Die geheime Drachenschule
 - Emily Skye - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Baumhaus
Erzählendes Kinderbuch
Hardcover
207 Seiten
Ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0567-4
Ersterscheinung: 31.08.2018

Die geheime Drachenschule

Mit Illustrationen von Pascal Nöldner

(22)

Die Insel Sieben Feuer gibt es nicht. Die geheimnisvolle Wolkenburg gibt es nicht. Und Drachen schon mal gar nicht. Davon war Henry immer überzeugt. Bis jetzt. Denn plötzlich soll er dazu auserwählt sein, ein Drachenreiter zu werden! Ehe er sichs versieht, sitzt Henry in einem Wasserflugzeug auf dem Weg zu der sagenumwobenen Insel. Dort gibt es sie wirklich: Drachen! Echte, ziemlich furchterregende Drachen. Und Henry soll auf einem von ihnen reiten. Blöd nur, dass er sich ausgerechnet ein besonders mürrisches Exemplar ausgesucht hat. Wird er das Band zu seinem Drachen trotzdem knüpfen?

Downloads Hardcover Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (CD) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Rezensionen aus der Lesejury (22)

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 02.09.2018

Ein wunderschönes Lesevergnügen

Die geheime Drachenschule
Emily Skye / Pascal Nöldner

Was für ein traumhaft schönes Cover.
Das ist ein sagenhaft schöner Eyecatcher.

Auch wenn ich nicht der Zielgruppe (ich bin weit älter) angehöre, ... …mehr

Die geheime Drachenschule
Emily Skye / Pascal Nöldner

Was für ein traumhaft schönes Cover.
Das ist ein sagenhaft schöner Eyecatcher.

Auch wenn ich nicht der Zielgruppe (ich bin weit älter) angehöre, bin ich himmlisch unterhalten worden.

Henry glaubt weder an Hokuspokus noch an geheimnisvolle Drachen & Co.
Bis er plötzlich flux in einem Wasserflugzeug gen der geheimen Insel Sieben Feuer um Drachenreiter zu werden.
Da rasselte beim Lesen deren Atem in meinen Ohren und ich spürte förmlich das Feuer.
Der Schreibstil ist geradlinig, flott und geschmeidig im Fluß.
Ich habe dieses Buch meinem Patenkind vorgelesen und der kleine (6 Jahre) hat mit faszination zugehört, mitunter den Mund weit aufgerissen, den Atem angehalten und laut gelacht. Also liegt auf der Hand das die Emotionen sehr gut auf den Leser übertragen werden.
Interessante Protagonisten die ans Herz gehen und mit denen man jederzeit wieder seine Abende verbringen möchte.
Fazit : Eine hinreißend, liebevolle und unglaublich spannende Geschichte die gleichermaßen für Jung und Alt ein großes Lesevergnügen bietet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tintenwelten Tintenwelten

Veröffentlicht am 31.08.2018

Ein Muss für Drachenfans!

Henry hat die Geschichten um Sieben Feuer und die Wolkenburg immer für Legenden gehalten. Doch manchmal werden diese wahr: an seinem elften Geburtstag findet er sich auf dem Weg zu deren Schauplatz wieder. ... …mehr

Henry hat die Geschichten um Sieben Feuer und die Wolkenburg immer für Legenden gehalten. Doch manchmal werden diese wahr: an seinem elften Geburtstag findet er sich auf dem Weg zu deren Schauplatz wieder. Er soll dort zum Drachenreiter ausgebildet werden. Dabei gilt es drei Prüfungen zu bestehen. Allerdings gestalten sich diese schwerer als erwartet. Denn obwohl ihm ein Drache zur Seite gestellt wird, findet er keinen Zugang zu dem mächtigen Wesen. Und auch nicht alle der anderen neuen Schüler sind besonders nett. Wem kann er trauen und seine Sorgen und Geheimnisse verraten?

Man kann sich gut in die aufgewühlte Gefühlswelt Henrys hineinversetzen, er tut einem besonders zu Anfang sehr leid. Die anderen Schüler bleiben hingegen leider etwas blass. Super fand ich aber, dass man teilweise Einblicke in die Gedanken von Henrys Drachen erhält, was wirklich sehr amüsant ist und einige Fragen bezüglich seiner Handlungen erklärt.

