Feel me forever
 - Amy Baxter - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Liebesromane
Paperback
293 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18570-2
Ersterscheinung: 27.05.2022

Feel me forever

Band 2 der Reihe "Now and Forever"

(46)

Alles, was Megan immer wollte, war eine heile Welt. Als diese in Trümmern vor ihr liegt, nimmt sie all ihren Mut zusammen und macht sich auf den Weg in ein neues Leben.

Nate hat sich seinen Erfolg als Schauspielagent hart erarbeitet. Aber er kann die Intrigen und die Oberflächlichkeit der Filmbranche nicht mehr ertragen und kehrt Hollywood kurzentschlossen den Rücken.

Als Megan und Nate sich begegnen und spontan zu einem gemeinsamen Roadtrip aufbrechen, ahnen sie nicht, dass sie sich schon kennen. Und dass sich ihr ganzes Leben durch diese Begegnung ändern wird. 

Downloads Paperback Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (46)

Sazu19 Sazu19

Veröffentlicht am 30.05.2022

Tolles Buch mit Wohlfühlcharakter

Feel me forever ist mein erstes Buch von Amy Baxter. Man kann alle Bände der Reihe einzeln lesen, weshalb es auch nicht schlimm ist, dass ich mit dem zweiten Band gestartet bin.

Es geht um Megan, die ... …mehr

Feel me forever ist mein erstes Buch von Amy Baxter. Man kann alle Bände der Reihe einzeln lesen, weshalb es auch nicht schlimm ist, dass ich mit dem zweiten Band gestartet bin.

Es geht um Megan, die in einer Kleinstadt das Hotel ihrer Mutter weiterführt. Nach einem fatalen Streit mit ihrem Mann flieht sie verletzt und gebrochen an das andere Ende des Landes zu ihrer Freundin Piper. Dort begegnet sie Nate, der ebenfalls versucht, seiner Welt zu entkommen. Nach einer heißen Nacht beschließen die beiden zusammen einen Roadtrip zu machen. Was sie nicht wissen: Sie schreiben schon eine ganze Weile unter anderen Identitäten auf Instagram miteinander. Doch keiner von beiden weiß davon oder etwa doch?

Der Klappentext hörte sich nach einem netten Roman für zwischendurch an, den man einfach so in einem Rutsch durchlesen kann. Ich hatte keine hohen Erwartungen an das Buch. Doch ich wurde sehr positiv überrascht. Die Geschichte von Megan und Nate hat mich von der ersten Minute an gepackt. Ich habe mit den beiden mitgefiebert und gehofft und mir ist mehrmals das Herz gebrochen. Die Handlung war im Großen und Ganzen sehr vorhersehbar und hat an wenigen Stellen überraschen können. Aber es war einfach eine schöne Lovestory. Manchmal waren für mich einzelne Handlungen und Reaktionen ein wenig überzogen, einfach Dinge, die durch ein wenig mehr Offenheit in der Kommunikation sofort geklärt werden hätten können. Dadurch ist ein wenig viel Drama entstanden.

Die beiden Protagonisten sind mir trotzdem sehr ans Herz gewachsen. Megan hat eine schwere Last mit ihrer gescheiterten Ehe und dem Hotel zu tragen. Sie braucht Zeit und eine Menge Selbstreflektion, um die Vergangenheit hinter sich lassen und neu starten zu können.
Nate ist meiner Meinung nach ein wirklich verständnisvoller, liebevolle und sympathischer Mann, der alles für die Liebe tut. Die Chemie zwischen den beiden hat für mich auf jeden Fall gestimmt und ich habe ihre Geschichte mit viel Freude gelesen.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen und man ist nur so durch die Seiten geflogen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich hier um ein tolles Buch handelt, was mir schöne Lesestunden beschert hat. Ich habe mich sehr wohl beim Lesen gefühlt und werde Amy Baxter wohl im Auge behalten. Manchmal konnte mich die Handlung nicht zu 100% überzeugen, weshalb ich dem Buch vier von fünf Sternen gebe. Es gibt auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir und ich freue mich schon auf die weiteren Teile der Reihe.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

L_42 L_42

Veröffentlicht am 30.05.2022

"Manchmal sollten wir einfach nur das tun, was uns glücklich macht. Und nicht, was vielleicht das Beste für uns wäre."

