Düsteres Watt
 - Sabine Weiß - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Krimis
Hörbuch (Download)
672 Minuten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7540-0238-4
Ersterscheinung: 25.03.2022

Düsteres Watt

Folge 6 der Serie "Liv Lammers"
Gelesen von Brigitte Carlsen

(46)

Aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück – Liv Lammers ermittelt in ihrem sechsten Fall auf Sylt

Sylt glüht unter der Sommerhitze. In den Wanderdünen bei List meldet ein anonymer Anrufer eine männliche Leiche. Der Tod des Mannes gibt Rätsel auf, denn obgleich das Opfer auf einer Düne liegt, ist es ertrunken. Zumindest die Identität ist rasch geklärt: Es handelt sich um Klaus von Raboisen, den steinreichen Spross einer Adelsfamilie, der eine Villa in List besitzt. Seine Ehefrau Charlotte ist Politikerin, weshalb die Ermittlungen sofort im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Doch noch während Liv Lammers und ihre Kollegen von der Kripo Flensburg ermitteln, wird im Sylter Watt eine weitere Leiche angespült. Auch hier steht die Todesart im Widerspruch zum Fundort: Die Frau ist verdurstet. Makabrer Zufall oder Ergebnis eines perfiden Plans?

Downloads Taschenbuch Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (46)

vronika22 vronika22

Veröffentlicht am 05.04.2022

überaus spannender und gut durchdachter Sylt-Krimi

Bei „Düsteres Watt“ handelt es sich bereits um den 6. Fall der Sylt-Krimis um die Ermittlerin Liv Lammers von der Kripo Flensburg. Die einzelnen Bände sind in sich abgeschlossen, so dass man sie separat ... …mehr

Bei „Düsteres Watt“ handelt es sich bereits um den 6. Fall der Sylt-Krimis um die Ermittlerin Liv Lammers von der Kripo Flensburg. Die einzelnen Bände sind in sich abgeschlossen, so dass man sie separat lesen kann. Ich liebe diese Reihe von Sabine Weiss.
Diesmal entführt sie uns in die High Society. Der steinreiche Sohn einer Adelsfamilie wird in den Dünen Sylts tot aufgefunden. Sehr bald taucht in den Dünen eine weitere Leiche auf. Ist es Zufall oder hängen die Morde zusammen? Keine leichte Aufgabe für Liv und ihr Team.
Der Krimi ist wieder von Anfang bis zum Ende sehr gut durchdacht. Die Handlung ist nachvollziehbar und in sich schlüssig. Auch der Spannungsbogen ist auf hohem Niveau und wird konstant gehalten. Für einen Regionalkrimi ist meiner Meinung nach sogar überdurchschnittlich viel Spannung enthalten.
Wie schon in den Vorgängerbänden, so erweckt auch diesmal Liv wieder den Eindruck einer sympathischen und taffen Ermittlerin. Schön finde ich es, dass Sabine Weiss auch diesmal wieder ein wenig vom Privatleben der Ermittlerin einfließen lässt. Dies macht die Figuren für mich irgendwie greifbarer und authentischer. Auch die anderen Charaktere sind gut dargestellt, wenngleich natürlich nicht alle Sympathieträger sind. Dies hat die Autorin wieder richtig gut hinbekommen
Sabine Weiss greift diesmal auch gesellschaftliche Probleme auf, und bindet diese hervorragend in den Krimi ein, der dadurch noch zusätzlichen Tiefgang erhält.
Am Ende wird es noch ein wenig dramatisch und die Ereignisse überschlagen sich. Allerdings ist das Ende ein wenig offen und es bleiben Fragen übrig, so dass man sich fragt: War das jetzt alles? Ich denke, dass dies darauf hindeutet, dass es einen Folgeband geben wird.
Alles in allem wieder ein toller Syltkrimi, der mit viel Spannung, aber auch mit düsterer Atmosphäre punkten kann. Die Autorin gibt auch einen kleinen Einblick in die Welt der Reichen und ich muss sagen, es haben sich wieder Abgründe aufgetan. Auch diesmal konnte mich Sabine Weis wieder absolut fesseln und überzeugen! Sehr gerne empfehle ich diesen Krimi weiter!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rebecca1120 Rebecca1120

Veröffentlicht am 04.04.2022

spannend – 100%ige Leseempfehlung

Liv Lammers, von der Kripo Flensburg, ist auf Sylt und will dort Urlaub mit ihrem Partner Sebastian, Rechtsmediziner aus Kiel, machen. Das Wetter könnte nicht besser sein. Aber dann kommt ein anonymer ... …mehr

