Mister Perfekt
 - Linda Howard - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,99

inkl. MwSt.

BE
Romantische Spannung
eBook (epub)
322 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8341-6
Ersterscheinung: 30.08.2019

Mister Perfekt

(8)

Vier Freundinnen und ein harmloser Spaß mit ungeahnten Folgen!
Jaine Bright sitzt wie jeden Freitag mit ihren Freundinnen Marci, Luna und T.J. in einer Bar. Ihr Lieblingsthema: Männer. Der feuchtfröhliche Abend endet damit, dass die vier eine Liste verfassen, die alle Eigenschaften des einen Mister Perfect enthält. Doch schon am nächsten Morgen verbreitet die sich in der gesamten Firma, wo die Freundinnen arbeiten. Und kurz darauf wird aus dem anfänglichen Spaß bitterer Ernst: Luna ist ermordet worden. Irgendjemand scheint diese Liste ganz und gar nicht lustig zu finden. Jaine wendet sich in ihrer Verzweiflung an ihren Nachbarn Sam, einen zwielichtigen aber unheimlich attraktiven Cop, mit dem sie immer wieder aneinandergerät. Gelingt es ihm, den Killer zu finden, bevor Jaine sein nächstes Opfer wird?
Erstmals als eBook. Weitere Titel von Linda Howard bei beHEARTBEAT u. a. „Die Doppelgängerin“, „Heiße Spur“, „Ein gefährlicher Liebhaber“.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    5,99 €

Downloads eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)

Rezensionen aus der Lesejury (8)

DaisysBuchReise DaisysBuchReise

Veröffentlicht am 22.10.2019

unfassbar witzig, spannend und romantisch

Story
Eigentlich haben sich die vier Freundinnen nichts bei gedachte, das sie eine Liste erstellten mit allen Attributen, die der perfekte Mann haben muss. Sie konnten ja nicht ahnen, welche Ausmaße diese ... …mehr

Story
Eigentlich haben sich die vier Freundinnen nichts bei gedachte, das sie eine Liste erstellten mit allen Attributen, die der perfekte Mann haben muss. Sie konnten ja nicht ahnen, welche Ausmaße diese Geschichte annehmen würde. Jaine, Marci, Luna und T.J. könnten nicht wissen, dass sie mit ihrer Liste einen Mörder auf den Plan rufen würden.
Cover
Ich muss zugeben, dass mich das Cover etwas in die Irre geführt hat. Ich hatte trotz der Beschreibung einen eher erotischen Thriller erwartet und war somit nicht wirklich vorbereitet auf das, was dann auf mich zukam.
Das Cover hatte mich von Anfang an angesprochen. Ich finde es wirklich toll. Farben und Gestaltung treffen genau meinen Geschmack. Ein bisschen Schade finde ich es trotzdem, dass mich das Cover so in die Irre geführt hat.

Meine Meinung
Ganz ehrlich? Ich bin unglaublich begeistert. Die Bücher von Linda Howard sind ja nun doch schon etwas älter und dennoch treffen sie genau meinen Geschmack. Sie hat die perfekte Mischung aus Humor, Spannung und Erotik getroffen. Es herrscht eine perfekte Balance und macht den Roman einfach nur erstklassig. Die Figuren sind alle samt unglaublich detailreich ausgearbeitet und ergeben einen Sinn, wenn man so will. Zum Teil hatte ich wirklich das Gefühl, in meinem Kopf würde sich die Geschichte als Film abspielen und nicht, dass ich "nur" ein Buch lese.
Die Charaktere waren einfach unglaublich vielschichtig und die Geschichte hatte einen Roten Faden, der aber nicht zu steif oder zu gewollt wirkte. Man hatte fast das Gefühl, dass Linda Howard genau wusste, wo die Reise hingehen soll und der Story trotzdem ihren eigenen Willen gelassen hat, sich so zu entwickeln, wie es richtig ist.
Bis kurz vorm Ende war ich nicht wirklich im Bild, wie des Rätsels Lösung ist und er genau nun der Mörder ist. Dennoch war es dann am Ende sonnenklar und ich dachte mir, wie konnte ich das nur übersehen.
Ich dachte ja ehrlich gesagt immer, dass so eine Art von Bücher nichts für mich ist und ich das wirklich eher als Film bevorzuge, denn als Film LIEBE ich so ein Genre! Aber Miss Howard hat mir eindeutig gezeigt, wie es richtig geht und dass das auch durchaus als Buch für mich etwas ist!

