Lonely Heart
 - Mona Kasten - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
Hardcover
416 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1900-4
Ersterscheinung: 27.04.2022

Lonely Heart

Band 1 der Reihe "Scarlet Luck"

(71)

Nur eine Welt zwischen uns

Rosie kann nicht glauben, dass sie Scarlet Luck für ihre Webradio-Show interviewen darf. Nicht nur verfolgt sie die Band seit Jahren, ihre Lieder haben sie auch durch die schwerste Zeit ihres Lebens gebracht. Vor allem Adam, der Schlagzeuger, fasziniert sie, nicht zuletzt deshalb, weil über ihn nur bekannt ist, dass er seit Jahren keine Berührungen duldet – von niemandem. Aber dann steht die Band schließlich in Rosies kleinem Studio, und alles geht schief. Das Interview muss abgebrochen werden, und Wellen aus Hass prasseln online auf Rosie nieder. Als sie sogar auf der Straße von Fans angegriffen wird, laden Scarlet Luck sie kurzerhand auf ein Konzert ein, als Zeichen, dass sie die Sache hinter sich lassen wollen. Plötzlich steht Rosie ein zweites Mal vor Adam. Adam, in dessen Augen sie einen unfassbaren Schmerz erkennt – und dem sie niemals näherkommen darf …

"LONELY HEART schafft eine meisterhafte Balance zwischen herzerwärmenden und herzzerreißenden Momenten. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie Adams und Rosies Geschichte weitergeht!" SHOPPINGFORAMOON

Der neue Roman von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Downloads Hardcover Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (71)

jublo jublo

Veröffentlicht am 17.05.2022

Absolut gefühlvoll! (Gefühlvolle Behandlung aktueller Themen wie Hass im Internet und mentale Gesundheit)

Mona Kasten – Lonely Heart (Scarlet Luck 1)


Absolut gefühlvoll!

(Gefühlvolle Behandlung aktueller Themen wie Hass im Internet und mentale Gesundheit)


Meine Meinung / Bewertung:
Das Buch beginnt recht ... …mehr

Mona Kasten – Lonely Heart (Scarlet Luck 1)


Absolut gefühlvoll!

(Gefühlvolle Behandlung aktueller Themen wie Hass im Internet und mentale Gesundheit)


Meine Meinung / Bewertung:
Das Buch beginnt recht heiter. Rosie hat eine eigene Webradio-Show und aufgrund steigender Followerzahlen hat sie eine Band zu Gast, für die sie schon seit Jahren schwärmt, insbesondere deren Schlagzeuger Adam. Doch bei dem Termin geht was schief und die Band verlässt aufgebracht das Studio. Noch aufgebrachter sind deren Fans, die Rosie von nun an im Internet beschimpfen. Womit dann auch die Grundstimmung des Buches merklich düsterer wird, je verzweifelter Rosie über die Situation und den Hass, der ihr entgegenschlägt, wird.
Rosie hat mir einfach nur leidgetan. Ich habe richtig mit ihr gefühlt. Die Autorin hat es geschafft mir Rosies Gefühlswelt authentisch zu vermitteln. Ihre Freude, ihren Schock, ihre Verzweiflung. Rosies Gefühle gipfeln in Panikausbrüche. Ich mag nicht zu beurteilen, ob diese Thematik des realen Lebens authentisch geschrieben ist, aber als Leserin habe ich Rosies Ängste nachempfinden und sie verstehen können.
Dabei hat mir auch Adam geholfen, der innerhalb der Geschichte Rosie hilft, da er einen Teil seiner eigenen Gefühlswelt in ihr erkennt. Er geht sehr behutsam mit ihr um und merkt gar nicht, dass er, der sich seit einem Vorfall vor ein paar Jahren stark
verändert hat und vor anderen abschottet, sich selber hilft, während er ihr hilft.
Ich empfand die Geschichte als sehr gefühlvoll beschrieben.
Die Thematik mentale Gesundheit bzw. psychische Probleme steht stark im Vordergrund, indem sie im Hintergrund allgegenwärtig ist. Auch wenn im Vordergrund der Geschichte Rosie mit ihrer Webradio-Show und dem Skandal, der ihr Interview mit Adams Band ausgelöst hat, steht, ist das Thema mentale Gesundheit dennoch stets da. Ganz gleich wie jemand sich gibt oder nach außen auftritt weiß man doch nicht, was diese Person wirklich denkt, fühlt oder durchlebt. Ein jeder kämpft mit anderen Dingen und fühlt sich vermutlich alleine. Das Buch zeigt, dass es anderen ähnlich gehen kann und dass es helfen kann, jemanden zu haben, an den man sich wenden kann. Aber das kein falscher Eindruck entsteht: es ist kein Gesundheitsratgeber, sondern Unterhaltungsliteratur, der ich jetzt diese Untertöne andichte. Wenn man dafür empfänglich ist, kann man sehr viel aufschnappen. Andernfalls genießt man einfach die Geschichte..
..bis zum Ende, das mich hat aufschreien lassen!

