Hex Files - Verhexte Nächte
 - Helen Harper - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
eBook (epub)
315 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1456-6
Ersterscheinung: 01.12.2020

Hex Files - Verhexte Nächte

Band 3 der Reihe "Hex Files"

(54)

Hexen im Anflug!
Kaum hat die Hexe Ivy Wilde ihre flüchtige Bekanntschaft mit der Nekromantie abschütteln können, stolpert sie direkt ins nächste bizarre Abenteuer voll Tod und Teufel und Katastrophen. Sie kann auch definitiv nichts dafür, aber sie ist nun mal der einzige Mensch auf der ganzen Welt, der mit den Toten kommunizieren kann … und die sind leider wirklich, wirklich schwatzhaft. Als Ivy dann auch noch von den Geistern Infos über einen hexenhassenden Serienkiller erhält, hat sie keine andere Wahl, als die ganze Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Ivy ahnt nicht, dass sie sich so in richtig große Schwierigkeiten bringt – noch größere als die Einladung zum Sonntagsbrunch mit der Familie vom saphiräugigen Adepten Raphael Winter. Viel größere …
"Ich LIEBE dieses Buch, es hat so viel Spaß gemacht, es zu lesen!" UNDER THE COVERS
Band 3 der magisch guten HEX-FILES-Reihe von Helen Harper!

Downloads eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (54)

Jenny_Colditz Jenny_Colditz

Veröffentlicht am 27.05.2021

witzige Fortsetzung

Wie auch Band 1, bekommt man in Band 2 wieder einiges zum schmunzeln. Aber auch wieder viele Klischees, welche meiner Meinung nach überstrapaziert werden und gerne nicht mit Suppenkellen verteilt werden ... …mehr

Wie auch Band 1, bekommt man in Band 2 wieder einiges zum schmunzeln. Aber auch wieder viele Klischees, welche meiner Meinung nach überstrapaziert werden und gerne nicht mit Suppenkellen verteilt werden müssen. Der Erzählstil ist sehr angenehm, keine unnötigen Schachtelsätze und schön flüssig zum lesen.
Aber alleine wegen dem Kater lohnt es sich, aber auch dem schottischen Setting konnte ich mich nicht entziehen.
Ich habe es teilweise als Hörbuch gelesen, hier war die Geschichte deutlich angenehmer und für mich leichter verständlich.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 24.05.2021

love it

Ivy Wilde erholt sich immer noch vom letzten Abenteuer. Da stolpert sie in die nächste Katastrophe mit Tod und Teufel. Denn sie erhält von ihren Geistern Info über einen hexenhassenden Serienkiller, der ... …mehr

Ivy Wilde erholt sich immer noch vom letzten Abenteuer. Da stolpert sie in die nächste Katastrophe mit Tod und Teufel. Denn sie erhält von ihren Geistern Info über einen hexenhassenden Serienkiller, der großes vorhat. Außerdem steht die Einladung zum Sonntagsbrunch mit den Familien vom Raphael Winter an. 

Zurück in der Welt von Ivy Wilde ich mag, diese Frau einfach und kann nicht genug von ihr bekommen. Es geht gleich nach der Rettung weiter und man merkt das Ivy mit den Folgen zu kämpfen hat. Spannend verfolgt man das neueste Abenteuer der beiden und auch wie die Beziehung zwischen den beiden sich entwickelt. Die Wortgefechte zwischen den beiden sind einfach köstlich und fasziniert wie sie sich von Band 1 bis jetzt geändert haben. Was für ein Ende der Geschichte. Auch die Entwicklung hat mich geschockt und hat mich unvorbereitet getroffen. Ich hoffe es kommt noch mehr Bücher über Ivy Wilde heraus. Epilog war sehr interessant und ich musste mehrmals lachen. 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseratte2007 Leseratte2007

Veröffentlicht am 15.04.2021

Hex Files geht in die 3. Runde...

Die faulste Hexe der Welt, ein sprechender Kater, der mit Beleidigungen nur so um sich wirft, aber trotzdem das Herz am rechten Fleck hat und natürlich ein ordnungsliebender Ordensmagier, der erst lernen ... …mehr

