Ferdi & Flo
 - Katrin Pokahr - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Boje
Erzählendes Kinderbuch
Hardcover
112 Seiten
Ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-414-82596-4
Ersterscheinung: 26.02.2021

Ferdi & Flo

Mit Illustrationen von Sandy Thißen

(7)

Der kleine Otter Ferdi soll schwimmen lernen. Dabei ist es so gemütlich, auf Mamas Bauch über den Fluss zu treiben! Und ein bisschen fürchtet Ferdi sich auch. Was, wenn er untergeht? Doch dann lernt er das mutige Entenküken Flo kennen, das ihm nicht nur die Angst nimmt, sondern auch bald seine beste Freundin wird. Gemeinsam üben sie schwimmen und Kieselsteintauchen, und Ferdi wird immer besser! Als die beiden von dem großen Fest der Wassertiere hören, wollen sie unbedingt dorthin schwimmen. Auch wenn die Eltern es verbieten … Ob das gut geht?

Downloads Hardcover Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Pressestimmen

„Ein entzückendes Vorlesebuch […]. Die Texte sind wunderschön und sehr herzig geschrieben und die Illustrationen unglaublich schön anzuschauen. Einfach großartig und ein Lesehighlight für Groß und Klein.“

Bloggerstimmen

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (7)

lea_tho lea_tho

Veröffentlicht am 30.05.2021

Ein Otter lernt schwimmen

*Inhalt* :SPOILER:

Der kleine Otter Ferdi liegt am liebsten den ganzen Tag auf dem Bauch seiner Mutter. Diese sagt ihm eines Tages dann, dass er bald schwimmen lernen müsse, da er sonst bald nicht mehr ... …mehr

*Inhalt* :SPOILER:

Der kleine Otter Ferdi liegt am liebsten den ganzen Tag auf dem Bauch seiner Mutter. Diese sagt ihm eines Tages dann, dass er bald schwimmen lernen müsse, da er sonst bald nicht mehr aus der Höhle herauskäme, weil er für den Tunnel langsam zu groß wird. Daraufhin bleibt Ferdi ein paar Tage später in seinem Höhlen Ein- und Ausgang stecken. Zum Glück taucht da das Entenkücken Flo aus. Die hilft Ferdi wieder in die Höhle zu kommen und so freunden sich die beiden an. Daraufhin verabreden sich die beiden zum schwimmen, obwohl Ferdi dies noch gar nicht kann. Ob Ferdi jetzt wohl schwimmen lernt?

*Eindruck*

Das Cover des Buches ist wunderschön gestaltet und zeigt Ferdi und Flo. Sobald man das Buch aufklappt gibt es eine Übersicht mit 9 Kreisen, wo man die Sticker von ganz hinten im Buch für jedes gelesene Kapitel hineinleben kann. Das ist eine super Motivation für die Kinder. Außerdem weiß man wie viel noch vor einem liegt und man kann schon etwas von dem Inhalt des Buches erahnen. Die Sticker sind zudem besonders toll, weil sie im dunkeln leuchten und mehr als benötigt mit dabei sind.

Der Inhalt des Buches wird perfekt durch wunderschöne Illustrationen von Sandy Thißen ergänzt. Auf diesen gibt es viel zu entdecken und sie passen meiner Meinung nach sehr gut zum Text.

Das Buch ist perfekt zum vorlesen, eignet sich aber auch für ältere Kinder zum selber lesen.

Ich finde das die Kinder mit diesem Buch auch sehr viel lernen können. Zum einen das man nicht alles direkt kann, aber mit etwas Übung es leichter wird und immer besser. Aber auch das man seine Kraft nicht unterschätzen sollte und man auf die Eltern hören sollte. Trotzdem ist bei Ferdi und Flo alles gut gegangen und die beiden ungleichen Freunde sind sehr schön mitanzusehen.

Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Ferdi und Flo.

*Fazit*

Ein wunderschönes Buch zum vorlesen über den Mut etwas neues zu lernen und über das kennenlernen seiner eigenen Grenzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Petra_Sch Petra_Sch

Veröffentlicht am 27.05.2021

eine zuckersüße Freundschaftsgeschichte

Ferdi, der kleine Otter, soll endlich schwimmen lernen. Doch er hat Angst vor dem Wasser und auf Mamas Bauch ist es sowieso viel gemütlicher, übers Wasser zu treiben.
Doch dann lernt er die kleine Ente ... …mehr

Ferdi, der kleine Otter, soll endlich schwimmen lernen. Doch er hat Angst vor dem Wasser und auf Mamas Bauch ist es sowieso viel gemütlicher, übers Wasser zu treiben.
Doch dann lernt er die kleine Ente Flo kennen, die seine Freundin wird und ihm hilft, die Angst vor dem Wasser zu nehmen.
Und dann wollen beide unbedingt zum großen Fest der Wassertiere, obwohl es die Eltern verbieten - kann das gut gehen?