Ich bin der festen Überzeugung, dass dies nicht das letzte Buch sein wird, was ich von Linda Howard gelesen habe und ich freue mich wirklich auf weitere von ihr!

Für "Mister Perfekt" gibt es von mir daher volle 5 Sterne mit einer zusätzlichen unabdingbaren Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 08.10.2019

Mister Perfekt

Inhalt:

Vier Freundinnen und ein harmloser Spaß und mit ungeahnten Folgen!

Jaine Bright sitzt wie jeden Freitag mit ihren Freundinnen Marci, Luna und T.J. in einer Bar. Ihr Lieblingsthema: Männer. Der ... …mehr

Inhalt:

Vier Freundinnen und ein harmloser Spaß und mit ungeahnten Folgen!

Jaine Bright sitzt wie jeden Freitag mit ihren Freundinnen Marci, Luna und T.J. in einer Bar. Ihr Lieblingsthema: Männer. Der feuchtfröhliche Abend endet damit, dass die vier eine Liste verfassen, die alle Eigenschaften des einen Mister Perfect enthält. Doch schon am nächsten Morgen verbreitet die sich in der gesamten Firma, wo die Freundinnen arbeiten. Und kurz darauf wird aus dem anfänglichen Spaß bitterer Ernst: Luna ist ermordet worden. Irgendjemand scheint diese Liste ganz und gar nicht lustig zu finden. Jaine wendet sich in ihrer Verzweiflung an ihren Nachbarn Sam, einen zwielichtigen aber unheimlich attraktiven Cop, mit dem sie immer wieder aneinandergerät. Gelingt es ihm, den Killer zu finden, bevor Jaine sein nächstes Opfer wird?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist unheimlich einnehmend und mitreißend, humorvoll und unterhaltsam, schnell und flüssig zu lesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Ein unterhaltsamer Roman mit amüsanten Wortgefechten, witzigen Szenen und spannenden Momenten. Dazu tolle und lebendig gezeichnete Charaktere, die authentisch wirken. Eine perfekte Mischung für unterhaltsame Lesestunden.

Fazit:

Unterhaltung pur. Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rose27 Rose27

Veröffentlicht am 06.10.2019

Not my perfect book

Inhalt: In "Mister Perfekt" von Linda Howard geht es um Jaine Bright und ihre drei Freundinnen. Sie arbeiten alle in der gleichen, von Männern dominierten, Firma. Jeden Freitagabend treffen sie sich in ... …mehr

Inhalt: In "Mister Perfekt" von Linda Howard geht es um Jaine Bright und ihre drei Freundinnen. Sie arbeiten alle in der gleichen, von Männern dominierten, Firma. Jeden Freitagabend treffen sie sich in einer Bar zum quatschen. An einem Abend kommen sie auf die Idee aus Spaß eine Liste über den perfekten Mann zu schreiben. Überraschenderweise wird ihre Liste ziemlich schnell ziemlich berühmt. Natürlich ist diese Liste heiß diskutiert. Leider ruft sie auch einen Mörder auf den Plan, der die vier Erstellerinnen der Liste tot sehen möchte. Zum Glückwohnt in Jaines neuer Nachbarschaft ein Cop...

