Das Morpheus-Gen
 - Tibor Rode - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Thriller
Paperback
430 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-431-04086-9
Ersterscheinung: 27.07.2018

Das Morpheus-Gen

(57)

Für den New Yorker Anwalt David Berger gerät die Welt aus den Fugen: Seit Nächten kann er nicht schlafen, sondern bleibt rund um die Uhr wach. Kurz darauf werden seine Freundin und sein bester Freund ermordet, und für die Polizei steht fest, dass er der Täter ist. Unterstützung auf der Flucht erhält David von der Archäologin Nina, die aus unbekannten Gründen seine Nähe sucht. David wird bald klar: Das, was ihm bislang den Schlaf geraubt hat, kann ihn das Leben kosten. Er ahnt nicht, dass sich hinter seiner plötzlichen Schlaflosigkeit eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Menschheit verbirgt ...

Downloads Taschenbuch Coverdownload (300 DPI)
Paperback Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (57)

reisemalki reisemalki

Veröffentlicht am 05.08.2018

Noch besser als das "Mona-Lisa-Virus"!

Das Titelbild hat mich sofort angesprochen, zeigt es doch ein Bild eines nachtaktiven Vogels, einer Eule! Ob diese rote Augen hat, vom langen Wachbleiben, sei jetzt mal dahingestellt :-))
Der Titel "Morpheus-Gen" ... …mehr

Das Titelbild hat mich sofort angesprochen, zeigt es doch ein Bild eines nachtaktiven Vogels, einer Eule! Ob diese rote Augen hat, vom langen Wachbleiben, sei jetzt mal dahingestellt :-))
Der Titel "Morpheus-Gen" ist erstmal nichtssagend, die Zusammenfassung des Inhalts macht allerdings Appetit auf mehr!

Die Handlung: Der junge, aufstrebende Anwalt David Berger kann von seit Tagen nicht mehr schlafen, damit nicht genug, läuft ihm auch noch seine Freundin weg und diese und sein bester Freund werden ermodet. Als Täter für die Polizei kommt nur er in Frage! Ein Wettlauf mit der Zeit und gegen die Polizei beginnt, einen Wettlauf bei welchem er Unterstützung durch Nina erhält, eine zwielichtige Person, welche wohl nicht nur auf Hilfe für David aus ist. Bald wird deutlich das es um mehr als die 2 Morde geht, sondern eher darum, warum David nicht schlafen kann und das Geheimnis, welches dahinter steht und durch eine dunkle Bruderschaft bewahrt werden muss!

Das Thema ist jetzt, gerade vor den schlaflosen Hitzenächten, mehr als präsent - nur für den Schlaf, den wir bräuchten und nicht bekommen, weil es mehr als 26 Grad in der Wohnung hat, gibt es eine sehr rationale Erklärung - für die Schlaflosigkeit von David gibt es das nicht. Ein spannendes Thema, ist der Schlaf für den Menschen sehr wichtig, da die Körperfunktionen ohne Pausen, nicht in vollem Maße aufrecht erhalten werden können, oder aber, rational betrachtet, man hat mehr Zeit wichtige Angelegenheiten zu erledigen.
Die Charaktere im Roman sind teilweise gut gezeichnet, allerdings in der Regel eher oberflächlich. Allerdings ist das in meinen Augen für einen Thriller, der seine Spannung mehr aus der Handlung bezieht, eher unwichtig. Die Handlung strebt seinem Höhepunkt entgegen, der Spannungsbogen ist sehr fein konstruiert, man wird zum weiterlesen einfach "gezwungen". Der Schreibstil ist kurz und faktisch, genau richtig für einen Thriller. Mir hat "Das Morpheus-Gen" sehr viel Spaß gemacht, lediglich eines blieb meines Achtens ein wenig auf der Strecke - wie ist das Morpheus-Gen eigentlich entstanden?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SvenjaD08 SvenjaD08

Veröffentlicht am 08.07.2021

Unglaublich spannender Thriller, der so viel mehr beinhaltet als es am Anfang scheint

Zusammenfassung: David Berger ist erfolgreicher Anwalt in New York mit einer tollen Verlobten und Aufstiegschancen im Beruf. Eigentlich läuft sein Leben richtig gut, bis von einem Tag auf den anderen alles ... …mehr

