Das Fundament der Ewigkeit
 - Ken Follett - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

24,90

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Historische Romane
Hörspiel (CD)
317 Minuten
6 CDs
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5955-4
Ersterscheinung: 28.02.2019

Das Fundament der Ewigkeit

Folge 3 der Serie "Kingsbridge-Roman"
Gelesen von Diverse, Camilla Renschke, Camilla Renschke, u.v.a.
Mit Illustrationen von Markus Weber
Übersetzt von Rainer Schumacher, Dietmar Schmidt

(15)

Die Fortsetzung der Weltbestseller DIE SÄULEN DER ERDE und DIE TORE DER WELT als aufwändig produziertes Hörspiel in sechs Teilen
 
1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten hinterlassen auch hier ihre Spuren und spalten die Bewohner von Kingsbridge. Als die Protestantin Elizabeth Tudor Königin wird, verschärft sich der Glaubensstreit noch – von Edinburgh bis Genf steht ganz Europa in Flammen. In dieser schwierigen Lage steht Ned Willard der jungen Queen zur Seite – als Unterstützer und als ihr bester Spion.

Mit beeindruckender Geräuschkulisse, opulenter orchestraler Musik von Rainer Quade und mehr als 70 grandiosen Sprechern
 

Downloads Paperback Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörspiel (CD) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (CD) Coverdownload (75 DPI)
Hörspiel (Download) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Pressestimmen

„[…] ein Muss für alle Fans der Romane Die Säulen der Erde und Die Tore der Welt.“

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (15)

20Miglia 20Miglia

Veröffentlicht am 11.04.2022

Eine Reise in die ungefiterte Vergangenheit

Ich liebe Bücher von Ken Follett!

In diesem historischen Roman nimmt uns der Autor auf eine Zeitreise ins 16. und 17. Jahrhundert mit. Alles fängt 1558 in England an,, wo Christen sich gegenseitig grausam ... …mehr

Ich liebe Bücher von Ken Follett!

In diesem historischen Roman nimmt uns der Autor auf eine Zeitreise ins 16. und 17. Jahrhundert mit. Alles fängt 1558 in England an,, wo Christen sich gegenseitig grausam bekämpfen und viele Menschen ihr Leben verlieren, weil sie anders als die Königin glauben

Der Kampf um Macht und der Kampf zwischen Protestanten und Katholiken...gleichzeitig auch der Kampf um die Krone...

Die Grausamkeit der Zeit stellt Follett in seinem Roman ungefiltert dar.

Wie immer werden die wahren historischen Charaktäre durch die fiktiven Helden und deren Liebesgeschichten begleitet.

Der Protagonist Ned ist so stark von Grundsetzen Elisabeths (religiöse Tolleranz- kein Mensch soll aufgrund seines Glaubens hingeichtet werden) begeistert, dass er beschließt Elisabeth auf den Tron zu helfen und sein Leben ihren Diensten zu opfern. Dabei erweist er sich als besonders talentiert.

Besonders gut beschrieben sind die Morde an de Hugenoten in Paris...kaum vorstelbar...und im Buch bildlich sehr gut dargestellt.

Wie immer ist das Buch bestens recherchiert, so dass man einen sehr großen Einblick in die Zeit, die Kleider, die Architektur, den Adel sowie alle anderen Schichten, die Kaufläute und die Seefahrt... bekommt. Man reist von England nach Frankreich sowie Spanien und die Niederlande, macht auch einen Abstecher nach Schottland...


Beim lesen des Buches fühlte ich einen großen Stolz in Wetzlar zu leben, wo Katholiken und Evangeliken sich den Dom gemeinsam teilen. Ich glaube, damt wäre Ned sehr zufrieden gewesen.

Da sehr viele Charaktäre vorkommen und die Geschichte oft zwischen den Ländern wechselt sowie sprünge von mehreren Jahren vorkommen, finde ich eine Liste der verschiedenen Charaktäre zum Nachschlagen sehr hilfreich.

Am Ende des Buch findet man eine weitere gut strukturierte Liste, aus der man erfährt, wer nun wirklich gelebt hat und wer der Phantasie des Autors entsprungen ist.

Das Buch ist absolut empfehlenswert, allerdigs nicht ganz so einfach zu lesen...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cvcoconut cvcoconut

Veröffentlicht am 11.12.2021

Politische Kriege

Die Geschichte um Kingsbridge geht weiter. Die Zeit rückt voran und mittlerweile sind politische Themen nicht mehr s fremd. Es bricht ein regelrechter Krieg aus zwischen Protestanten und Katholiken, mittendrin ... …mehr

Die Geschichte um Kingsbridge geht weiter. Die Zeit rückt voran und mittlerweile sind politische Themen nicht mehr s fremd. Es bricht ein regelrechter Krieg aus zwischen Protestanten und Katholiken, mittendrin der junge Ned und seine Liebe Margery, die allerdings in weiter Ferne rückt.
Es ist immer wieder schön an den Schauplatz zurück zu kehren und die Protagonisten über so viele Jahre zu begleiten. Auch zu sehen, wie schlimm diese politischen Interessen damals waren bzw. dass es Kriege heraufbeschwört.
Ein Riesen Lob auch an den Sprecher, er entführt einen automatisch in die Zeit.
Ich habe das Buch genossen, wobei es mit den vorigen nicht mehr mithalten konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ingelberry Ingelberry

Veröffentlicht am 18.04.2021

Intrigen, Machthunger, Liebe

In diesem Historischen Werk ist von allem etwas dabei.

