Die Bruderschaft der Runen
 - Michael Peinkofer - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Historische Romane
Taschenbuch
669 Seiten
ISBN: 978-3-404-16965-8
Ersterscheinung: 15.04.2014

Die Bruderschaft der Runen

(5)

Als ein Mitarbeiter des Schriftstellers Sir Walter Scott unter mysteriösen Umständen stirbt, stellt dieser Nachforschungen an und stößt auf eine Mauer des Schweigens. Was verheimlicht der königliche Inspector, der eigens aus London geschickt wurde? Was für ein Geheimnis hüten die Mönche von Kelso? Und was hat es mit der ominösen Schwertrune auf sich, auf die Sir Walter und sein Neffe Quentin bei ihren Ermittlungen stoßen? Ein Schicksal, dessen Ursprung Jahrhunderte zurück reicht, nimmt seinen Lauf.

  • Taschenbuch
    9,99 €

Downloads Taschenbuch Coverdownload (300 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Karin1910 Karin1910

Veröffentlicht am 10.07.2022

Mehr Fantasy als historischer Roman

Mai 1822: Ein junger Student, der gerade dabei ist, für den Schriftsteller Walter Scott zu recherchieren, kommt in einer Bibliothek unter mysteriösen Umständen ums Leben. Scott ist fest entschlossen, die ... …mehr

Mai 1822: Ein junger Student, der gerade dabei ist, für den Schriftsteller Walter Scott zu recherchieren, kommt in einer Bibliothek unter mysteriösen Umständen ums Leben. Scott ist fest entschlossen, die Hintergründe aufzuklären, und begibt sich gemeinsam mit seinem Neffen Quentin auf Spurensuche. Dass er von verschiedenen Seiten davor gewarnt wird, weitere Nachforschungen anzustellen, erhöht nur seinen Eifer und schließlich erkennt er, dass die Ursachen für Gewalttaten in der Gegenwart weit in die Vergangenheit zurückreichen, in die Zeit, als William Wallace, genannt „Braveheart“, und Robert the Bruce gegen die Engländer kämpften.
Währenddessen ist die junge Engländerin Mary auf dem Weg in die Highlands, um einen Mann zu heiraten, dem sie noch nie zuvor begegnet ist. Sie ist von düsteren Vorahnungen geplagt und hat zunehmend seltsame Träume.

Der schottische Freiheitskampf ist zweifellos ein interessantes Thema und bei Sir Walter Scott handelte es sich um eine bedeutende historische Persönlichkeit. Dieser Roman kann jedoch beiden nicht gerecht werden.
Zwar wären der selbstbewusste und den Prinzipien der Wissenschaft verbundene Walter Scott und sein etwas tollpatschiger und ängstlicher Neffe ein interessantes Gespann.

Die Handlung strotzt aber nur so vor Ungereimtheiten, unlogischen oder unrealistischen Vorgängen. Außerdem gibt es übernatürliche Elemente, von denen Marys prophetische Träume noch das harmloseste sind, und manches ist schlicht absurd – wie etwa die „Ninja Mönche“.
Ich hatte häufig das Gefühl, keinen historischen, sondern einen Fantasy-Roman zu lesen.
Selbst das wäre nicht per se schlecht. Die Geschichte ist aber auch noch ziemlich vorhersehbar, es ist bald klar, wer die „Bösen“ sind.

Daher konnte dieses Buch meine Erwartungen nicht erfüllen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

siko71 siko71

Veröffentlicht am 21.12.2020

Ein jahrhunderte altes Geheimnis

Als ein Mitarbeiter des Schriftstellers Sir Walter Scott unter mysteriösen Umständen stirbt, ist dies der Auftakt zu einer höchst beunruhigenden Reihe von Ereignissen. Sir Walter stellt Nachforschungen ... …mehr

Als ein Mitarbeiter des Schriftstellers Sir Walter Scott unter mysteriösen Umständen stirbt, ist dies der Auftakt zu einer höchst beunruhigenden Reihe von Ereignissen. Sir Walter stellt Nachforschungen an und stößt auf eine Mauer des Schweigens. Was verheimlicht der königliche Inspector, der eigens aus London geschickt wurde? Was für ein Jahrhunderte altes Geheimnis hüten die Mönche von Kelso? Und was hat es mit der ominösen Schwertrune auf sich, auf die Sir Walter und sein Neffe Quentin bei ihren Ermittlungen stoßen? Ein Schicksal, dessen Ursprung Jahrhunderte zurück reicht, nimmt seinen Lauf ...