"Die geheime Drachenschule" ist ein süßes und liebevoll gestaltetes Buch für Kinder. Es geht um Freundschaft, sowohl um Vertrauen als auch Selbstvertrauen, Teamgeist und Zusammenhalt. All diese Themen sind toll umgesetzt. Das Buch beinhaltet viele schöne Zeichnungen, welche die Geschichte nochmal aufwerten und zu etwas ganz besonderem machen. Ein Muss für Drachenfans!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dirk74 Dirk74

Veröffentlicht am 18.05.2019

Henry im Land der Drachen

Die geheime Drachenschule ist eine neue Buchreihe aus dem Kinderbuchverlag Baumhaus. Dieses Buchprojekt ist etwas ganz besonderes, denn hinter dem Pseudonym Emily Skye steckt ein ganzes Team von Lektoren. ... …mehr

Die geheime Drachenschule ist eine neue Buchreihe aus dem Kinderbuchverlag Baumhaus. Dieses Buchprojekt ist etwas ganz besonderes, denn hinter dem Pseudonym Emily Skye steckt ein ganzes Team von Lektoren. In einer ihrer Teamsitzungen haben sie spontan die Idee gefasst, gemeinsam ein eigenes Buch zu schreiben.

Zum Inhalt

Henry ist ein ganz normaler schottischer Junge. Doch eines Tages wird er auserwählt, zu einer besonderen Schule zu gehen. Als er zusammen mit anderen Kindern abgeholt wird, müssen sie ihre geliebten Smartphones zurücklassen, denn dort wo sie hingehen ist alles geheim. Dann werden sie auf eine Insel im Nebel gebracht.
Nun sind sie auf der Insel Sieben Feuer. Davon hatten die Kinder schon gehört, doch bisher hielten sie es für ein Märchen. Doch die Insel ist Wirklichkeit, genauso wie die Drachen auf der Insel. Und sie sollen zu Drachenreitern werden.....

Meine Meinung

Die geheime Drachenschule erinnert mich ein wenig an die Bücher von Harry Potter. Statt der verschiedenen Häuser gibt es hier schottische Clans. Emily Skye erzählt eine spannende Geschichte in einer kindgerechten Sprache. Als Henry seinen Drachen ausgewählt hat, merkt er schnell, dass dieser alles daran setzt, dass sie kein Team werden und Henry durch die Prüfungen fällt. Dadurch bekommt Henry die Chance zu erkennen, wie wichtig Freunde sind.

Im Laufe der Geschichte gibt es eine unerwartete Wendung und am Ende wird alles gut. Die Handlung ist gut nachvollziehbar und auch für Kinder verständlich.

Gesprochen wird das Hörbuch von Philipp Schepmann. Er trägt das Buch in einem ruhigen für eine Kinder-CD gut geeignetem Ton vor. Es hat Spaß gemacht ihm zuzuhören.

Das Gesamturteil unserer Tochter Luise (7 Jahre) lautet 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherhausen Buecherhausen

Veröffentlicht am 17.01.2019

Was tun mit einem grummeligen Drachen?

"Die geheime Drachenschule" von Emily Skye ist eine neue Abenteuerbuchreihe, die uns sehr gut gefallen hat. Ein toller Auftakt, geschrieben vom Lektoren-Team des Bastei Lübbe Verlags. Wir sind schon ganz ... …mehr

"Die geheime Drachenschule" von Emily Skye ist eine neue Abenteuerbuchreihe, die uns sehr gut gefallen hat. Ein toller Auftakt, geschrieben vom Lektoren-Team des Bastei Lübbe Verlags. Wir sind schon ganz gespannt auf die nächsten Bände.

Die Autoren:
Emily Skye ist ein Pseudonym, hinter welchem sich das Bastei Lübbe Kinder- und Jugendbuchlektorat verbirgt. Bei einer Sitzung zur Programmbesprechung, kam die Idee zur "geheimen Drachenschule" auf und so haben die Lektoren sich gewagt, einmal komplett selbst zu schreiben und ein eigenes Buch zu verlegen.

Inhalt:
Henry ist ein ganz normaler Junge, so dachte er es bis zu einem ganz besonderen Tag. Denn nach einem aufregenden Fußballspiel, bekommt er Besuch von einem Verwandten, der ihm mitteilt, dass er auserwählt ist, auf der Insel Sieben Feuer zur geheimen Drachenschule zu gehen. An der neuen Schule trifft er auf fünf weitere neue Schüler und alle sollen zu Drachenreitern ausgebildet werden. Doch so einfach ist das gar nicht, denn zunächst muss ein Band zu einem Drachen geknüpft und danach noch weitere schwierige Prüfungen bestanden werden. Gar nicht so einfach, denn Henry sucht sich ausgerechnet einen absolut mürrischen und unberechenbaren Drachen aus.