Mein Fazit:
Ein Buch, das mit leisen Tönen meine Gefühlswelt angesprochen hat.


Sterne: 5 von 5!


Viel Spaß beim Lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kaddelkatja kaddelkatja

Veröffentlicht am 17.05.2022

Adam + Rosie... Fortsetzung folgt!

Rosie ist ein ganz patentes Mädel. Sie hat in der Jugend bereits angefangen eine eigene Webradio-Show aufzubauen. Mittlerweile hat sie ein eigenes Studio, begrüßt auch prominentere Gäste/Sänger/Bands und ... …mehr

Rosie ist ein ganz patentes Mädel. Sie hat in der Jugend bereits angefangen eine eigene Webradio-Show aufzubauen. Mittlerweile hat sie ein eigenes Studio, begrüßt auch prominentere Gäste/Sänger/Bands und hat eine Angestellte, die auch ihre Mitbewohnerin ist.

Heute ist ein besonderer Tag für Rosie, denn endlich, endlich, endlich hat die Band SCARLET LUCK sie erhört und die Jungs kommen zu einem Interview ins Studio. Rosie ist so nervös. Sie bekommt keine Silbe richtig raus, auch weil sie die Band seit deren Entstehung glühend verehrt. Diese Musik hat sie auch durch die schwierige Zeit, die sie während der Krankheit und nach dem Tod der Mutter erlebt hat, geführt/begleitet. Und ausgerechnet heute, an diesem wichtigen Tag für die junge Frau geht einfach alles schief und das live im Radio. Rosies Welt bricht zusammen und die Social Medien zerreissen sie in der Luft. Sie wird nicht mehr geliebt sondern gehasst und sogar in der Öffentlichkeit angefeindet. Die Band ist entsetzt von ihren Fans und will ein Zeichen setzen. Besonders der Schlagzeuger Adam scheint sich um Rosie zu sorgen und ihren Kummer zu verstehen...

Bei Lonely Heart handelt es sich um einen New Adult-Roman bzw. um den Auftakt der Scarlet Luck-Reihe. Leider habe ich nicht ersehen können, aus wieviel Teilen diese Serie bestehen wird. Vielleicht wird es eine Dilogie, eine Trilogie oder ein Mehrteiler, da es einige Mitglieder in der Band gibt. Erwähnen möchte ich auch, dass ich mich hiermit nicht auseinander gesetzt hatte vorm Lesen und war etwas erschrocken, als ich die Worte "Fortsetzung folgt" auf den letzten Seiten im ebook erblickt hatte.

Von der SpiegelBestseller Autorin Mona Kasten hate ich bereits die Save-Trilogie gelesen und war damals von ihrem Schreibstil überzeugt. Ich hatte mich daher sehr auf diese Geschichte gefreut und wie erwartet flogen die Seiten auch nur so dahin. Leider fand ich, dass der Spannungsbogen etwas sehr langsam aufgebaut wurde. Die Hintergrundgeschichten der beiden Protas Rosie und Adam (alias Beast) sind total interessant, keine Frage. Bei Rosie wird dem Leser auch alles wie in einem offenen Buch präsentiert. Dagegen ist Beast der trinkende "Fass-mich-nicht-an" Bursche, dessen Hintergrund verborgen bleibt. Die Geschichte wird aus Sicht von beiden erzählt, wobei ich Rosie sehr sympathisch und Adam etwas mysteriös, aber als interessanteren Charakter empfinde.

Es sind einige sehr ausdrucksstarke Szenen aufgerufen worden von Mona Kasten, die mich wirklich fasziniert und beschäftigt haben. Ich möchte hierzu allerdings nicht zu sehr ins Detail gehen, um nicht die Spannung oder den Inhalt vorweg zu nehmen.