Liv Lammers, von der Kripo Flensburg, ist auf Sylt und will dort Urlaub mit ihrem Partner Sebastian, Rechtsmediziner aus Kiel, machen. Das Wetter könnte nicht besser sein. Aber dann kommt ein anonymer Anruf, dass in einer Wanderdüne eine männliche Leiche gefunden wurde. Da Liv gerade vor Ort ist unterbricht sie ihren Urlaub und beginnt schonmal zu ermitteln …..
Auch diesen Sylt-Krimi von Sabine Weiß empfand ich wieder spannend und unterhaltsam. Spannend, weil lange nicht zu ahnen war, wer diesen reichen Unternehmer Karl von Raboisen umgebracht hat. Auch die Todesursache passt so gar nicht zum Auffinde Ort. Den Druck bei den Ermittlungen, schließlich ist die Familie in der Sylter Gegend mehr als bekannt, wird gut vermittelt. Schließlich ist die Familie nicht nur reich, Karls Ehefrau will auch in die Politik und engagiert sich für diverse Projekte. Im Laufe der Ermittlungen kommen aber dunkle Geheimnisse, Risse in der so glanzvollen Fassade zum Vorschein, die man nicht erwartet hätte.
Aber auch innerhalb des Ermittlerteams läuft nicht alles nach Vorschrift. Das macht diesen Krimi in meinen Augen interessant, lebensnah und insbesondere Liv Lammers ist mir äußerst sympathisch. Ich empfehle diesen neuen Sylt-Krimi uneingeschränkt allen Krimi-Lesern weiter und vergebe 5 Lese-Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jeanettie jeanettie

Veröffentlicht am 04.04.2022

Sylt kann auch alles andere als idyllisch sein!

Dieses Buch erschien 2022 im Bastei Lübbe AG Verlag und beinhaltet 397 Seiten.

„Aus Wasser ist alles, und ins Wasser  kehrt alles zurück…“ 

Sylt glüht unter der Sommerhitze, als in den Wanderdünen bei ... …mehr

Dieses Buch erschien 2022 im Bastei Lübbe AG Verlag und beinhaltet 397 Seiten.

„Aus Wasser ist alles, und ins Wasser  kehrt alles zurück…“ 

Sylt glüht unter der Sommerhitze, als in den Wanderdünen bei List eine männliche Leiche gefunden wird. Ein anonymer Anrufer meldet den Toten. Dieser Tote gibt Rätsel auf, denn das Opfer liegt auf einer Düne und ist trotzdem ertrunken. Wenigstens ist die Identität rasch geklärt: Es handelt sich um Klaus von Raboisen. Er ist der steinreiche Spross einer Adelsfamilie, der eine Villa in List besitzt. Seine Ehefrau Charlotte ist Politikern. Aus diesem Grund stehen die Ermittlungen sofort im Fokus der Öffentlichkeit. Liv Lammers und ihre Kollegen von der Kripo Flensburg sind noch am Ermitteln, da wird im Sylter Watt eine weitere Leiche angespült. Hier steht wieder die Todesart im Widerspruch zum Fundort: Die Frau ist verdurstet. Ist das ein makabrer Zufall oder das Ergebnis eines perfiden Plans?

Das Cover ist schön düster gestaltet, es passt super zum Titel des Buches. Wieder einmal hat es die Autorin Sabine Weiss geschafft, mich von der ersten Seite an so zu fesseln, dass ich dieses Buch regelrecht verschlungen habe. Was für ein rasanter Krimi mit einem ausgezeichneten Spannungsbogen, der sich bis ins Unermessliche steigert und mir tolle Lesestunden bescherte. Wer hat wohl den reichen Karl von Raboisen auf dem Gewissen? Warum musste er sterben? Eine Drohne fliegt über die Wanderdünen und entdeckt etwas… Und kurz danach verschwindet auch die Besitzerin der Drohne. Beim Aufklären des Falles sieht  es bei der Familie von Raboisen zunächst nach absoluter Familienidylle aus. Doch nach und nach kommt heraus, dass keineswegs alles so idyllisch ist Tja, die Schönen und Reichen! Hauptsache, der Schein wird gewahrt… Aber ich will hier gar nichts verraten. Ich hatte eine aufregende Zeit und spannende, fesselnde und packende Lesemomente und konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Was hier alles aufgedeckt wird! Eigentlich hatte Liv ja Urlaub mit Sebastian geplant. Aber irgendwie kommt alles ganz anders. Urlaub sieht anders aus! Liv und ihr Team haben jede Menge zu tun und auch Liv selbst gerät in Gefahr. So und nun lest selbst und begebt euch auf eine spannende Reise nach Sylt und lernt die Abgründe der von Raboisens kennen. Ich empfehle dieses Buch sehr gern weiter. Wieder einmal hat es die Autorin Sabine Weiss geschafft, mich zu begeistern, zu faszinieren und letztendlich komplett zu überzeugen. Eine tolle Geschichte mit vielen falsch ausgelegten Fährten! Das Ende hatte ich nicht so erwartet!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Botte05 Botte05

