Nelson Schreck - Gruselkunde für Anfänger
 - Lisa Engels - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

Baumhaus
Erzählendes Kinderbuch
Hardcover
208 Seiten
Ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0715-9
Ersterscheinung: 25.02.2022

Nelson Schreck - Gruselkunde für Anfänger

Mit Illustrationen von Pascal Nöldner

(14)

Seine grauen Zellen kamen wieder in Schwung, und wie beim Griff in eine Steckdose durchzuckte ihn ein einziger Gedanke: Du hast die zweite Regel der Gruselbehörde gebrochen: Sprich niemals mit einem Menschen! 

Nelson Schreck hält sich für das gruseligste Gespenst der Pumpkin High. Doch sein Widersacher Amadeus van Thom ist da ganz anderer Meinung und fordert Nelson zu einer Mutprobe heraus: Nelson soll beweisen, wie Furcht einflößend er ist, indem er mit einem der unsichtbaren Aufzüge der Gruselbehörde in die Menschenwelt fährt und dort einen echten Menschen erschreckt. Leider geht das gehörig schief! Denn Nelson wird von Lilly entdeckt, die ihn überhaupt nicht schaurig findet. Als sie ihm dann auch noch in die Geisterwelt folgt, ist das Chaos perfekt. Doch Lilly weiß genau, wo es langgeht, und so gibt sie Nelson und den anderen Geistern bald Nachhilfe in Gruselkunde!

Mit schaurig-schönen Illustrationen von Pascal Nöldner

Dieser Titel ist bei Antolin gelistet.

Downloads Hardcover Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Pressestimmen

„Eine vor Witz nur so sprühende Geistergeschichte, die in ein perfektes Gruselszenario eingebaut ist, ohne dabei kleinen Lesern das Fürchten zu lehren. Im Gegenteil, man lacht [und] fiebert mit […].“

Bloggerstimmen

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (14)

Kleenkram Kleenkram

Veröffentlicht am 27.01.2023

Geisterwelt voller Überraschungen


Das ist mal eine schreckliche schöne Geschichte für junge Leser! Meine waren total begeistert!

Nelson Schreck ist ein Gespensterjunge, der noch viel lernen muss, um ein großes Gespenst zu werden. wie ... …mehr


Das ist mal eine schreckliche schöne Geschichte für junge Leser! Meine waren total begeistert!

Nelson Schreck ist ein Gespensterjunge, der noch viel lernen muss, um ein großes Gespenst zu werden. wie sein Vorbild *Hakon, der Schreckliche*. Aber dazu muss er noch einiges pauken, trainieren und Wissen erwerben an der Pumpkin High. Und wie im normalen Leben läuft auch dort nicht alles nach Plan. So muss sich Nelson nicht nur mit seinem Mitschüler Amadeus von Thom herumschlagen, auch das Menschenmädchen Lilly bringt jede Menge Aufregung in sein Leben.

Sehr schön erzählt, beschert uns die Autorin gruselige, lustige und spannende Lesestunden. Lilly und Nelson sind zwei tolle Charaktere, denen man gerne folgt. Sie sind grundverschieden und ergänzen sich dadurch prima.

Das Buch besticht alleine schon durch seine ganze Aufmachung. Ein sehr schön illustriertes Hardcover Buch mit Lesebändchen. Die kleine Spinne, die sich auf jeder Seite an ihren Faden herabhangelt ist witzig. Auf den letzten Seiten gibt es noch ein paar Aufgaben, um eine eigene Spuklizens zu erhalten. Tolle Idee.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DoraLupin DoraLupin

Veröffentlicht am 08.11.2022

Ein fantasievoller gruselspaß

Wenn man das Cover und die Rückseite des Buches betrachtet, wird man schon richtig in ein Halloween-Feeling hineingesogen. Auch im Buch gibt es ganz zauberhafte Bilder zu bestaunen, die immer gut zum Inhalt ... …mehr

Wenn man das Cover und die Rückseite des Buches betrachtet, wird man schon richtig in ein Halloween-Feeling hineingesogen. Auch im Buch gibt es ganz zauberhafte Bilder zu bestaunen, die immer gut zum Inhalt passen.

Der Schreibstil des Gruselschmökers ist einfach und kindgerecht, dennoch ist das Buch für Klein und Groß mitreißend und spannend zu lesen! Ausserdem wird die Pumpkin-High, die Gruselschule, sehr bildhaft und fantasievoll beschrieben!

Mit Nelson Schreck konnten wir von Beginn an mitfiebern, da er uns sympathisch war aber er von Anfang an einen schweren Tag in seiner Schule erlebt, alles geht schief und teilweise hat uns Nelson richtig leid getan. Später kommt auch Lilly mit dazu und sie ist von Anfang an super symathisch und wir haben sie und ihr Werschweinchen schnell ins Herz geschlossen.