Zusammenfassung: David Berger ist erfolgreicher Anwalt in New York mit einer tollen Verlobten und Aufstiegschancen im Beruf. Eigentlich läuft sein Leben richtig gut, bis von einem Tag auf den anderen alles schiefzulaufen scheint. Seine große Liebe Sarah verlässt ihn aus heiterem Himmel und der Druck im Job ist enorm. Um länger durchhalten zu können erhält er von seinem besten Freund Alexander Aufputschtabletten mit dem Namen "Stay tuned". Die Tabletten wirken wahre Wunder und David schöpft neue Motivation. Allerdings scheinen die Tabletten fast zu gut zu wirken als David nach 5 durchwachten Nächten keinerlei Müdigkeitserscheinungen an sich feststellen kann. Und als er dann nach 5 Tagen endlich schläft, kann er sich nach dem Aufwachen nur mehr bruchstückhaft an die vorangegangene Nacht erinnern und findet sich plötzlich in einer Mordermittlung wieder... als Tatverdächtiger!


Fazit: Mir hat der Thriller unglaublich gut gefallen, da man Kapitel für Kapitel immer mehr erfährt und erkennt, dass hinter dieser Geschichte so viel mehr steckt als anfangs angenommen.
Finde das Thema generell auch sehr spannend und hab mich während des Lesens oft gefragt was ich mit so viel gewonnener Lebenszeit anfangen würde. Finde das Abschluss-Statement von Greg Millner dazu aber grandios und sehr passend. Wenn die ganze Welt nicht mehr schlafen müsste/könnte würde alles nur noch schneller Laufen und die einzige Ruhe für den Menschen wäre der Tod.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lola19 lola19

Veröffentlicht am 02.02.2021

Sehr spannend

Das Morpheus Gen
Herausgeber ist Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth); 1. Aufl. 2018 Edition (27. Juli 2018) und hat 432 Seiten.
Kurzinhalt: Für den New Yorker Anwalt David Berger gerät die Welt aus den Fugen: ... …mehr

Das Morpheus Gen
Herausgeber ist Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth); 1. Aufl. 2018 Edition (27. Juli 2018) und hat 432 Seiten.
Kurzinhalt: Für den New Yorker Anwalt David Berger gerät die Welt aus den Fugen: Seit Nächten kann er nicht schlafen, sondern bleibt rund um die Uhr wach. Kurz darauf werden seine Freundin und sein bester Freund ermordet, und für die Polizei steht fest, dass er der Täter ist. Unterstützung auf der Flucht erhält David von der Archäologin Nina, die aus unbekannten Gründen seine Nähe sucht. David wird bald klar: Das, was ihm bislang den Schlaf geraubt hat, kann ihn das Leben kosten. Er ahnt nicht, dass sich hinter seiner plötzlichen Schlaflosigkeit eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Menschheit verbirgt ...!
Meine Meinung: Spannend und es wurde viel das Kopfkino bedient. Ausserdem wurden viele Fragen aufgeworfen, ob man wirklich nie mehr schlafen will, ob das so erstrebenswert ist. Der Schreibstil ist leicht und die Kapitel nicht zu lang. In jedem neuen Kapitel werden neue Wendungen und Irrungen eingebaut, das erhöht den Spannungsbogen. Die Protagonisten habe ich gleich ins Herz geschlossen, sehr sympathisch. Ich glaube, das wird nicht das letzte Buch von dem Autor sein.
Mein Fazit: Spannend und sehr interessantes Thema und man kann niemanden trauen. Ich vergebe 5 Sterne und kann es jedem Thrillerfan empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dirk74 Dirk74

Veröffentlicht am 31.12.2020

Ein packender Thriller, der einen den Schlaf raubt

Potsdam 1989 - Ein Mann wendet sein Auto mitten auf der Straße und schaltet dann die Scheinwerfer aus. Kurz darauf kommt es zu einem schweren Auffahrunfall mit Todesfolge.

So beginnt der Thriller von ... …mehr

Potsdam 1989 - Ein Mann wendet sein Auto mitten auf der Straße und schaltet dann die Scheinwerfer aus. Kurz darauf kommt es zu einem schweren Auffahrunfall mit Todesfolge.