Intrigen am Hof der Königin, der Streit darum Welche Religion die Richtige ist (Katholiken oder Protestanten)?
Ein harter Kampf entsteht durch die ... …mehr

In diesem Historischen Werk ist von allem etwas dabei.

Intrigen am Hof der Königin, der Streit darum Welche Religion die Richtige ist (Katholiken oder Protestanten)?
Ein harter Kampf entsteht durch die Religionen welcher Herrscher steht zu welcher Religion und mit Welchen mitteln versucht er die Religion in seinem Land zu festigen und welche weiteren Herrscher stehen auf der Selben Seite. Hauptsächlich spielt die Geschichte in England um Maria Todor und Ihre Nachfolgerin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

countrywoman countrywoman

Veröffentlicht am 13.11.2020

Langatmig und langweilig

Es geht hier um die Hörbuchfassung. Perfekt vorgelesen von Joachim Kerzel. Das war auch das Beste an dem Hörbuch. Ich glaube, es ist das Buch von Ken Follett, was mich am wenigstens begeistert hat. War ... …mehr

Es geht hier um die Hörbuchfassung. Perfekt vorgelesen von Joachim Kerzel. Das war auch das Beste an dem Hörbuch. Ich glaube, es ist das Buch von Ken Follett, was mich am wenigstens begeistert hat. War ich hin und weg von den Säulen der Erde und vielen anderen Büchern von ihm, so konnte mich dies in keinster Weise fesseln. Es als Fortsetzung zu Kingsbridge zu sehen, nur weil der Name ein paar Mal fällt, finde ich gewagt. Ich habe keinen klaren Faden in der Geschichte gesehen, zu viele Personen und Wechsel. Ich musste mehrfach zurück springen im Hörbuch, weil es einfach so langweilig und langatmig wurde, dass ich beim Hören abgeschaltet habe.

Interessant war noch der geschichtlich Hintergrund. Dies und das gute Vorlesen gibt dem Hörbuch die 2 Sterne.

Fazit: Kann man sich sparen. Langweilig, langatmig. Konnte mich nicht fesseln.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jochen19101988 jochen19101988

Veröffentlicht am 30.05.2020

Abschluss der berühmten Trilogie

200 Jahre nach „Die Tore der Welt“: In Kingsbridge geht es wie im restlichen Reich um die Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten. Spannender historischer Roman, wenn er sich auch deutlich von den ... …mehr

200 Jahre nach „Die Tore der Welt“: In Kingsbridge geht es wie im restlichen Reich um die Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten. Spannender historischer Roman, wenn er sich auch deutlich von den beiden Vorgängen unterscheidet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autor

Ken Follett

Ken Follett - Autor
© Olivier Favre

Ken Follett, Autor von über zwanzig Bestsellern, wird oft als „geborener“ Erzähler gefeiert. Betrachtet man jedoch seine Lebensgeschichte, so erscheint es zutreffender zu sagen, er wurde dazu „geformt“.
Ken Follett wurde am 5. Juni 1949 im walisischen Cardiff als erstes von drei Kindern des Ehepaares Martin und Veenie Follett geboren. Nicht genug, dass Spielsachen im Großbritannien der Nachkriegsjahre echte Mangelware waren …

mehr erfahren

Sprecherin

Laura Maire

Laura Maire - Sprecher
© Olivier Favre

Laura Maire arbeitet als Schauspielerin, Hörbuch- und Synchronsprecherin. Sie hat u. a. die Rolle der Alice Cullen in Twilight synchronisiert und in dem prämierten Hörspiel Der Krieg der Knöpfe mitgewirkt. Bekannt wurde sie 2001 durch die ARD-Serie Verdammt verliebt. Seitdem stand sie für verschiedenste TV-Produktionen vor der Kamera. 2011 und 2014 gewann sie den Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie „Beste …

mehr erfahren

Sprecher

Gerd Wameling

Gerd Wameling - Sprecher
© SWR/Schmidt

Gerd Wameling stammt aus Paderborn und studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen. Er wurde zunächst am Frankfurter Theater engagiert und ging dann von 1974 bis 1992 als festes Ensemblemitglied an die Schaubühne Berlin. Seit 1994 ist er freiberuflich tätig. Er ist in vielen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen und hat bereits mehrere Hörbücher für Lübbe Audio gelesen.

mehr erfahren

Sprecherin

Regina Lemnitz

Regina Lemnitz - Sprecher
© Jason Harell

Regina Lemnitz kennt man vor allem als deutsche Stimme von Whoopi Goldberg und „Roseanne“ sowie als Tierärztin in der TV-Serie „Unser Charly“.

mehr erfahren

Autor / Sprecher

Stefan Kaminski

Stefan Kaminski - Autor
© Stefan Kaminski

Stefan Kaminski, 1974 in Berlin geboren, absolvierte an der "Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch" sein Schauspielstudium. Seit 2001 spielt er am "Deutschen Theater Berlin". Als sogenannter "Stimmenmorpher" schlüpft er glaubhaft in jede erdenkliche Rolle - ob jung, ob alt, mit oder ohne Dialekt - Stefan Kaminski kann es!

mehr erfahren

Sprecher

Jürgen Thormann

Jürgen Thormann wurde 1928 in Rostock geboren und war über 30 Jahre lang Mitglied des Berliner Schiller- und Schloßpark-Theater-Ensembles. Neben Theater, TV, Hörspielen und Literaturlesungen ist er auch als Synchronsprecher tätig, u.a. als deutsche Stimme von Michael Caine, Peter O´Toole, Tony Randall und Max von Sydow.

mehr erfahren