*Meine Meinung:*
Der Schreibstil ist richtig schön, herzerfrischend, kindgerecht und leicht verständlich.
Man schließt Ferdi, der eigentlich Ferdinand heißt, sofort in sein Herz. Und ich denke, kleinere Kinder können sich mit ihm identifizieren, denn schwimmen lernen ist nicht so leicht - und sich auf Mamas Bauch treiben zu lassen ist ja auch vieeel gemütlicher ;)
Erst als er das Entenküken Flo kennenlernt, möchte er auch so mutig wie sie sein, denn Flo hat vor nichts Angst und springt von hoch oben ins Wasser. Deshalb lernt Ferdi schnell schwimmen.
Flo bringt ihn nicht nur dazu, über seinen Schatten zu springen, sondern hilft ihm auch beim Schwimmen und tauchen und zeigt ihm viele Tricks. Eine richtig schöne Freundschaft, zu der auch Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt gehören!
Und der Ausflug zum Fest der Wassertiere ist nicht nur gefährlich, sondern auch aufregend und wunderschön. So werden Kinder auch gelehrt, den Eltern zu glauben, wenn die ihnen sagen, dass etwas gefährlich ist, und dass man den Anweisungen der Eltern folge leisten soll.
Natürlich gibt es ein schönes Happy-End :D

Die Geschichte ist nicht nur zum Vorlesen geeignet, sondern auch zum Selberlesen für etwas geübtere Leser.
Viele -oft ganzseitige- färbige Illustrationen untermalen das Gelesene. Auf den Bildern gibt es immer viel zu entdecken!
Erwähnen möchte ich auch die tollen Sticker hinten im Buch, mit denen man im vorderen Buchdeckel den Weg von Ferdi und Flo kleben kann - nach jedem gelesenen Kapitel einen Sticker. Die Sticker leuchten im Dunkeln, und meine Tochter findet sie großartig und hat alle an die Wand hinter ihrem Bett geklebt :D


*Fazit:*
Eine Mutmach-Geschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft mit wundervollen niedlichen Illustrationen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

UlrikesBuecherschrank UlrikesBuecherschrank

Veröffentlicht am 15.03.2021

Ein süßes und liebevoll gestaltetes Buch

Ferdi , der Fischotter lernt das Entenkücken Florentine kennen . Ehe er sich versieht verabredet sie sich mit ihm zum schwimmen . Aber Ferdi kann gar nicht schwimmen ! Also soll es ihm seine Mutter beibringen ... …mehr

Ferdi , der Fischotter lernt das Entenkücken Florentine kennen . Ehe er sich versieht verabredet sie sich mit ihm zum schwimmen . Aber Ferdi kann gar nicht schwimmen ! Also soll es ihm seine Mutter beibringen . Aber so richtig traut er sich nicht ins Wasser ...

Der Schreibstil ist sehr leicht , flüssig und bildhaft . Die Tiere in dieser Geschichte sind liebenswert , bezaubernd und herzlich . Die Spannung steigert sich allmählich und gerade im letzten Drittel geht es sehr aufregend zu .

Fazit : Die Illustrationen sind bunt und liebevoll gestaltet . Überall krabbelt , fliegt und wuselt es von allen möglichen Tieren . Besonders die Liebellen und Käfer sehen sehr süß aus . Es gibt dabei immer etwas zu entdecken .
Dieses Kinderbuch ist wunderschön und hochwertig gestaltet . Die Schrift ist größer und die jeweiligen Überschriften rot geschrieben . Die Geschichte handelt von Freundschaft , Vertrauen , Mut , Familie und über sich selbst hinauswachsen . Ich finde dass dieses Buch Kindern Mut macht etwas auszuprobieren und wenn es nicht klappt ist es auch nicht schlimm . Vor allem sollte es nach jedem Abenteuer ein Glas Gänseblümchenmilch vor dem einschlafen geben ...
Anbei gibt es für jedes der neun Kapitel einen Sticker . Sobald der Leser*in ein Kapitel beendet hat , kann man sie auf die entsprechende Zahl auf den ersten zwei Seiten kleben . Ich finde es ist ein guter Anreiz auch Leseanfänger zu ermutigen . Empfohlen wird diese Geschichte für Kinder von 5 - 7 Jahren . Es ist ein tolles und wunderbares Kinderbuch zum vorlesen und betrachten das meine Leseempfehlung auf jeden Fall bekommt .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

evafl evafl

Veröffentlicht am 11.03.2021

Vom Otter Ferdinand, der schwimmen lernt.