So beginnt der Thriller von Tibor Rode. Knapp Dreißig Jahre später begleiten wir den New Yorker Anwalt David Berger. Als er seinem Freund Alexander, der ebenfalls Anwalt ist, erzählt, dass er in seiner Kanzlei eine Nachtschicht einlegen muss, gibt dieser ihm eine Packung Tabletten mit. Diese hat er als Muster von einem Klienten erhalten. Es handelt sich um ein noch nicht patentiertes Aufputschmittel.
Als David später in der Kanzlei langsam müde wird, denkt er an die Tabletten und nimmt eine davon. Nach getaner Arbeit geht er nach Hause. Doch er ist immer noch hellwach und kann nicht einschlafen. Das geht auch die nächsten Tage so weiter. Sein Freund ist ebenfalls überrascht, das die Wirkung der Tabletten so lange anhält. David macht sicherheitshalber einen Termin in einem Schlaflabor.
Wegen seiner Schlaflosigkeit streift er durch durch die Straßen und beobachtet, wie seine Freundin Sarah, die sich gerade von ihm getrennt hat, seinen besten Freund Alex umarmt. Ist er etwa der Trennungsgrund? Der Arzt im Schlaflabor möchte mehr über die Tabletten wissen. Daher macht sich David auf zum Hersteller. Doch dort findet er statt der gewünschten Informationen eine tote Person am Empfang. Kurz darauf wird auch auf ihn geschossen. Er flieht zu Alexander, doch dann hat er einen Blackout und sitzt plötzlich in einem Café in der Nähe seiner Wohnung. Seinen Freund findet die Polizei tot vor dem Fenster seines Hauses. In Davids Wohnung findet man die Leiche seiner Freundin Sarah und in allen Fällen ist David plötzlich der Hauptverdächtige. Gerade als er überlegt, wo er jetzt noch hin kann, taucht ein schwarzer Wagen auf....

Tibor Rode erzählt eine packende Geschichte um den schlaflosen David Berger. Es ist mein erstes Buch des Autors und mit seinem Erzählstil hat er mich sofort in seine Bann gezogen. Die Spannung hält das ganze Buch über an, so dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen will. Während des Lesens tauchen viele Fragen auf, doch am Ende wird alles schlüssig aufgeklärt. Für einen kurzen Moment dachte ich noch, dass sich Tibor Rode ein kleines Türchen für eine mögliche Fortsetzung offen lässt, doch am Schluss wird auch dieses geschlossen.

Das Buch ist das letzte Buch des Jahres 2020 und ich muss sagen, es war das beste, was ich in diesem Jahr gelesen habe. Ich vergebe volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung. Vielen Dank für die spannende Unterhaltung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseratteastrid Leseratteastrid

Veröffentlicht am 23.10.2019

ungewöhnliche Idee

Die durchgängig spannende "Jagd" im Sinne von "Jeder gegen Jeden" zieht sich durch diesen lesenswerten Thriller mit ungewöhnlicher Grundidee. Meine Lieblingsfigur ist allerdings nicht der Anwalt David, ... …mehr

Die durchgängig spannende "Jagd" im Sinne von "Jeder gegen Jeden" zieht sich durch diesen lesenswerten Thriller mit ungewöhnlicher Grundidee. Meine Lieblingsfigur ist allerdings nicht der Anwalt David, obwohl er auch sympathisch ist, und man mit ihm durch die undurchsichtigen Ereignisse getrieben wird, sondern der Ermittler Millner, mit FBI-Hintergrund, dem vor allem Gerechtigkeit am Herzen liegt, ist mein Favorit. Der Autor überrascht mit einigen Schreib-"Tricks", um den Leser erfolgreich zu unterhalten. Ein kleiner Makel, der sich auch bei der Übersetzung eingeschlichen haben könnte, ist die nicht ganz korrekte tschechische Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autor

Tibor Rode

Tibor Rode - Autor
© Olivier Favre

Tibor Rode, 1974 in Hamburg geboren, studierte Rechtswissenschaften und arbeitete als Journalist. Heute ist er als Anwalt für Wirtschafts- und IT-Recht tätig und Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg. Tibor Rode lebt mit Familie und Hund in Schleswig-Holstein.
Das Mona-Lisa-Virus ist sein dritter Roman.


mehr erfahren