© Olivier Favre

14.02.2019

Grund zum Jubeln für Lübbe Audio: Christoph Maria Herbst gewinnt Deutschen Hörbuchpreis 2019 für seine Vermes-Lesung

Schauspieler Christoph Maria Herbst bekommt den Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ für seine Interpretation des Romans „Die Hungrigen und die Satten“ von Timur Vermes.

Mit dem „Deutschen Hörbuchpreis“ werden deutschsprachige Hörbuchproduktionen ausgezeichnet, die in besonderer Weise durch ihre Qualität die Stärken und Möglichkeiten des akustischen Mediums vorführen und hervorheben und die damit beispielhaft wirken. Ausgezeichnet werden sechs Kategorien. Die „Beste Unterhaltung“ geht in diesem Jahr an Lübbe Audio und Christoph Maria Herbst für die „Hungrigen und die Satten“ von Timur Vermes: „Mit absolut bestechender Virtuosität und Vitalität habe Christoph Maria Herbst die Figuren dieser Gesellschaftssatire zum Leben erweckt“, lobt die Jury seine Leseleistung. Sein „schier unendliches Repertoire“ verschiedener Dialekte und Stimmfärbungen verleihe der Lesung einen „Sog“, dem sich der Hörer nicht entziehen könne: „Das ist ‚Beste Unterhaltung‘ par excellence“.

Christoph Maria Herbst wird den Deutschen Hörbuchpreis während der Verleihung am 19. März im WDR-Funkhaus entgegen nehmen. Übergeben wird der Preis von Timur Vermes höchstpersönlich.

Der Deutsche Hörbuchpreis ist in jeder Kategorie mit 3.333 Euro dotiert. Die gesamte Verleihung wird am 19. März ab 20.04 Uhr live auf WDR 5 sowie auf Bayern 2, Deutschlandradio, hr2-kultur, MDR Kultur, NDR Kultur, SR 2 und SWR2 und als Audio- und Videostream auf www.wdr5.de übertragen.

Mehr Informationen zum Deutschen Hörbuchpreis, zu den JurorInnen und PreisträgerInnen finden Sie hier.

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.