Veröffentlicht am 14.04.2022

Was unter der Oberfläche lauert

Sylt. Sommer. Touristen, wohin das Auge blickt. Ein Event jagt das nächste. In den Wanderdünen wird eine Leiche gefunden. Das mysteriöse: der Tote ist ertrunken. Einige Tage später spült das Meer eine ... …mehr

Sylt. Sommer. Touristen, wohin das Auge blickt. Ein Event jagt das nächste. In den Wanderdünen wird eine Leiche gefunden. Das mysteriöse: der Tote ist ertrunken. Einige Tage später spült das Meer eine weitere Leiche an den Strand; die Frau ist verdurstet. Wer ist hier am Werk, erlaubt sich etwa ein Serienkiller einen „Scherz“?

Liv Lammers, die auf der Insel verweilt, um Ihren Urlaub mit Ihrem Sebastian zu verbringen, bricht selbstverständlich ihre ersehnte Auszeit ab, um gemeinsam mit den Kollegen der Kripo Flensburg zu ermitteln. Der Tote gehört entstammt einem alten Adelsgeschlecht; seine Frau, ebenfalls gehobener Herkunft, ist in der Politik tätig, so dass die Ermittlungen von Anbeginn unter den Argusaugen der Öffentlichkeit stattfinden. Als dann auch noch eine junge Frau verschwunden ist, geraten die Ermittler zudem unter Zeitdruck.

Dies ist der sechste Fall der Sylt-Krimis mit Liv Lammers. Mir sind die vorherigen Bücher nicht bekannt, was aber gar kein Problem darstellt, um mit den Akteuren vertraut zu werden. Der Plot bildet eine hervorragende Grundlage für einen gelungenen Kriminalroman, die Örtlichkeiten werden auch für Nicht-Sylt-Kenner gut und detailliert dargestellt. Die Protagonisten sind ansprechend gezeichnet, jeder in seiner Rolle gut besetzt.

Sabine Weiss lässt den Leser in die Abgründe der menschlichen Seele und die Boshaftigkeit von Patriarchen blicken. Hilflos muss ich miterleben, wie m. E. grausamstes Unrecht geschieht, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Diese Gelegenheit nutzt die Autorin, um auf zwei Probleme aufmerksam zu machen, die in der lebensrealen Öffentlichkeit eher verschwiegen werden.
Aber es gibt auch Sonne, Wind und Wellen, Freundschaft, Liebe und Zusammenhalt. Dies alles spielt angenehm im Wechsel miteinander, es gibt Spannung und Entspannung und ein leicht unerwartetes Finale.

Das Cover ist sehr ansprechend und passend für einen Insel-Krimi gestaltet, verschleiert jedoch trotz der dunklen Wolken das Böse zwischen den Buchdeckeln.

Lese-Empfehlung für Krimi-Fans.


Sabine Weiss, Düsteres Watt, Kriminalroman, eBook, Lübbe Verlag, 6,99 €, 400 Seiten in der Print-Ausgabe, Erscheinungstermin 25.03.2022

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Minzeminze Minzeminze

Veröffentlicht am 11.04.2022

Tod im Watt

Die Autorin Sabine Weiss nimmt uns in ihrem Buch Düsteres Watt mit nach Sylt.
Das Cover stimmt uns auf die Geschichte ein.

Dort treffen wir auf Liv die zusammen mit ihren Kollegen den Mörder des Toten ... …mehr

Die Autorin Sabine Weiss nimmt uns in ihrem Buch Düsteres Watt mit nach Sylt.
Das Cover stimmt uns auf die Geschichte ein.

Dort treffen wir auf Liv die zusammen mit ihren Kollegen den Mörder des Toten aus dem Watt sucht.
Es ist der 6. Band einer Reihe , kann meiner Ansicht nach auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden.
Der Schreibstil ist spannend und macht es einen leicht in die Geschichte abzutauchen .
Eine Fülle von Beteiligten , lässt es einen nicht gleich erkennen , wer der Täter ist.
Ich fand das Buch gut und es wird sicher weitere Bänder geben , da es am Ende noch einige offene Fragen gibt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Sabine Weiß

Sabine Weiß - Autor
© André Poling

Sabine Weiß, Jahrgang 1968, arbeitet nach ihrem Germanistik- und Geschichtsstudium als Journalistin. 2007 veröffentlichte sie ihren ersten Historischen Roman, der zu einem großen Erfolg wurde und dem viele weitere folgten. Im Sommer 2017 erscheint ihr erster Kriminalroman, „Schwarze Brandung“. Unabhängig davon, ob sie gerade einen Krimi oder einen Historischen Roman schreibt: Sabine Weiß liebt es, im Camper auf den Spuren ihrer Figuren zu reisen und direkt an den …

mehr erfahren