Dunmor Castle - Der Halt im Sturm
 - Kathryn Taylor - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Liebesromane
eBook (epub)
367 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7255-7
Ersterscheinung: 30.08.2019

Dunmor Castle - Der Halt im Sturm

Band 2 der Reihe "Dunmor-Castle-Reihe"

(26)

Kann sie Grayson wirklich trauen? Lexie Cavendish hat sich trotz aller Bedenken leidenschaftlich in den gutaussehenden Iren verliebt. Denn auf Dunmor Castle, dem Sitz seiner Familie, muss sie um ihre Sicherheit fürchten. Offenbar will jemand mit allen Mitteln verhindern, dass sie das Schicksal ihrer Mutter aufklärt, die vor zwanzig Jahren spurlos aus der Burg verschwand. Ist Grayson Teil dieser Intrige? Als er ihr vorwirft, sein Vertrauen zu missbrauchen, fasst sie einen folgenschweren Entschluss: Sie wird sich allein den Dämonen der Vergangenheit stellen ...

Downloads Taschenbuch Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (CD) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (26)

WriteReadPassion WriteReadPassion

Veröffentlicht am 08.06.2021

Der Halt im Sturm? 🤨 Nicht für mich!

*Klappentext*:
Kann sie Grayson wirklich trauen? Lexie Cavendish hat sich trotz aller Bedenken leidenschaftlich in den gutaussehenden Iren verliebt. Denn auf Dunmor Castle, dem Sitz seiner Familie, muss ... …mehr

*Klappentext*:
Kann sie Grayson wirklich trauen? Lexie Cavendish hat sich trotz aller Bedenken leidenschaftlich in den gutaussehenden Iren verliebt. Denn auf Dunmor Castle, dem Sitz seiner Familie, muss sie um ihre Sicherheit fürchten. Offenbar will jemand mit allen Mitteln verhindern, dass sie das Schicksal ihrer Mutter aufklärt, die vor zwanzig Jahren spurlos aus der Burg verschwand. Ist Grayson Teil dieser Intrige? Als er ihr vorwirft, sein Vertrauen zu missbrauchen, fasst sie einen folgenschweren Entschluss: Sie wird sich allein den Schatten der Vergangenheit stellen ...


*Autorin*:
Kathryn Taylor ist eine deutsche Schriftstellerin und bekannt für ihre erotischen Liebesromane. Schon während ihrer Schulzeit begann Taylor mit dem Schreiben und füllte ganze Hefte mit ihren Geschichten. Im zarten Alter von nur elf Jahren hat sie bereits mehrere kurze Erzählungen in einer Zeitung veröffentlicht. Einige Jahre später verfasste sie als Teenager zudem Gedichte. Nach einigen beruflichen Experimenten, in denen Taylor sich als Journalistin, Lektorin sowie als Werbetexterin und Übersetzerin ausprobierte, machte sie sich schließlich als Schriftstellerin selbstständig. Ein wichtiger und genau der richtige Schritt. Denn so fand Taylor mit ihrem Mann und ihrer Tochter nicht nur privat, sondern auch beruflich das ganz große Glück.

*Sprecherin*:
Marie Bierstedt wurde 1974 in Berlin geboren. Mit 5 Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera, im Alter von 11 Jahren begann sie zu synchronisieren. Heute leiht sie Schauspielerinnen wie Anne Hathaway, Kirsten Dunst und Kate Beckinsale ihre Stimme. 2008 wurde sie als beste (Hörspiel-)Sprecherin mit dem Ohrkanus ausgezeichnet.


*Bewertung*:
Das Cover passt perfekt in die Reihe und ist im Stil von Band 1 erstellt. Wie bei Band 1 finde ich, dass es aussieht wie ein Historischer Roman. Den Klappentext finde ich schlecht. Das hätte man neugieriger gestalten können. Der Klappentext von Band 1 ist jetzt auch nicht der Hit, aber definitiv allumfassender. Bei diesem hier wird nur künstliche Dramatik lesbar.

Leider ist das Hörbuch wie Band 1 gekürzt. das mag ich gar nicht, aber leider gibt es in diesem Fall keine ungekürzte Fassung. Und da ich Band 1 gehört habe und es recht gut fand, wollte ich endlich Band 2 hören. Wegen der Kürzung habe ich es lange vor mir hergeschoben.

Das Setting und die Atmosphäre hat mir gefallen, gleich zu Beginn geht es auch mystisch los. Es macht den Anschein, dass Lexies Vergangenheits-Suche von Band 1 hier weitergeht. Aber ab der Hälfte geht es eher um Graysons Vergangenheit. Im letzten Drittel vermischt sich das. Es tauchen hier mehr Geheimnisse auf als im Band 1.