Feel me Forever von Amy Baxter

*Darum geht es:*

Im 2. Band der „Now and Forever“-Reihe von Amy Baxter geht es um Megan, die Inhaberin eines kleinen Hotels in ihrer Heimatstadt. Sie ist nicht gerade glücklich ... …mehr

Feel me Forever von Amy Baxter

*Darum geht es:*

Im 2. Band der „Now and Forever“-Reihe von Amy Baxter geht es um Megan, die Inhaberin eines kleinen Hotels in ihrer Heimatstadt. Sie ist nicht gerade glücklich mit ihrem Leben und will endlich wieder frei sein und leben, wie sie es sich immer für sich selbst gewünscht hat. Ihre Ehe ist gescheitert und das ist für sie der Anlass nach L.A., zu ihrer besten Freundin Piper, aufzubrechen. Dort lernt sie Nate kennen, einen Schauspielagenten, der von seinem aktuellen Leben auch genug hat.
Gemeinsam brechen sie in einem ausgebauten Bus zu einem Roadtrip auf, der alles verändern wird.
Dass die beiden schon eine Vorgeschichte verbindet, wird ihnen erst später klar…



*Mein Eindruck:*

Nachdem mir der 1. Band der „Now and Forever“- Reihe schon sehr gut gefallen hat, war es für den 2. Band nicht leicht, dort anzuknüpfen. Allerdings muss ich sagen, dass Megan und Nate sich ganz schnell in mein Herz geschlichen haben und ich mich in der Geschichte sehr wohlgefühlt habe.
Megan musste so einiges durchmachen und mir gefällt vor allem ihre Entwicklung, die man im Laufe des Buchs sehr gut beobachten kann. Sie wird von einer eingeschüchterten Ehefrau zur unabhängigen Kämpferin. Es ist sehr schön, ihr dabei zuzuschauen und mitzufiebern.
Was sie mit ihrem Ehemann durchmachen musste, tut mir so leid für sie. Dass sie dennoch den Absprung schafft und sich selbst wichtig nimmt, zeugt von viel Stärke und Mut.
Nate hat mich schon im ersten Band interessiert, umso mehr hat es mich gefreut, dass er seine eigene Geschichte bekommen hat.
Wie er sich mit seinem ausgebauten Bus einen Lebenstraum erfüllt hat, finde ich toll und es passt momentan auch gut in unsere Zeit. Im ersten Band wirkte er auf mich ganz anders uns so hat es mich überrascht, dass ihm sein Leben manchmal zu viel wird und eben nicht alles Gold ist, was glänzt.
Die gemeinsame Vorgeschichte von Megan und Nate finde ich spannend und habe ich so auch noch nie gesehen. Ich hab sehr darauf hingefiebert, wie die beiden rausfinden, dass sie sich eigentlich schon „kennen“.
Mir gefällt auch gut, dass Tristan und Aria, die Hauptprotagonisten des ersten Bandes, immer wieder eine Rolle spielen und im Buch vorkommen. Trotzdem kann, finde ich, jeder Band unabhängig voneinander gelesen werden.
Da auch Themen wie häusliche Gewalt im Buch vorkommen, findet man im Buch eine Triggerwarnung auf den ersten Seiten, was ich persönlich sehr wichtig und richtig finde. Nicht jeder kann mit sensiblen Themen gut umgehen und im Endeffekt soll ein Buch ja Spaß und Freude bereiten.
Durch den lockeren Schreibstil, die Chatverläufe und die Sichtweise beider Protagonisten, lässt sich das Buch super lesen und es macht Spaß, durch die Seiten zu fliegen.