Das Buch wird vom Luebbe bzw. Lyx Verlag ab einem Alter von 16 Jahren empfohlen, dem ich auch so zustimmen kann (wenn ich da an ein bestimmtes Telefonat denke). Frisch und genial fand ich, dass der Text immer mal wieder von Chatnachrichten der beiden unterbrochen wurden und man auch so etwas mehr in die Gefühlswelt eintauchen konnte.

Die Nebendarsteller der Geschichte (u.a. die weiteren Bandmitglieder, Rosies Dad) hatten ihren berechtigten Platz in diesem Buch und ich mochte sie bis auf ein paar begründete Ausnahmen sehr.

Leider hat mich die Storyline erst richtig im letzten Viertel des Buches gepackt. Irgendwas hatte mir einfach gefehlt und es wurde meiner Ansicht nach an ein paar Stellen einfach zu viel "rumgedümpelt". Ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben kann.

LONELY HEART ist am 27.04.2022 als erster Band der SCARLET Luck-Reihe beim Luebbe bzw. Lyx Verlag erschienen und hatte mit 416 Seiten genau die richtige Wohlfühllänge.

Schade finde ich immer noch, dass ich kein Veröffentlichungsdatum zum zweiten Teil in Erfahrung bringen konnte. Somit heißt es... warten, warten, warten!

Da ich mich trotz allem gut unterhalten gefühlt habe und mich der Ausgang der Geschichte zwischen Adam und Rosie brennend interessiert, gibt es eine Leseempfehlung von mir und insgesamt vergebe ich sehr gerne 4/5 Sterne ****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 13.05.2022

Rosie und Adam konnten meinen Erwartungen leider nicht gerechten werden :/

Lange habe ich, wie viele andere Leser*innen auch, auf neuen Lesestoff von Mona Kasten gewartet und dann erscheint "Lonely Heart". Ich habe direkt zugeschlagen und mir aus einem Bauchgefühl heraus dennoch ... …mehr

Lange habe ich, wie viele andere Leser*innen auch, auf neuen Lesestoff von Mona Kasten gewartet und dann erscheint "Lonely Heart". Ich habe direkt zugeschlagen und mir aus einem Bauchgefühl heraus dennoch bis zum heutigen Tag Zeit gelassen diese Geschichte zu lesen. Jetzt ist es allerdings vollbracht, ging auch ziemlich zügig und es bricht mir das Herz, es bricht mir wirklich das Herz sagen zu müssen, das Rosie und Adam meinen Erwartungen nicht gerecht geworden sind.
Einerseits habe ich die Geschichte förmlich in mich aufgesogen, weil die Protagonisten etwas in mir berührt haben, von dem ich nicht wollte, das es endet, weil es so zart, so echt, so traurig und so liebevoll erschien, aber auf der anderen Seite hatte ich oft das Gefühl von fehlender Spannung, es passierte so viel und dann auch wieder nichts, es plätscherte nur so vor sich hin, wo ich dann an den Punkt kam, an dem ich die Geschichte pausieren wollte, aber nicht konnte

Diese Rezension fällt mir alles andere als leicht, aber ich werde euch sagen, was mir persönlich nicht gerecht geworden ist, doch bevor ich das tue, werde ich erstmal die positiven Aspekte ansprechen da wären nämlich zum einen mal das wundervolle Cover, der sehr ansprechende Klappentext und der wunderbar fließende und moderne Schreibstil von Mona, der mich locker durch die Geschichte gebracht hat, die im Wechsel aus der Sicht von Rosie und Adam erzählt wird, was bei mir definitiv punktet.

Eine Triggerwarnung finde ich wahnsinnig wichtig und bin immer wieder dankbar dafür, das es eine gibt, so auch hier, die lese ich mir auch immer dann durch, wenn ich besagte Geschichte beendet habe, womit wir dann beim ersten Punkt wären, der meinen Erwartungen nicht gerecht wurde, denn die Triggerwarnung deutet Themen an,ein ganz besonderes Thema, welches in der ganzen Geschichte, wenn überhaupt, nur oberflächlich angedeutet wurde und leider überhaupt keinen richtigen Platz bekommen hat, was ich jedoch äußerst wichtig gefunden hätte.