Meinung: Das Cover finde ich ganz okay. Der untere Teil gefällt mir, aber der obere Teil nicht, da man dort sehr gut ein Pärchen erkennen kann. Ich mag Personen und besonders Gesichter auf Covern eher selten. Von der Farbgestaltung her gefällt mir das düstere sehr gut. Es passt zu dem spannenden Teil der Geschichte. Übersetzt wurde das Buch von Christoph Göhler. Leider muss ich sagen, dass mir der Schreibstil überhaupt nicht gefällt. Ich habe in die englische Originalversion reingelesen, um festzustellen, dass es nicht an der Übersetzung, sondern an dem Schreibstil der Schriftstellerin liegt. Sie schreibt ziemlich detailliert, wodurch sich das Buch ziemlich zieht. Wahrscheinlich liegt das auch ein bisschen daran, dass ich mir von der Geschichte etwas anderes erwartet habe. Ich hatte erwartet, dass der Mord/die Morde mehr im Mittelpunkt stehen. Der erste Mord geschieht, aber leider erst bei circa 50% des Buches. Hinterher ist mir klar geworden, dass ein paar Szenen, die ich vorher für überflüssig gehalten habe, doch erwähnenswert waren. Trotzdem bin ich der Meinung, dass das Buch auch kürzer hätte sein können. Ich bin mir sicher, dass einige Leute mir zustimmen würden, wenn ich sage, dass die Katze Booboo zu oft erwähnt worden ist. Prinzipiell fand ich die Sache mit der Katze von der Mutter, dem Auto des Vaters und die Eifersucht und das Beleidigtsein von den Geschwistern einfach unnötig und nervig. Mir hat da die Logik gefehlt und es wurde mir zu oft überflüssigerweise erwähnt. Leider konnte ich auch absolut keine Chemie zwischen Jaine und dem Cop Sam spüren. Ihre Schlagabtäusche fand ich nur wenig anziehend und auch nicht wirklich lustig. Diese ganze Beziehung kam mir übereilt vor. Das wird gegen Ende hin auch nochmal bewiesen. Auch die abwechselnden Erzählperspektiven von den beiden konnte mich nicht überzeugen, dass es wirklich zwischen den beiden funkt und knistert. Allerdings fand ich es gut, dass man auch die Sichtweisen der Freundinnen und des/der Mörders/in mitbekommen hat, wobei es auch dort ein paar Passagen gab, die man bei den Freundinnen hätte weglassen können. Erzählt wird aus der dritten Person. Ehrlich gesagt konnte ich auch nicht verstehen, warum alle Reporter, Zeitschriften und Fernsehsender plötzlich so sehr an der Liste und den vier Freundinnen interessiert waren. Es war ja noch nicht mal überall die ganze Liste veröffentlicht und letztendlich war es auch nur eine Standartliste. Insgesamt bin ich mit den ganzen Charakteren nicht wirklich warm geworden. Am besten haben mir die letzten 10 bis 20% gefallen. Endlich wurde es spannend und ich habe mitgefiebert. Das war wirklich spannend geschrieben. Plötzlich hat die Geschichte nochmal an Fahrt aufgenommen und ich habe mitgefiebert. Zugegebenermaßen hätte ich mit so einer Wendung nicht gerechnet. Allerdings hatte ich im Kapitel vor der richigen Auflösung wer der/die richtige Mörder/in ist schon einen Verdacht. Die Begründung fand ich auch sehr gut und nachvollziehbar.

Fazit: Wer hier nichts allzu spannendes erwartet und ausführlich beschriebene Szenen und Sätze mag ist hier genau richtig. Mein Geschmack war es leider nicht. Das Ende hat es aber nochmal etwas raus gerissen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovebooksandpixiedust lovebooksandpixiedust

Veröffentlicht am 21.09.2019

wieder ein toller Roman von Linda Howard

Meine Meinung:

Ich lese Linda Howards Bücher sehr, sehr gerne. Deswegen freut es mich, dass ihre Bücher jetzt neu als eBook erscheinen. Linda Howard hat das Talent die Menschen an ihre Bücher zu fesseln. ... …mehr

Meine Meinung:

Ich lese Linda Howards Bücher sehr, sehr gerne. Deswegen freut es mich, dass ihre Bücher jetzt neu als eBook erscheinen. Linda Howard hat das Talent die Menschen an ihre Bücher zu fesseln. Auch mir ging es mit „Mister Perfekt“ so. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe es an einem Tag gelesen. Ihr Schreibstil ist immer flüssig, voller Humor und Spannung. Die Spannung baut sich zu Beginn langsam auf, bis es in einem tollen und furiosen Finale endet. Ihr Plot, mit den Thrill Elementen, ist gut aufgebaut und nachvollziehbar. Ich hatte nie das Problem, der Handlung nicht folgen zu können. Die erotischen Szenen sind heiß und authentisch geschrieben aber sie sind eher im Hintergrund und dominieren die Geschichte auf keinen Fall.

Die Charaktere in „Mister Perfekt“ waren eine bunte Mischung und ich habe alle ins Herz geschlossen. Alle waren gut ausgearbeitet, nicht oberflächlich, sie hatten ihrer Ecken und Kanten und nichts wirkte unrealistisch.

Mir gefiel die Idee mit der Liste wirklich gut. Wer hat sich nicht schon seinen Mister Perfekt vorgestellt. Die Reaktionen auf die Liste, sowohl von Männern als auch von Frauen, waren sehr amüsant. Ich musste mir beim Lesen immer mal wieder ein Lachen verkneifen. Die vier Mädels waren mir sofort sympathisch. Sie waren zwar alle Grundverschieden aber deswegen haben sie sich einfach super ergänzt. Besonders Jaine, mit ihrer großen Klappe und ihrer lustigen und tollpatschigen Art, konnte mich für sich einnehmen. Jaine hat schon drei gescheiterte Verlobungen hinter sich und hat die Männer schon mehr oder weniger abgehakt. Bis Sie ihren Nachbarn Sam kennenlernt.

