karriere als freier Schriftsteller. Bis heute lebt und arbeitet Stephen King in …

mehr erfahren