Die Handlung ist kindgerecht und dennoch spannend und abwechslungreich, teils auch humorvoll. Klein und Groß hatten sehr viel Spaß dabei die Gruselschule und die Gruselbehörde zu erkunden und mit Nelson und Lilly gemeinsam einen spannenden Fall fast nebenbei aufzudecken.

Fazit: Ein sehr schönes Gruselbuch, das nicht nur für Kinder empfehlenswert ist. Gerade in der Herbstzeit eignet sich die Geschichte perfekt und wir empfehlen sie gerne weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

holdesschaf holdesschaf

Veröffentlicht am 06.11.2022

Gruselig-schöner Geisterschmöker

Nelson ist ein sehr korrekter Geist, der nie gegen Regeln verstößt und an der Pumpkin High immer sein bestes gibt, denn nach der Schule möchte er Spukmeister werden wie sein großes Vorbild Hakon, der Schreckliche. ... …mehr

Nelson ist ein sehr korrekter Geist, der nie gegen Regeln verstößt und an der Pumpkin High immer sein bestes gibt, denn nach der Schule möchte er Spukmeister werden wie sein großes Vorbild Hakon, der Schreckliche. Wenn da nur nicht sein Konkurrent Amadeus von Thom wäre, der ihm täglich mit seinen Schlägergeistern das Leben schwer macht. Denn das einzige, was Nelson nicht kann, ist für sich selbst einzustehen. So lässt er sich auf eine dumme Wette ein. Er soll in die Geisterbehörde einbrechen, mit einem Aufzug in die Menschenwelt fahren und von dort etwas als Beweis mitbringen. Tatsächlich schafft Nelson es dorthin, doch er bringt mehr mit zurück, als ihm lieb ist und so bringt ein Menschenmädchen nicht nur Chaos in sein Geistdasein, sondern er kommt auch noch einem bösen Plan auf die Spur.

Uns hat das Cover in der dunklen Herbstzeit kurz vor Halloween geisterhaft stark angesprochen. Man hat fast den Eindruck, dass Nelson darauf leuchtet. Außerdem ist die Gestaltung so witzig, dass wir das Buch unbedingt gemeinsam lesen wollten. Schon der Anfang ist ein echter Brüller mit Gänsehautgarantie. Die Autorin entwirft eine glaubwürdige, mal gruselige, mal lustige Geisterwelt, die so einige Überraschungen bereithält. Die verschiedenen, ideenreichen Geister, allesamt mit witzigen Namen, sind super beschrieben und auch die Pumpkin High und der Unterricht dort sorgen für Lacher, aber auch für ernste Themen. Nelson wird regelrecht von seinem ärgsten Konkurrenten und ehemaligen Freund Amadeus gegängelt. Dem hat Nelson nicht viel entgegenzusetzten.

Durch den Besuch in der Menschenwelt stoßen noch zwei sehr liebenswert, etwas chaotische Charaktere dazu und das ganze entwickelt sich mehr und mehr zu einer chaotischen Ermittlung gegen unbekannt. Es ist wirlich lustig, wie ein Menschenmädchen die Geisterwelt durcheinanderwirbelt und auch Nelson macht eine Entwicklung durch, die uns wahnsinnig gut gefällt. Auch an Spannung fehlt es nicht, bis es zum großen Showdown mit zwielichtigen Gestalten kommt. Die Illustrationen zum Text sind wunderbar anzuschauen und helfen ungeübteren Lesern prima beim Verständnis. Die comic-artigen Figuren wirken durch ihre Gesichtsausdrücke witzig und lebendig. Auch kann man sich alles noch besser vorstellen. Besonders toll sind auch die Vignetten zu Beginn eines neuen Kapitels, die von Geistern umrahmten Seitenzahlen und eine Spinne am rechten Seitenrand, die mit etwas Geschick ein tolles Daumenkino abgibt. Schön, dass man so viel Wert auf Details gelegt hat. Nach der Geschichte können Kinder auf einigen Rätsel- und Spielseiten noch eine kleine Prüfung für eine Spuklizenz ablegen und dazu ihren Geisternamen finden. Dafür gibt es 5 Sterne von Grimmbart McMummy und Schmierfriede Gravestone ;-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MartinaSuhr MartinaSuhr

Veröffentlicht am 03.11.2022

Spuktastischer Lesespaß

Tolle Farben, grandiose Illustrationen, spannender Klappentext. Auf den ersten Blick ist dieses Buch ein Must-read – und auf jeden weiteren Blick wird der Eindruck bestärkt.
Ich habe das Buch gemeinsam ... …mehr