Grayson ist ständig kindisch und unfair ihr gegenüber 🙄😠 Erinnert mich wie ein unbeherrschtes Kind, dass seine Launen an anderen rauslässt. Und sie nimmt das einfach so hin. Lexie ist nicht besser als Grayson. Sie jammert stetig und labert dummes Zeug. Grayson tröstet sie und sie schickt ihn fort. Dann sagt sie, er würde sie hassen? Was für Drogen hat die genommen? Und das sagt sie ständig. Sie nervt mit diesen blöden Dramagetue. 🙄😠 Künstliche Dramen finde ich furchtbar!

Die Haushälterin des Priesters, Mary, ist echt egoistisch und gefährlich. Zum Priester lässt sich nicht viel schreiben, er ist ein kaum erwähnter Nebencharakter, genau wie die anderen Charaktere. Für mehr in die Lese-Chronik schauen.

Am Ende überschlagen sich die aufgedeckten Geheimnisse und man muss am Ball bleiben, um alles mitzubekommen.

Die Sprecherin ist sehr gut, aber sie nervt auf lange Hörzeit bei Lexis Rolle. Fand ich echt zu hoch und das Gejammer dazu ist grässlich. 🥴


*Fazit*:
Mich hat dieser Band nicht so fesseln können wie Band 1. Und auch die Protagonisten nerven hier über Gebühr, das war in Band 1 noch nicht. Und auch die Stimme der Sprecherin in Kombination mit dem künstlichen Drama gingen mir allmählich auf die Nerven, je mehr ich hörte.

Mehr als *3,5 Sterne* kann ich hier nicht vergeben. Wenn man Band 1 gehört oder gelesen hat, muss man auch Band 2 hören und lesen, da hier die Geheimnisse von Band 1 aufgedeckt werden. Das ist wirklich eine sehr zusammengehörige Reihe, was mittlerweile ja selten ist. In der Norm ist das so, dass man nach Band 1 die Reihe einfach abbrechen kann oder sie sich ganz unabhängig voneinander vornehmen kann. Das geht hier nicht.

Tja, hier kriege ich eine aussagekräftige Rezi nicht gut hin. 🤷 Hauptsache, ich konnte was meckern. 😂💩



😈 *Lesen auf eigene Gefahr*:

https://www.lovelybooks.de/bibliothek/WriteReadPassion/lesestatus/2986037889/




Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andreabee Andreabee

Veröffentlicht am 08.02.2021

2. Teil ohne Pause

Ich konnte es nicht mehr abwarten, endlich den zweiten Teil zu lesen und ich habe ihn an einem Tag durchgelesen! Unvorhersehbare Ereignisse mit Tragik und Liebe. Ein wirklich tolles Buch und ganz klare ... …mehr

Ich konnte es nicht mehr abwarten, endlich den zweiten Teil zu lesen und ich habe ihn an einem Tag durchgelesen! Unvorhersehbare Ereignisse mit Tragik und Liebe. Ein wirklich tolles Buch und ganz klare 5 Sterne von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tinchen13 Tinchen13

Veröffentlicht am 20.09.2020

Der Halt im Sturm

Lexie ist immer noch auf Dunmor Castle, was, wie sich herausgestellt hat, der Familiensitz von Graysons Familie ist. Und nicht nur das. Sie hat auch herausgefunden, dass ihre leibliche Mutter von hier ... …mehr

Lexie ist immer noch auf Dunmor Castle, was, wie sich herausgestellt hat, der Familiensitz von Graysons Familie ist. Und nicht nur das. Sie hat auch herausgefunden, dass ihre leibliche Mutter von hier stammte.
Irgendwas ist damals geschehen, was ihre Mutter vertrieb.
Lexie versucht es herauszufinden und muss sich plötzlich fragen, wem sie aus dem Ort trauen kann. Denn irgendjemand versucht sie mit allen Mitteln daran zu hindern, herauszufinden, was damals geschah.

Und das ist nicht das einzige, was es herauszufinden gilt. Denn auf Dunmor Castle gibt es auch Geheimnisse und nächtlichen Lichtschimmer in abgelegenen Türmen.

„Aber schon seit ihrer ersten Begegnung fühlte sie sich zu ihm hingezogen, und als sie gestern Abend in sein Zimmer gelaufen war, um ihm zu sagen, dass sie jemanden in den Turm hatte schleichen sehen, war es einfach passiert; ohne dass sie es hätte aufhalten können.“
Dunmor Castle – Der Halt im Sturm – Bastei Lübbe

Es handelt sich um den zweiten Band der Dilogie, der direkt an die Geschehnisse aus Band 1 anschließt. Lexie ist eine super sympathische Protagonistin und ich habe die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert und mir Gedanken gemacht, wer ihr wohl Böses will.
Zeitgleich birgt auch das alt Gemäuer des Schlosses seine Geheimnisse.