*Mein Fazit:*
Amy Baxter hat wieder einmal bewiesen, dass sie liebt, was sie tut. Es ist so schön, dass sie uns Leser an ihren Geschichten teilhaben lässt. Das Buch wird neben dem ersten Band in meinem Bücherregal einziehen und es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich es gelesen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 30.05.2022

emotionaler und bewegender zweiter Teil

Meine Meinung
Ich kannte ja bereits den ersten Band der „Now and Forever“ – Trilogie von Amy Baxter, von der ich auch schon echt sehr angetan war. Nun endlich war es soweit, mit „Feel me forever“ stand ... …mehr

Meine Meinung
Ich kannte ja bereits den ersten Band der „Now and Forever“ – Trilogie von Amy Baxter, von der ich auch schon echt sehr angetan war. Nun endlich war es soweit, mit „Feel me forever“ stand Teil 2 auf meinem Leseplan und ich war echt total neugierig darauf.
Sowohl der Klappentext als auch das Cover haben mir neugierig gemacht, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die Charaktere hier hat die Autorin einfach richtig klasse ausgearbeitet und entsprechend in die Handlung integriert. Sie wirkten auf mich sehr gut beschrieben, ich konnte sie mir richtig vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
So habe ich hier in diesem Teil Megan kennengelernt. Sie ist eine junge Frau die sehr viel erlebt hat, die viel aushalten musste. Sie tat mir echt so leid, doch Megan zeigt Stärke und versucht alles hinter sich zu lassen. Das bringt die Autorin wirklich richtig gut rüber. Mir gefiel auch der Mut von ihr total gut. Ihre Entwicklung im Handlungsverlauf ist sehr gut und meiner Meinung nach auch richtig nachzuempfinden.
Dann ist da noch Nate und ich gestehe ich hab mein Herz ja schon irgendwie an ihn verloren. Er ist absolut liebenswert, zeigt sehr viel Verständnis und ist einfach total sympathisch. Und er ist auch irgendwie so ein kleiner Held, denn er ist einfach da, wenn man ihn braucht.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, die sich ebenso wirklich richtig gut in die Handlung integrieren. Auf mich wirkten sie alle gut gezeichnet und auch ihre Handlungen konnte ich nachempfinden.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig wunderbar lesbar. Ich bin super flüssig und leicht durch die Seiten hindurch gekommen, konnte sehr gut folgen und auch alles nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Megan und Nate. Bei beiden nutzt die Autorin die Ich-Perspektive, die ich wirklich als passend empfunden habe. So war ich beiden Charakteren einfach noch viel näher und konnte sie besser einschätzen.
Die Handlung selbst hat mich dann direkt gepackt. Es ist zwar der zweite Teil der Trilogie, man kann hier aber auch ohne Vorkenntnisse einsteigen und alles gut verstehen.
Der Beginn des Buches ist in meinen Augen richtig gut gelungen. Der Chat passt und bildet einen sehr guten Übergang zum eigentlichen Geschehen. Dieses ist dann sehr emotional und gefühlvoll gehalten und es hat mich echt auch total bewegt. Zudem gab es auch Wendungen, die ich so nicht unbedingt erwartet hatte und die das Geschehen in meinen Augen auch nochmals beleben.
Ich fand es auch total gut das sich die Autorin einem doch sehr ernsten Thema widmet. Sie greift es auf und bindet es sehr gut in die Handlung ein. Das fand ich wichtig und echt gut gemacht.
Der Roadtrip hier ist richtig klasse gemacht. Man fühlt sich als Leser als wäre man hautnah dabei, alles ist sehr gut beschrieben und man bekommt richtig Fernweh.