Rosie und Adam mochte ich von Anfang an echt gern, sie schienen mir authentisch, strahlten eine gewisse Stärke und auch Mut aus, gleichzeitig scheuten sie sich aber auch nicht davor Schwäche zuzulassen und zu zeigen, das man eben nicht immer nur gute Tage hat, an anderen aber wiederum so stark ist, um seine Komfortzone für eine Weile hinter sich lassen und über sich hinauswachsen zu können.
Die Entwicklung zwischen den beiden war sehr langsam aber authentisch, realistisch, mit mal mehr und mal weniger tiefgründigen Emotionen und mit viel Charme und auch ein wenig Humor, was in mir aber leider manchmal den Wunsch weckte, das Buch beiseite legen zu wollen, weil ich einfach langeweile empfand.
Ich habe mir noch mehr Emotionen, Drama, einfach mehr Spannung gewünscht, doch es passierte so viel und gleichzeitig auch nichts, was für viele offene Fragen sorgte, viele offene Baustellen darlegte, deren Fertigstellungen nun alle in einen zweiten Teil, von dem noch niemand weiß, wann er überhaupt erscheinen wird, gepackt werden, womit wir dann auch schon beim Ende wären, welches ich mir tatsächlich schlimmer vorgestellte habe, was aber nicht heißt, das es schlimm ist, es ist wirklich fies genau so unwissend wie Protagonistin Rosie zurückgelassen zu werden!

Ich werden den zweiten Band definitiv noch lesen, weil ich Rosie und Adam bis zum Ende begleiten und unbedingt wissen möchte wie es weiter und zu Ende geht und erhoffe mir dort Antworten auf alle meine Fragen zu finden und meine Erwartungen erfüllt zu bekommen!

Vielen Dank an den LYX Verlag für das bereitgestellte Exemplar über Netgalley Deutschland, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 06.05.2022

Scarlet Luck

„Lonely Heart“ von Mona Kasten ist der Auftakt zu ihrer neuen hochemotionalen Reihe, die viel mehr als nur eine Rockstar Romance ist.
Rosie produziert seit ihrer Teenagerzeit eine eigene kleine Webradioshow, ... …mehr

„Lonely Heart“ von Mona Kasten ist der Auftakt zu ihrer neuen hochemotionalen Reihe, die viel mehr als nur eine Rockstar Romance ist.
Rosie produziert seit ihrer Teenagerzeit eine eigene kleine Webradioshow, die immer populärer wird. Sie kann es gar nicht fassen, dass ihre absolute Lieblingsband Scarlet Luck einem Interview zugestimmt hat und ist unglaublich aufgeregt. Als die vier Jungs endlich in ihrem Studio stehen, geht jedoch alles rasant den Bach runter. Das Interview endet in einer riesigen Katastrophe und Rosie ist einem Shitstorm der Fans in epischen Ausmaßen ausgesetzt. Obwohl die Band sauer ist, greifen sie ein, als Rosie sogar körperlich attackiert wird. Doch die Einladung auf ihr Konzert verläuft anders als erwartet. Ausgerechnet der verschlossene Drummer Adam ist diesmal Rosies Retter.

Mona Kasten erzählt hier keine leichte Lovestory, sondern geht düstere und schwierige Themen an, mit denen ihre Protagonisten schwer zu kämpfen haben. Die Handlung wird abwechselnd aus den Perspektiven von Rosie und Adam erzählt und so kann man ihre Entwicklung hautnah mitverfolgen.
Rosie hat in den Songs der Band immer einen Halt gefunden, der ihr durch die schlimmste Zeit in ihrem Leben geholfen hat. Nun endet die Begegnung mit ihren Idolen in einer Katastrophe und Rosie ist ihrer emotionalen Abwärtsspirale hilflos ausgeliefert.
Adam trägt offenbar seit einigen Jahren ein schweres Trauma mit sich herum, vom dem man die furchtbaren Ausmaße nur erahnen kann. Seine Verletzungen gehen definitiv noch viel tiefer als Rosies, aber als er ihre Verzweiflung erkennt, fühlt er sich erstmals einem Menschen ein wenig verbunden.
Ich finde die langsame Annäherung der beiden sehr authentisch und glaubhaft geschildert. In der Kommunikation über Textnachrichten ist oft sogar der verloren geglaubte Humor von Adam zu erkennen. Die Chemie zwischen Rosie und Adam ist für mich persönlich spürbar und ich konnte die zarten Gefühle nachempfinden. Gleichzeitig mag ich, dass keine Wunder oder unglaubwürdigen Twists von der Autorin hervorgezaubert werden, auch wenn die Realität schmerzhaft ist.
Das Einzige, was die Story für mich nicht ganz rund macht, ist das Gefühl, dass so ziemlich alle Fragen offen bleiben und sich alles wie eine einzige große Vorgeschichte anfühlt. Da ich aber glaube, dass die Fortsetzung diesen Eindruck revidieren wird, hoffe ich, dass der zweite Band so schnell wie möglich erscheinen wird. Ich will unbedingt wissen, wie es mit Rosie und Adam weitergeht, denn dieses Ende kann man nicht so stehen lassen.