Es war wieder so angenehm, Marie Bierstedt zu lauschen und einem hoffentlichen Happy End entgegenzufiebern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarah_Booksanddreams Sarah_Booksanddreams

Veröffentlicht am 24.02.2020

spannungsreiche Fortsetzung & aufschlussreiches Finale

In „Dunmor Castle – Der Halt im Sturm“ wandelt Lexie weiter auf den Spuren ihrer Vergangenheit, und lüftet dabei weitere Geheimnisse, die die Mauern von Dunmor Castle bisher verborgen haben.
Auch Grayson ... …mehr

In „Dunmor Castle – Der Halt im Sturm“ wandelt Lexie weiter auf den Spuren ihrer Vergangenheit, und lüftet dabei weitere Geheimnisse, die die Mauern von Dunmor Castle bisher verborgen haben.
Auch Grayson ist wieder an ihrer Seite, und bringt die Gefühlswelt der jungen Frau des Öfteren ins Wanken.
Mit diesem Teil endet die gleichnamige Dilogie von Kathryn Taylor.

Die Zusammengehörigkeit der zwei Bücher, ist bereits durch das Cover gegeben.
Auch hier bietet sich ein ganz idyllischer Anblick.
Der Klappentext verrät zwar nichts über den Fortgang der Handlung, weckt dennoch die Lust darauf, die noch offenen Fragen zu lösen.

Der Schreibstil ist locker und angenehm.
Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt,
und konzentriert sich vorwiegend auf die Geschehnisse um Lexie herum.
Neben Lexie steht auch immer häufiger Grayson im Mittelpunkt.

Die Handlung rund um den Ort Cerigh, Lexies Herkunft und die Geheimnisse, die Dunmor Castle hütete, wird unmittelbar fortgesetzt.
Nachdem ich erst vor kurzem den ersten Teil gelesen habe, fiel mir der erneute Einstieg in die Handlung sehr leicht.
Ich war sofort wieder mittendrin.

Statt der Auflösung all der noch offenen Fragen näher zu kommen,
fischt man zunächst weiter im Trüben.
Das Rätselraten, um Lexies Herkunft und den Verbleib ihrer Mutter ging weiter,
und damit auch die Ungewissheit, welcher Nebencharakter ein falsches Spiel spielt.

Die Spannung hielt sich auf ein konstantes Level.
Allerdings wurde ich mit zunehmender Seitenzahl auch etwas müde, statt das Lösen einiger Rätsel weiterhin im Dunkeln zu tappen.
Die Nebelschwaden lüften sich nur langsam, ehe die ersten Geheimnisse preisgegeben werden.

Bei den Offenbarungen und Auflösungen gab es für mich definitiv einige Überraschungen!
Es gab einiges, das ich nicht habe kommen sehen, aber plausibel aufgeklärt wurde.
Alle noch offenen Fragen wurden beantwortet.

Die Entwicklung zwischen Lexie und Grayson blieb bei all den Mysterien leider etwas auf der Strecke.
Es gab zwar gelegentlich ein paar Momente, die die Anziehung zwischen ihnen offenbarte,
jedoch nicht wirklich tiefer ging.
Das diesbezügliche Ende war zwar wirklich schön, kam aber ein bisschen plötzlich.

Ich hätte mir in diesem Teil etwas mehr Ruhe im Geschehen gewünscht,
dafür war die Handlung aber sehr aufschlussreich und fesselnd.

4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

1981Michi 1981Michi

Veröffentlicht am 19.02.2020

Der halt im Sturm

Rezension/ Werbung

Dunmor Castle- Der halt im Sturm/ Kathryn Taylor/ gelesen Marie Bierstedt

Meine Meinung:

Im 2 Teil geht es gleich rasant weiter. Viele Geheimnisse, Familiengeheimnisse kommen ans ... …mehr

Rezension/ Werbung

Dunmor Castle- Der halt im Sturm/ Kathryn Taylor/ gelesen Marie Bierstedt

Meine Meinung:

Im 2 Teil geht es gleich rasant weiter. Viele Geheimnisse, Familiengeheimnisse kommen ans Tageslicht. Auch hier versteht es Kathryn einen gleich mitzunehmen und die angenehme Stimme von Marie tut ihr übriges dazu.

Fazit:

Gelungener 2 Teil, hat mir Spaß gemacht zu hören/ lesen. Es kann also auch hier nur 5 Sterne geben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Kathryn Taylor

Kathryn Taylor - Autor
© Olivier Favre

Kathryn Taylor begann schon als Kind zu schreiben – ihre erste Geschichte veröffentlichte sie bereits mit elf. Von da an wusste sie, dass sie irgendwann als Schriftstellerin ihr Geld verdienen wollte. Nach einigen beruflichen Umwegen und einem privaten Happy End ging ihr Traum in Erfüllung: Bereits mit ihrem zweiten Roman hatte sie nicht nur viele begeisterte Leser im In- und Ausland gewonnen, sie eroberte auch prompt Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Mit mehr erfahren