Sam hat mein Herz zum Schmelzen gebracht. Er weiß was er will, ist hilfsbereit und charmant. Obwohl Sam und Jaine sich nicht wirklich kennen, streiten sie schon wie ein altes Ehepaar. Den Sam lässt sich nicht von Jaine unterbuttern und gibt genau so viel zurück. Die Gespräche der beiden sind einfach zum Schießen. Ich habe mich köstlich amüsiert. Es knistert, bei jeder Begegnung, zwischen den beiden und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis Jaine nachgibt.

Auch der Thrill Anteil ist in der ganzen Geschichte nicht zu kurz gekommen. Es beginnt mit einem Prolog, wo man schon verschiedene Dinge vermutet. Aber ich bin trotzdem das ganze Buch lang im Dunkeln getappt und war am Ende wirklich überrascht wer der Mörder war. Ich liebe es wenn solche Dinge nicht sofort ersichtlich sind.

Linda Howard hat mit „Mister Perfekt“ wieder einen hervorgehenden Romantik Thrill Roman geschrieben. Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen. Auch denen die noch kein Buch der Autorin gelesen haben.

Von mir eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 20.09.2019

Perfekte Spannung

Diese amüsante Mischung aus Crime und Romance ist Linda Howard perfekt gelungen.
Perfekt ist hier das Stichwort. Jaine, Marci, Luna und T.J. sind beste Freundinnen und Arbeitskolleginnen. Freitagabend ... …mehr

Diese amüsante Mischung aus Crime und Romance ist Linda Howard perfekt gelungen.
Perfekt ist hier das Stichwort. Jaine, Marci, Luna und T.J. sind beste Freundinnen und Arbeitskolleginnen. Freitagabend in einer Bar verfassen sie schwer angeheitert eine Liste, wie der perfekte Mann sein müsste. Leider gerät diese Liste erst in die Hauszeitung der Firma und anschließend interessieren sich sogar Presse und Fernsehen dafür. Nur findet nicht jeder die Maßstäbe witzig, die Jaine und ihre Freundinnen anlegen. Als die erste der Freundinnen brutal ermordet aufgefunden wird, ist aus dem Spaß bitterer Ernst geworden. Zum Glück steht Jaine ihr attraktiver Nachbar Sam zu Seite, der als Cop in dem Fall ermittelt.

Jaine ist einfach der Knaller. Ich liebe ihre große Klappe, mit der sie ständig flucht oder immer wieder in Schwierigkeiten gerät. Die Wortgefechte mit Sam sind absolut herrlich. Aber auch ihre inneren Monologe oder ihre ursprünglichen Ideen zu ihrem neuen Nachbarn sind zum Schießen. Sam ist zum Glück genauso schlagfertig und passt perfekt zu ihr. Die beiden haben sich gesucht und gefunden, denn wohl nicht jeder wäre ihrer scharfen Zunge gewachsen.
Linda Howard trifft genau meinen Humor. Ihr Schreibstil liest sich locker leicht und sie findet immer genau die richtigen Worte.
Hauptsächlich wird die Story aus der Sicht von Jaine erzählt, aber auch Sam kommt zu Wort. Bereits ab dem Prolog baut sich die Spannung um den geheimnisvollen Mörder auf. Immer wieder wird zeitweise in seine Perspektive gewechselt. Die Handlung bleibt dadurch bis zum Ende superspannend, so dass man das Buch gar nicht weglegen kann. Gleichzeitig ist der trockene Humor von Jaine der rote Faden, der sich durch das Buch zieht. Ich liebe sie einfach.
Von mir gibt es für dieses spannende, äußerst unterhaltsame und freche Buch volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung. Bitte mehr davon!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autor

Linda Howard

Linda Howard - Autor
© Brian Velenchenko


Linda Howard gehört zu den erfolgreichsten Liebesromanautorinnen weltweit. Sie hat über 25 Romane geschrieben, die sich inzwischen millionenfach verkauft haben. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Sie wohnt mit ihrem Mann und fünf Kindern in Alabama.

mehr erfahren