Das Leben fällt, wohin es will
 - Petra Hülsmann - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Frauenromane
Taschenbuch
511 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17522-2
Ersterscheinung: 26.05.2017

Das Leben fällt, wohin es will

(94)

Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen
Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe ...

Downloads Taschenbuch Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch Coverdownload (75 DPI)
Audio-Download Coverdownload (75 DPI)
Audio-Download Coverdownload (75 DPI)

Pressestimmen

„Berührend geschrieben“Lea Drasdo, Laura, 24.05.2017
„Diese Geschichte ist Balsam fürs Herz!“
„Eine Strandlektüre zum Schmunzeln und Träumen“
„Herrlich kitschiger Roman“
„Trifft mitten ins Herz.“

Rezensionen aus der Lesejury (94)

Mimi1206 Mimi1206

Veröffentlicht am 05.06.2017

Ein Roman der Extraklasse

#„Das Leben fällt, wohin es will“ ist ein Roman von Petra Hülsmann, welcher im Mai 2017 im Bastei Lübbe Verlag erschien.#

*Das Cover:*
Das Cover hat eine ruhige, maritime Gestaltung mit wunderschönen ... …mehr

#„Das Leben fällt, wohin es will“ ist ein Roman von Petra Hülsmann, welcher im Mai 2017 im Bastei Lübbe Verlag erschien.#

*Das Cover:*
Das Cover hat eine ruhige, maritime Gestaltung mit wunderschönen aufeinander abgestimmten Farben und Symbolen.
Es assoziiert einen leichten Sommer auf See oder am Meer.
Der Wiedererkennungswert liegt hier klar in der Optik des Buches, welche sofort an andere Bücher von Petra Hülsmann erinnert.

*Inhalt:*
Marie Ahrens ist eine lebensfrohe, chaotische junge Frau Anfang dreißig.
Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Hanna bewohnt sie eine WG im Hamburger Schanzenviertel und genießt die Freiheit des Daseins.
Ebru und Hector komplementieren das Duo und gemeinsam lassen die vier Freunde keine Party aus - „Joie de vivre“ in allen Lebenslagen ist dabei das Motto.

Als Maries Schwester Christine schwer erkrankt und Marie um Hilfe bittet, ändert sich das Leben von Marie schlagartig.
Immer mehr muss sie in die Fußstapfen ihrer Schwester treten und Verantwortung übernehmen.
Dabei muss Marie einmal mehr die Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit bekämpfen um ihr Lebensmotto „Joie de vivre“ nicht aus den Augen zu verlieren.

*Rezension:*
Der Einstieg in den Roman war herrlich und sofort sympathisch.
Bereits der erste Satz: „Ich war wieder extrem spät dran. Obwohl ich in aller Herrgottsfrühe um zwölf Uhr Mittag aufgestanden war, …“ verschaffte mir das erste Schmunzeln und machte mir die Protagonistin Marie direkt sympathisch.

Bereits anhand dieses Satzes, erkennt der Leser sehr gut, dass die verwendete Sprache einfach und humorvoll gehalten ist – dem Alter der Protagonistin entsprechend.
Anspruchsvoller wird es in den Kapiteln, in denen Platt geschnackt wird (keine Angst, hierbei handelt es sich um wenige Sätze) und es wird es von der Autorin am Ende des Buches eine Übersetzungshilfe angeboten.

Die Protagonisten werden in dem Roman sehr gut beschrieben und dabei hatte ich als Leser nie das Gefühl, dass die Autorin ein paar Beschreibungen und Charakterzüge einfach niederschreibt.
Petra Hülsmann hat ein besonderes Händchen dafür die handelnden Personen scheinbar ganz nebenbei zu beschreiben, ihre starken und schwachen Momente offenzulegen und ihren Charakter in die Geschichte einzubringen und offen zulegen.
Als Leser erfährt man nie sofort alles über eine Person, und doch hatte ich immer das Gefühl, als würde ich die Gruppe schon ewig kennen. Alle Informationen kommen gut verpackt und proportioniert während des Lesens der einzelnen Kapitel.

Die Geschichte lässt keine Langeweile aufkommen und es passiert immer etwas Neues.
Die Kapitel sind ausreichend lang und sehr gut unterteilt.
Im Vordergrund steht klar die persönliche Entwicklung um Marie und ihre Vergangenheit, jedoch bekommt in diesem Roman das Thema Krebs einen zentralen Themenpunkt.
Die Mischung aus Spaß und Ernsthaftigkeit macht diesen Roman zu einer gelungenen Lektüre.

*Mein Fazit:*
Ein toller neuer Roman mit einer sehr schönen Geschichte, jedoch nicht ganz so leichte Kost wie üblich bei Petra Hülsmann über eine junge Frau, die ihren Platz in der Welt findet.