Kritik und Fazit:
Die Geschichte ist spannend und mitreißen erzählt und wir haben sie in Windeseile gelesen. Sechs ganz unterschiedliche Kinder gehen nach Sieben Feuer und lernen, was es heißt eine Gemeinschaft zu sein und zusammenzuhalten, denn nur dann kann man alles erreichen, was man sich vornimmt.
In der Mitte des Buchs gibt es ein kleines Extrabuch: "Die kleine Drachenkunde" von William Mayweed. Hier werden die sechs verschiedenen Drachenrassen vorgestellt und den sechs Häusern der Schule zugeordnet.
Zudem gibt es ein paar Illustrationen, die die Hauptprotagonisten zeigen und Geschehnisse aus der Geschichte in Szene setzen. Sie sind in schwarz-weiß gehalten und unterstützen die Geschichte, vor allem weil meine Tochter anfangs immer wieder mal überlegen musste, wer nun wer ist.
Normalerweise gibt es immer sieben Neuzugänge auf der Schule auf Sieben Feuer. Was genau mit dem siebten Kind los ist, wieso es nicht auf der Schule angekommen ist, bleibt offen und wird hoffentlich in den noch folgenden Bänden thematisiert.
Mit dem Ende des Buchs könnte es eigentlich auch erst richtig los gehen, denn natürlich hat nun jeder das Band zu seinem Drachen geknüpft und die ganz großen Abenteuer können beginnen.

Eine absolut mitreißende Geschichte mit sympathischen und ganz unterschiedlichen Charakteren, die eben nicht alle perfekt sind, zusammen aber ein tolles Team bilden. Wir sind schon ganz gespannt auf die noch folgenden Bände der Reihe, weiter geht es am 29.03.2019 mit "Die geheime Drachenschule – Der Drache mit den silbernen Hörnern".

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Siraelia Siraelia

Veröffentlicht am 15.01.2019

schöne Geschichte um ein Abenteuer der außergewöhnlichen Art

„Die geheime Drachenschule“ ist im Baumhaus-Verlag erschienen und unter dem Namen von Emily Skye veröffentlicht. Hinter diesem Namen verbergen sich drei Autoren, die auch als Lektoren für diese Verlagsgruppe ... …mehr

„Die geheime Drachenschule“ ist im Baumhaus-Verlag erschienen und unter dem Namen von Emily Skye veröffentlicht. Hinter diesem Namen verbergen sich drei Autoren, die auch als Lektoren für diese Verlagsgruppe arbeiten.

Das Buch durfte ich im Rahmen einer Wanderbuch-Aktion der Bloggerin Olga von Familienpunsch kennenlernen. Es war unser erstes Wanderbuch, welches wir lesen durften. Wanderbücher werden nacheinander zu den verschiedensten Leserinnen und Lesern geschickt. Auf Olgas Blog könnt Ihr also noch weitere Meinungen zur geheimen Drachenschule lesen. Aber nun zu unserer Einschätzung:

Das Cover zeigt schon mal genau, worum es in dieser Geschichte geht (wie natürlich auch der Titel). Er ist farbenfroh gestaltet und die Illustrationen haben einen Stil, der an einen Comic erinnert. Dadurch werden sicher viele junge Leser angesprochen, die nicht unbedingt gerne lesen. Aber nicht nur für Jungs ist diese Geschichte etwas, da man ein Team kennenlernt, welches sich aus vier Jungs und zwei Mädels zusammensetzt. So ist also auch die weibliche Leserschaft angesprochen und „abgeholt“.

Der Plot entwickelt sich recht schnell und wir erleben einen rasanten Start in das Leben von Henry und seinen Leidensgenossen. Die Geschichte wartet mit Abenteuer, Spannung und Freundschaft aber auch mit Feindschaft auf. Uns hat dieses Abenteuer gut unterhalten, daher vergeben wir 4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autor

Emily Skye

Hinter dem Pseudonym Emily Skye verbirgt sich das Lektorat vom Baumhaus Verlag. Gemeinsam haben sie sich DIE GEHEIME DRACHENSCHULE ausgedacht und beschlossen, einmal selbst in die Rolle von Autor/innen zu schlüpfen. Nach Band 1 schreiben sie nun hoch motiviert an der Fortsetzung.

mehr erfahren