Das Ende ist dann in meinen Augen total gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht alles sehr gut rund und entlässt den Leser dann mit einem richtig guten Gefühl. Ich bin schon jetzt auf Band 3 gespannt, der für Ende Oktober 2022 angekündigt ist.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „Feel me forever“ von Amy Baxter ein richtig gut gelungener zweiter Band der „Now and Forever“ – Trilogie, der mich auch wieder total gut eingenommen und ganz wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut ausgearbeitete interessante Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als total emotional, gefühlvoll und auch sehr bewegend empfunden habe, haben mir ganz tolle Lesestunden beschert und mich echt auch total begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

UnaReads UnaReads

Veröffentlicht am 30.05.2022

Wohlfühlbuch mit Roadtripfeeling

Vorab: "Feel me forever" ist ein zweiter zweiter Teil, der aber unabhängig vom ersten gelesen werden kann.
In dem Buch geht es um Nate und Megan, die wegen unterschiedlichen Gründen eine Auszeit von ihrem ... …mehr

Vorab: "Feel me forever" ist ein zweiter zweiter Teil, der aber unabhängig vom ersten gelesen werden kann.
In dem Buch geht es um Nate und Megan, die wegen unterschiedlichen Gründen eine Auszeit von ihrem alten Leben brauchen und sich spontan gemeinsam auf einen Roadtrip begeben. Bauchgribbeln und Herzflattern vorprogrammiert!
Das Buch lässt sich unheimlich gut lesen; der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Die Auflockerung mit Instagramchats und Perspektivenwechseln hat mir gut gefallen.
Lediglich manch ein Zeitsprung hat man meiner Meinung nach zu spät/schlecht erkannt.
Die Liebesgeschichte um Megan und Nate ist sehr romantisch und emotional. Natürlich mit einer Krise und süßem Happy End. Zum Teil etwas vorraussehbar, aber das hat mich jetzt nicht gestört.
Desweiteren werden Themen wie häusliche Gewalt, Vergewaltigung und Unterdrückung behandelt, sowie die Oberflächlichkeit der heutigen Zeit. Diese Themen wurden gut eingebracht und angemessen behandelt!

Insgesamt ein angenehmes Wohlfühlbuch, das ich gerne weiterempfehle!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franzi_79 Franzi_79

Veröffentlicht am 11.06.2022

Ein sehr emotionaler Roadtrip....

Zunächst muss ich gestehen, habe ich mir den ersten Teil als Hörbuch heruntergeladen und war davon total begeistert. Danach durfte ich Teil 2 lesen und was soll ich sagen? Es war wunderschön. Schicksalshafte ... …mehr

Zunächst muss ich gestehen, habe ich mir den ersten Teil als Hörbuch heruntergeladen und war davon total begeistert. Danach durfte ich Teil 2 lesen und was soll ich sagen? Es war wunderschön. Schicksalshafte Begegnungen sind selten, kommen aber vor . Genau wie bei Nate und Megan, die sich über Instagram unter anderen Namen kennenlernen, sich doch wieder verlieren und sich dann auf Umwegen doch wiederfinden.
Und was wäre das Leben, wenn es einem nicht immer noch kleine Stolpersteine in den Weg legt?
Gibt es ein Happy End? Pah, das verate ich Euch doch nicht ;). Lest das Buch, es lohnt sich.
Die Geschichte ist zauberhaft geschrieben, lässt sich wunderbar leicht und locker lesen und hinterlässt an manchen Stellen ein wunderbares Kribbeln im Bauch. Für alle Young Adult Roman Fans ein absolutes Muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Amy Baxter

Amy Baxter - Autor
© Chiara Goldmann

Amy Baxter ist das Pseudonym der Autorin Andrea Bielfeldt. Amy begann ihre Karriere als Selfpublisherin und eroberte dann mit ihren erfolgreichen Romance-Reihen SAN FRANCISCO INK und KING’S LEGACY eine große Fangemeinde. Dank ihres Erfolgs kann sie sich heute ganz dem Schreiben widmen. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

mehr erfahren