*Lieblingszitate:*
„Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen.“
„Und wenn man nur lang genug so tat, als wäre alles in Ordnung, glaubte man manchmal sogar daran.“

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisasbuechereck Lisasbuechereck

Veröffentlicht am 05.06.2017

Das Buch mit dem gewissen Sommerfeeling

[REZENSION] Das Leben fällt wohin es will | Petra Hülsmann

Verlag: Bastei Lübbe | Erschienen: 26.05.2017 | Seiten: 512 | Preis: Taschenbuch 10,00€ | ISBN: 978-3-404-17522-2

Klapptext:
Wenn dir das ... …mehr

[REZENSION] Das Leben fällt wohin es will | Petra Hülsmann

Verlag: Bastei Lübbe | Erschienen: 26.05.2017 | Seiten: 512 | Preis: Taschenbuch 10,00€ | ISBN: 978-3-404-17522-2

Klapptext:
Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen
Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe ...

Meine Meinung:
Ich habe mich sehr auf das neue Buch von Petra Hülsmann gefreut, man bekommt immer eine Locker leichte Lovestory bei der es einiges zu lachen gibt. Das war auch in diesem Buch wieder so. Dieses Buch war mal etwas anders wie die anderen. Es hatte eine Schwere und ernste Thematik und trotzdem bekam man dieses Locker leichte Sommerfeeling. Das hat mir wirklich gut gefallen. Wir bekommen eine Schwere Krankheit etwas näher gebracht und trotz der Düsternis die diese Krankheit mit sich bringt, bekommt man doch was sanftes mit. Es werden beide Seiten aufgezeigt. Einmal die der Erkrankten Person aber auch die der angehörigen. Das war wirklich gut gemacht. Ich habe zum Glück keine große Erfahrung mit dieser Krankheit, aber es muss für alle beteiligten sehr schwer sein. Trotzdem wird einem vermittelt das es immer weiter geht und man sich nicht hängen lassen darf. Diese Geschichte steckt voller Gefühl. Ich musste lachen und weinen. War wütend und hatte Herzklopfen. Also wer eine tolle Story für den Sommer sucht, die ein auf und ab der Gefühle mit sich bringt, ist hier genau richtig.

Die Charaktere waren super genial. Unsere Protagonistin Marie hat es echt nicht leicht. Sie muss von jetzt auf gleich alles aufgeben und ein ganz neues Leben beginnen. Sie hat innerhalb eines Atemzugs so viel Verantwortung auf sich geladen, wie noch nie zuvor in ihrem Leben. Dabei Stößt sie ganz schön an ihre grenzen und muss echt Zeigen was in ihr steckt. Sie hat ein sehr großes Herz, was kombiniert mit der bekannten Hamburger Klappe ein Highlight war. Sie hat Sprüche gekloppt, mein lieber Herr das ging ab. Ihr Männliches Gegenstück und der man der sie zur Weißglut treibt ist Daniel. Er reiz Marie bis aufs Blut und das hat zu echt Lustigen Szenen geführt. Er versucht alles aus ihr raus zu kitzeln und das gelingt ihm super gut. Er schafft es sie über ihre Grenzen zu bringen mit einem klasse Ergebnis. Ich mochte ihn von der ersten Seite an. Und für alle die diese Bücher lieben. Ja auch Knut bekommt wieder seine auftritt ;-)

Der Schreibstil war wieder echt toll. Petra Hülsmann bringt so viel Gefühl, Charme und Witz in ihre Geschichten. Das man nur so durch die Seiten fliegt.

Das Cover find ich klasse. Es Sprüht nur so nach Sommer, Sonne und Meer. Genau Passend zur Geschichte.

Bewertung:
Petra Hülsmann hat hier wieder eine tolle Sommergeschichte geschaffen, die mich echt begeistern konnte. Da ist es kein wunder das ich der Story 5 Sterne gebe.

Ich danke der Lesejury für dieses Rezensionsexemplar.

Die genannten Fakten sind der Website vom Bastei Lübbe Verlag entnommen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemaus93 Lesemaus93

Veröffentlicht am 19.06.2018

Nichts im Leben weiß man vorher...

"Das Leben fällt, wohin es will" von Petra Hülsmann, ist ein sehr einfühlsames Buch, welches dem Leser schnell vor Augen führt das im Leben nicht immer alles Rund läuft und das es auch manchmal gut so ... …mehr

"Das Leben fällt, wohin es will" von Petra Hülsmann, ist ein sehr einfühlsames Buch, welches dem Leser schnell vor Augen führt das im Leben nicht immer alles Rund läuft und das es auch manchmal gut so ist. Außerdem lässt uns die Autorin mitfühlen was passiert wenn das Leben mal ganz und gar anders läuft wie gedachte oder gewünscht.
Hier wurde wieder in einem lockeren Schreibstil ein ernstes Thema beschrieben. Der lockere Schreibstil zieht förmlich durch die Seiten, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte des Buches hat mich außerdem sehr berührt und festgehalten. Die Kapitel waren sehr übersichtlich und mit immer passenden Überschriften versehen, was schon im voraus neugierig auf das nächste Kapitel gemacht hat.
Mir hat das Buch sehr viel Freude bereitet und auch einige Tränen durften rollen, wenn es gerade mal wieder besonders Emotional wurde. Ich kann das Buch nur weiter Empfehlen und wünsche allen viel Spaß damit.