Tolle Farben, grandiose Illustrationen, spannender Klappentext. Auf den ersten Blick ist dieses Buch ein Must-read – und auf jeden weiteren Blick wird der Eindruck bestärkt.
Ich habe das Buch gemeinsam mit meinen Kindern gelesen. Die Abende werden länger, alles wird düsterer und Halloween stand auch vor der Tür, somit also die beste Zeit um sich ein wenig einzustimmen.
Doch wirklich gruselig ist Nelson gar nicht, eher eine Art Gespenster-Nerd, ein kleiner Besserwisser. Das Herz am rechten Fleck, dennoch aber eher ein kluger Außenseiter, der sein Ziel klar vor Augen hat: die Spuklizenz. Dummerweise gerät er immer wieder in Reibereien mit seinem Konkurrenten Amadeus, der ihn stets herausfordert. Tja, und eine dieser Herausforderungen löst eine Kettenreaktion aus, die einen in Atem hält.
Viel mehr möchte ich dazu nicht sagen, außer, es wird noch richtig spannend, actionreich und auch sehr lustig. Doch nicht nur das, wir lernen auch eine Menge. Dass es manchmal wichtig ist, für Freunde einzustehen, dass man nur gewinnen kann, wenn man zusammenhält und dass manche Regeln doch Sinn haben. Gerade als Mama habe ich mich sehr gefreut, dass meine Kinder mit viel Freude diese Werte vermittelt bekommen haben. Wir durften lachen, rätseln, mitfiebern. Wir haben überlegt, wie alles zusammengehört, wer böse ist, wer nicht und waren am Ende komplett begeistert.
Ich hoffe, es gibt noch weitere Abenteuer an der Pumpkin High, wir würden sie in jedem Fall gerne weiter verfolgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Coesit Coesit

Veröffentlicht am 31.10.2022

Eine ganz besondere Freundschaft

Nelson Schrecks größter Wunsch ist es einmal Spukmeister zu werden und in der Menschenwelt für Angst und Schrecken zu sorgen. Doch eine Mutprobe bringt dann seinen ganzen Plan durcheinander, denn er verstößt ... …mehr

Nelson Schrecks größter Wunsch ist es einmal Spukmeister zu werden und in der Menschenwelt für Angst und Schrecken zu sorgen. Doch eine Mutprobe bringt dann seinen ganzen Plan durcheinander, denn er verstößt gegen eines der wichtigsten Geistergesetze: Bringe niemals einen Menschen mit in die Geisterwelt...

"Nelson Schreck" von Lisa Engels ist ein Roman für junge Leser ab neun Jahren, der mit lustigen und treffenden Illustrationen von Pascal Nöldner aufgepeppt ist. Lisa Engels Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen.Sie schafft es, die Charaktere glaubhaft darzustellen und deren Handlungsweisen nachvollziehbar zu beschreiben. Es gibt so viele lustige, aber auch unsympathische Charaktere, dass die Geschichte für die Altersgruppe passt.

Wir fanden die Darstellung der Beziehung von Nelson und Lilly echt toll, wie man dabei war, wie sich zwischen ihnen eine richtige Freundschaft aufbaut. Auch das Nelson einfach aus seiner Wohlfühlzone heraus musste und so seine wahren Interessen entdecken durfte, war schön zu lesen. Insgesamt gab es so viele lustige Szenen in dieser Geschichte, die aber auch durch ebenso viele spannenden Elemente enthielt, dass es nie langweilig wurde, Nelson und Lilly bei ihrer Reise zu begleiten. Einfach herrlich. Was aber auch toll ist an diesem Buch sind die extra Seiten am Ende, die noch ein paar lustige Gimmicks enthalten, wie z.B. den eigenen Spukmeister-Namen erstellen oder Nebelpulver herstellen. Am Ende bekommt man vielleicht auch seine eigene Spuklizenz...

Fazit: Eine herrliche Geschichte über Freundschaft, die ebenso lustig, wie auch spannend war. Eine tolle Lektüre, nicht nur zu Halloween.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Lisa Engels

Lisa Engels - Autor
© Leonie Wiegelmann

Lisa Engels hat Medienwissenschaft und English Studies studiert und lebt in Köln. Dort arbeitet sie als Lektorin und wurde 2017 und 2018 als Übersetzerin für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Wenn Lisa gerade nicht liest oder Podcasts hört, spielt sie Videospiele. Über Geister und Gespenster schreibt sie zwar gerne, aber begegnen möchte sie lieber keinem ...

mehr erfahren

Illustrator

Pascal Nöldner

Pascal Nöldner - Illustrator
© Tomas Rodriguez

Pascal Nöldner, geboren 1990 in Essen, ist freiberuflicher Illustrator von Comics, Kinder- und Jugendbüchern und Zeichner von Animationsfilmen. 2015 beendete er sein Designstudium mit dem Schwerpunkt Illustration an der FACHHOCHSCHULE MÜNSTER mit dem Bachelor of Arts. Neben seiner gestalterischen Tätigkeit ist er freischaffender Schauspieler und Musiker.

mehr erfahren