Ferdinand ist ein kleiner Otter, der gemeinsam mit seinen Eltern am Fluß unter einer alten Weide wohnt. Gemütlich treibt er gerne mit seiner Mama auf dem Wasser – auf ihrem Bauch liegend. Doch irgendwann ... …mehr

Ferdinand ist ein kleiner Otter, der gemeinsam mit seinen Eltern am Fluß unter einer alten Weide wohnt. Gemütlich treibt er gerne mit seiner Mama auf dem Wasser – auf ihrem Bauch liegend. Doch irgendwann ist damit Schluss und sie erklärt ihm, dass er nun selbst schwimmen muss. So übt sie mit ihm das schwimmen. Ferdi hat jedoch unheimlich Angst davor – was passiert denn, wenn er untergeht? Doch da lernt er die unerschrockene Florentine, eine kleine Ente kennen, die keine Angst vor dem Wasser hat. Kann sie ihm helfen seine Ängste zu überwinden?

Dieses tolle Vorlesebuch kommt mit unheimlich tollen Bildern daher, das muss ich direkt mal vorab loswerden. Der Schreibstil des Buches gefällt mir gut, es ist gut zum Vorlesen geeignet, enthält alle wichtigen Informationen und ist gut verständlich. Die Altersempfehlung für dieses Buch liegt bei vier Jahren, ich würde dies fast eher etwas heraufsetzen. Die Kapitel erschienen mir dafür fast ein bisschen zu lang.

Für Erstleser ist es aber sicher auch gut geeignet. Hier finde ich die Idee der Stern-Sticker, die hinten im Buch eingeklebt sind, echt toll. Diese kann man vorn im Buch bei den jeweils gelesenen Kapiteln einkleben, hier gibt es eine tolle Übersicht mit dem Flußlauf. Das finde ich richtig gut und motivierend.

Die Geschichte ist absolut schön geschrieben – zum Einen ist es natürlich spannend zu lesen, wie Ferdi hier Fortschritte macht, zum Anderen natürlich auch sehr unterhaltsam, welche Abenteuer er mit der kleinen Ente Flo erlebt. Für mich war das eine echt gelungene Abwechslung im Buch.

Von mir gibt es hier eine Empfehlung für dieses tolle Kinderbuch, das für mich eine Mutmach-Geschichte liefert. Lediglich die Kapitellänge gefällt mir für die entsprechende Altersempfehlung nicht ganz so gut. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ivonne2000 ivonne2000

Veröffentlicht am 07.03.2021

So toll gemacht



🦦🐤Der kleine Otter lernt schwimmen und liebt das Wasser eine tolle Geschichte zum vorlesen . .
🦦🐤
Ganz toll sind auch die Sticker für jedes gelesene Kapitel die auch im Dunkeln leuchten
🦦🐤
Auch vom Text ... …mehr



🦦🐤Der kleine Otter lernt schwimmen und liebt das Wasser eine tolle Geschichte zum vorlesen . .
🦦🐤
Ganz toll sind auch die Sticker für jedes gelesene Kapitel die auch im Dunkeln leuchten
🦦🐤
Auch vom Text her ist es sehr verständlich und die Bilder rund um Ferdi und Flo sind einfach nur süß genau so wie ihre Freunde❤
Alles in einem ist es ein sehr schönes Kinderbuch was ich zum vorlesen oder selber lesen empfehlen kann
🦦🐤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Katrin Pokahr

Katrin Pokahr - Autor
© Katrin Pokahr

Katrin Pokahr war Redakteurin bei einer Tageszeitung und studierte anschließend Mittlere und Neuere Geschichte. Heute arbeitet sie als freie Autorin und Journalistin und schreibt Kinderbücher und Unternehmensbiografien. Ihre beiden Söhne sind wasserbegeistert wie die Ente Flo und springen mit Vorliebe aus großen Höhen in tiefes Wasser. Wenn sie allerdings selbst von einem hohen Baum ins Wasser hüpfen soll, schlottern ihr die Knie ebenso wie Ferdi. Mit ihrer …

mehr erfahren

Illustratorin

Sandy Thißen

Sandy Thißen - Illustrator
© Eva Stein

Sandy Thißen kam 1983 als Ruhrpottkind zur Welt. Immer schon kreativ, dekorierte sie nach der Schule Schaufenster, bevor sie sich schließlich der Illustration zu widmen begann. Beim Zeichnen trinkt sie gern literweise Tee, hört Musik und singt dabei sehr schief. Zusammen mit ihrem Mann erfreut sie sich an schrägem Humor und kuriosen Alltagsdingen. Mit ihm und ihren Kindern wohnt sie im schönen Oberhausen mit Blick auf Zeche und Halde.

mehr erfahren