Zum Inhalt:
Marie lebt von Tag zu Tag und zusammen mit ihren Freunden genießt sie ihr Leben und die Partys. Als ihre Schwester sie bittet bei ihr einzuziehen und sie zu unterstützen weil sie schwer Krank ist muss Marie ihr Leben stark umkrempeln. Ihr Vater verlangt dann auch noch das sie Christines stelle in der Familienwerft einnimmt, in deren Abwesenheit. Als wäre alles nicht genug muss sie in der Werft eng mit Daniel zusammen arbeiten, den sie so gar nicht leiden kann. Gerade als Marie anfängt sich an das neue Leben zu gewöhnen, die Werft wieder in ihr Herz zu lassen und auch Daniel näher zu kommen scheint ihr Leben wieder zu kippen, doch Gott sei Dank gibt es ja auch noch Freunde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andrea-Leseratte Andrea-Leseratte

Veröffentlicht am 17.10.2017

Wow, ein klasse Buch

"Das Leben fällt wohin es will" von Petra Hülsmann hat mich total begeistert. Es ist das zweite Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und ganz gewiss nicht das Letzte.

Ich liebe den Schreibstil ... …mehr

"Das Leben fällt wohin es will" von Petra Hülsmann hat mich total begeistert. Es ist das zweite Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und ganz gewiss nicht das Letzte.

Ich liebe den Schreibstil von Petra Hülsmann: er ist locker, spritzig und humorvoll; aber auch ernstere Dinge kann sie sehr gut beschreiben. Marie, die Hauptprotagonistin ist total sympathisch; ich habe sie direkt ins Herz geschlossen. Anfangs lebt sie mehr oder weniger in den Tag hinein, aber dann muss sie plötzlich ihrer krebskranken Schwester helfen: im Haushalt, bei der Betreuung ihrer Nichte und ihrer Neffen und in der Werft übernimmt sie vielfältige Aufgaben. Dadurch entwickelt sie sich weiter und nicht nur die Werft erobert schlussendlich ihr Herz. Mehr will ich vom Inhalt aber nicht verraten, sonst ist die Spannung weg. Das wäre sehr schade; mich hat die Autorin mit der Geschichte wirklich gefesselt; es ist spannend, was so alles passiert und so manches mal macht die sehr kurzweilige Geschichte eine überraschende Wendung. Der Wechsel zwischen wirklich lustigen Situationen und den doch manchmal ernsteren Tönen im Zusammenhang mit der Erkrankung hat mir gut gefallen; genauso, dass man mit Knut, dem Taxifahrer und Irena, der Kneipenbesitzerin "alte" Bekannte aus denn vorherigen Band getroffen hat. Das ist super! Gefallen hat mir auch, dass manche Protagonisten Plattdeutsch sprechen; das passt so richtig gut. Am Ende des Buches ist auch eine Übersetzung aller plattdeutschen Sätze, sowie ein Rezept für Apfelkekse zu finden.

Fazit:
Ein toller Roman. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schnapsprinzessin Schnapsprinzessin

Veröffentlicht am 03.10.2017

Das Leben fällt wohin es will...

Ich bin so unglaublich glücklich über diesen Zufallskauf!


"Das Leben fällt wohin es will" von Petra Hülsmann ist mir dank diesem unglaublich schönen, sich großartig anfühlendem, Cover sofort ins Auge ... …mehr

Ich bin so unglaublich glücklich über diesen Zufallskauf!


"Das Leben fällt wohin es will" von Petra Hülsmann ist mir dank diesem unglaublich schönen, sich großartig anfühlendem, Cover sofort ins Auge gesprungen- mein Bauch hat sich für das Buch entschieden und so hab ich es dann auch gekauft.


Wir lernen Marie kennen und Maries unbeschwerter Lebenstil hat mich so sehr an mich selbst erinnert, dass ich mich einfach in sie verlieben musste. Ich fand Marie durchweg sympathisch, obwohl ich sie an einigen Passagen gerne geohrfeigt hätte.
Marie nimmt das Leben leicht und versucht möglichen Verantwortungen aus dem Weg zu gehen, sie hält es sich einfach und unverbindlich.
Doch was tut sie, wenn der einfache Weg keine Option mehr ist und man mit dem Ernst des Lebens konfrontiert wird?
Kann Marie in ihr leichtes Leben Verantwortung bringen?


Die Geschichte hat einfach alles, was ein gutes Buch braucht. Ich habe mit den Charakteren gelitten, geliebt und mitgefiebert. Ich habe viel gelacht und geweint. Natürlich kann man einiges an den Handlungen erahnen, jedoch hat mich Petra Hülsmann auch sehr überrascht.


Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil ist frisch und flüssig, fesselt den Leser.


Ich kann das Buch wirklich empfehlen und ich habe es nicht zum letzten Mal gelesen :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autor

Petra Hülsmann

Petra Hülsmann - Autor
© Inga Sommer

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.

 

mehr erfahren