Die faulste Hexe der Welt, ein sprechender Kater, der mit Beleidigungen nur so um sich wirft, aber trotzdem das Herz am rechten Fleck hat und natürlich ein ordnungsliebender Ordensmagier, der erst lernen muss, dass er Ivy durchaus nicht unterschätzen darf und sie ganz gewiss nicht nach seiner Pfeife tanzen wird.
Ich habe die Reihe rund um Ivy, Adeptus Exeptus Winter und Brutus geliebt. Es war witzig, spritzig, spannend und ich habe mich unglaublich wohlgefühlt. Der Schreibstil passte perfekt zur Geschichte, sodass ich förmlich lachend durch die Geschichten geflogen bin.
Die Charakterentwicklungen sind toll, Ivy und Rafis Prickeln und Interaktionen sind unglaublich witzig und ich liebe es wie ihre Liebesgeschichte aufgebaut ist. Nicht nur ihre Liebesgeschichte ist sehr unterhaltsam und schön, sondern auch die Fälle waren sehr interessant. Natürlich darf man an dieser Stelle keine Wunder oder einen ausgeklügelten Thriller erwarten. Es geht eher um den Spaß und um die Interaktion zwischen den Beiden.
Ein Highlight war natürlich auch Ivys Kater Brutus, der genauso faul ist wie sie und durch seine Kommentare jede Situation auflockert oder rettet, sodass er immer für eine Überraschung gut ist.
Ich habe alle drei Bände gemocht. Sie waren sehr unterschiedlich, aber sehr unterhaltsam. Besonders Band 2 hat mir unglaublich gut gefallen. Von Band 3 habe ich mir an manchen Stellen ein bisschen mehr versprochen, insbesondere am Ende, dennoch kann ich die ganze Reihe nur empfehlen, wer lustige leichte Urban Fantasy mag, wird hier diene helle Freude haben. Die Hörbücher kann ich ebenfalls nur empfehlen!

{Bd. 1: 5/5 Sterne, Bd. 2: 5/5 Sterne, Bd. 3: 4/5 Sterne}

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 05.04.2021

Urkomisch

Kaum hat die Hexe Ivy Wilde ihre flüchtige Bekanntschaft mit der Nekromantie abschütteln können, stolpert sie direkt ins nächste bizarre Abenteuer voll Tod und Teufel und Katastrophen. Sie kann auch definitiv ... …mehr

Kaum hat die Hexe Ivy Wilde ihre flüchtige Bekanntschaft mit der Nekromantie abschütteln können, stolpert sie direkt ins nächste bizarre Abenteuer voll Tod und Teufel und Katastrophen. Sie kann auch definitiv nichts dafür, aber sie ist nun mal der einzige Mensch auf der ganzen Welt, der mit den Toten kommunizieren kann ... und die sind leider wirklich, wirklich schwatzhaft. Als Ivy dann auch noch von den Geistern Infos über einen hexenhassenden Serienkiller erhält, hat sie keine andere Wahl, als die ganze Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Ivy ahnt nicht, dass sie sich so in richtig große Schwierigkeiten bringt - noch größere als die Einladung zum Sonntagsbrunch mit der Familie vom saphiräugigen Adepten Raphael Winter. Viel größere ...



Mein Fazit:
Ich finde die Geschichten einfach klasse. Der Humor ist spitze und generell nimmt sich das ganze nicht so ernst, was der Geschichte einfach gut tut. Die Charaktere sind gut durchdacht, vllt. etwas oberflächlich, aber das macht eigentlich nichts, da sich das ganze ohnehin nicht ernst nimmt. Am liebsten (muss ich zu meiner Schande gestehen), mag ich den Kater :D Der darf gerne noch öfter vorkommen (Was er hier schon tut). Die Autorin ist nicht schlecht. Ich freue mich, mehr von ihr zu lesen.

Meine Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 22.03.2021

Absolut empfehlenswert - magisch, fesselnd und humorvoll

Kaum hat die Hexe Ivy Wilde ihre flüchtige Bekanntschaft mit der Nekromantie abschütteln können, stolpert sie direkt ins nächste bizarre Abenteuer voll Tod und Teufel und Katastrophen. Sie kann auch definitiv ... …mehr

Kaum hat die Hexe Ivy Wilde ihre flüchtige Bekanntschaft mit der Nekromantie abschütteln können, stolpert sie direkt ins nächste bizarre Abenteuer voll Tod und Teufel und Katastrophen. Sie kann auch definitiv nichts dafür, aber sie ist nun mal der einzige Mensch auf der ganzen Welt, der mit den Toten kommunizieren kann ... und die sind leider wirklich, wirklich schwatzhaft. Als Ivy dann auch noch von den Geistern Infos über einen hexenhassenden Serienkiller erhält, hat sie keine andere Wahl, als die ganze Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Ivy ahnt nicht, dass sie sich so in richtig große Schwierigkeiten bringt - noch größere als die Einladung zum Sonntagsbrunch mit der Familie vom saphiräugigen Adepten Raphael Winter. Viel größere.

Meine Meinung:

Hierbei handelt es sich um den dritten Teil der Hex Files - Reihe. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, herrlich humorvoll und lässt sich flüssig lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und war sofort wieder in der Handlung drin, die auf den anderen Bänden aufbaut. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonistin, die ich bereits im Auftakt der Reihe ins Herz geschlossen habe.

Die Grundidee ist absolut großartig und wurde von Helen Harper mehr als gekonnt umgesetzt. Eine Geschichte voller Magie, herrlichen Humor und Spannung und das von der ersten bis zur letzten Seite. Ich fühlte mich bestens unterhalten und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es hat mir ebenfalls gefallen, dass die einzelnen Bände am Ende immer einen runden Abschluss bekommen haben.

Fazit:

Auch der dritte Band der Hex Files - Reihe konnte mich wieder rundum überzeugen, absolut begeistern und von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Ich hoffe, es wird noch weitere Folgebände geben. Für mich ist die gesamte Reihe ein Lesehighlight und verdient volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.