Mein Fazit:
Intensiv, aufwühlend und tiefgründig. Die Autorin hat im Auftakt sehr gut vorgelegt und ich gebe eine klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sophie2003 Sophie2003

Veröffentlicht am 05.05.2022

Achtung: Suchtfaktor

Lonely Heart sieht unglaublich schön aus und ist wirklich liebevoll gestaltet. Auch wenn ich erst etwas schlucken musste, bei dem Preis, bin ich sehr begeistert von der schönen Gestaltung. Der Farbschnitt, ... …mehr

Lonely Heart sieht unglaublich schön aus und ist wirklich liebevoll gestaltet. Auch wenn ich erst etwas schlucken musste, bei dem Preis, bin ich sehr begeistert von der schönen Gestaltung. Der Farbschnitt, die Postkarte, das Buch unterm Schutzumschlag und das einfach traumhafte Cover.

Inhalt:

Rosie Hart hat ihre große Leidenschaft Musik zum Beruf gemacht. Mit ihrer "Rosie Hart Show" redet sie über neue Songs und Künstler. In ihren Interviews ist sie für ihre feinfühlige Art bekannt und schafft es auf eine besondere Art eine tolle Atmosphäre für ihre Gäste zu schaffen. Nach einem Interview steigen die Klicks enorm und Rosie wird immer bekannter. Und plötzlich sagt auch ihre Lieblingsband zu, ihre Show zu besuchen. Sie ist super nervös und möchte unbedingt alles richtig machen.

Als dann der große Tag gekommen ist, kommt jedoch alles anders als sie geplant hat. Alles geht furchtbar schief und die Band verlässt überstürzt ihr Studio. Danach wird sie von den Fans von Scarlet Luck zerrissen.

Um den Fans zu zeigen, dass dieses Verhalten nicht in Ordnung ist und die Wogen wieder etwas zu kitten, wird Rosie von der Band zu einem ihrer Konzerte eingeladen. Dort trifft sie erneut auf den mysteriösen Beast, der seit langem keine Berührung mehr zulässt. Was steckt hinter seiner Fassade? Immer mehr erkennen beide, dass sie einander viel besser verstehen können, als zuerst gedacht...

Meinung:

Ich liebe ja Geschichten in denen Musik eine Rolle spielt und fand das Thema auch hier super umgesetzt. Besonders schön fand ich auch, dass sowohl Rosie als auch Beast bzw. Adam eine Verbindung dazu haben. Und das auf unterschiedliche Arten.

Rosie ist eine Protagonistin, die für ihr Herz und ihre Ziele kämpft. Sie musste bereits viele Vorurteile hinter sich lassen und steht zu ihren Prinzipien. Nach dem Vorfall mit Scarlet Luck muss sie viele wirklich gemeine Kommentare über sich ergehen lassen und hat eine schwere Zeit. Ihre Gefühle waren authentisch.

Ihr Verhalten mit Adam war genau richtig. Sie wollte ihm helfen, ihn unterstützen und hat sich selbst dafür immer wieder zurückgenommen. Trotzdem hat sie ihm ganz ehrlich gesagt, was sie denkt und war ein Licht auf seinem oft dunklen Weg.

Adam hat ein Geheimnis, dass sein Leben komplett verändert hat. Er ist verletzt und tut sich enorm schwer anderen Menschen zu vertrauen. Erst möchte er auch Rosie nicht an sich heranlassen, kann sich aber doch nicht von ihr fernhalten. Sie bringt ihn zum Lachen und mit ihr fühlt sich alles nicht so schwer an.

Das Buch hat definitiv Suchtfaktor. Ich konnte es kaum weglegen. Es hat bestimmt auch an der ein oder anderen Stelle Schwächen, aber Mona Kasten überzeugt einfach wieder so mit ihrem Schreibstil, dass man total in der Geschichte gefangen ist. Ich hatte mit diesem Buch eine schöne Lesezeit und konnte super abschalten.

Jetzt hoffe ich nur, dass der zweite Band bald erscheint ;). Ich freue mich schon so Scarlet Luck wieder zu begleiten und zu erfahren, wie es mit Rosie und Adam weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© privat

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Familie und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de

 

mehr erfahren