Durch den bildhaften, spannenden Schreibstil wird der Leser regelrecht in den Bann gezogen und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Für mich ein wahres Lesevergnügen und eine glatte Weiterempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ReadtoLive98 ReadtoLive98

Veröffentlicht am 31.03.2019

Düster, Geheimnisvoll, Mag ich

Die Bruderschaft der Runen. Dieser Roman hatte mich alleine schon vom Titel her gefesselt.
Es war unglaublich wie sehr ich mit jeder Seite mehr und mehr in dieses Buch gefallen bin.

Es ist ein düsterer ... …mehr

Die Bruderschaft der Runen. Dieser Roman hatte mich alleine schon vom Titel her gefesselt.
Es war unglaublich wie sehr ich mit jeder Seite mehr und mehr in dieses Buch gefallen bin.

Es ist ein düsterer und überaus geheimnisvoller historischer Roman, mit vielen Intrigen und Rätseln, mit Gefahr und auch einer Menge Gefühl.
Genauso sollte meiner Meinung ein Roman sein. Ich empfehle jedem ihn zu lesen. Es lohnt sich.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

black-crown black-crown

Veröffentlicht am 02.12.2016

Die Bruderschaft der Runen

Die Bruderschaft der Runen ist der erste teil der Runen-Dilogie von Michael Peinkofer.

Sir Walter Scott, der berühmte Schriftsteller, wird bei Recherchen in einer Bibliothek fast umgebracht.Neugierig ... …mehr

Die Bruderschaft der Runen ist der erste teil der Runen-Dilogie von Michael Peinkofer.

Sir Walter Scott, der berühmte Schriftsteller, wird bei Recherchen in einer Bibliothek fast umgebracht.Neugierig geworden, versucht er herauszufinden, was dahinter steckt. Sein Neffe Quentin und er begeben sich auf ein gefährliches Abenteuer, als sie mit den Nachforschungen beginnen...Der aus London angereiste Inspector hilft ihm wenig weiter und die Mönche von Kelso scheinen irgendwie in dem Geheimnis verstrickt zu sein...

Bei diesem Buch stimmt einfach alles: düstere, geheimnisvolle Atmosphäre, Spannung, historischer Hintergrund, Mystery.. verpackt in Peinkofers unterhaltsamen und flüssigen Stil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kassandra10 kassandra10

Veröffentlicht am 15.09.2016

Ein klassischer Peinkofer!

Als Sir Walter Scotts Neffe bei Recherchen an der Uni fast zu Tode kommt, kann er es nicht mehr lassen. Er ermittelt im Kreis der Studenten, nichtsahnend, das er damit in ein Wespennest gestochen hat.

Der ... …mehr

Als Sir Walter Scotts Neffe bei Recherchen an der Uni fast zu Tode kommt, kann er es nicht mehr lassen. Er ermittelt im Kreis der Studenten, nichtsahnend, das er damit in ein Wespennest gestochen hat.

Der königliche Inspector aus London verheimlicht ihm mehr als ihm lieb ist und mehr als einmal ist sich Scott nicht klar, wer hier auf wessen Seite steht und was das alles mit einem toten Studenten zu tun hat.

Ausgerechnet die Mönche von Kelso treten nun auf den Plan und Scott ahnt, dass er einem dunklen und sehr alten Geheimnis auf der Spur ist....

Spannend, abenteuerlich und ein wirklich guter Peinkofer, was ja aber auch nicht anders zu erwarten war!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Michael Peinkofer

Michael Peinkofer - Autor
© Olivier Favre

Michael Peinkofer, Jahrgang 1969, studierte in München Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaft. Seit 1995 arbeitet er als freier Autor, Filmjournalist und Übersetzer. Unter diversen Pseudonymen hat er bereits zahlreiche Romane verschiedener Genres verfasst. Bekannt wurde er durch den Bestseller "Die Bruderschaft der Runen" und der Abenteuerreihe um Sarah Kincaid, deren abschließender vierter Band mit "Das Licht von Shambala" …

mehr erfahren