Fotos und Cover
© Rappler/Franz Lopez & © Hannah Mentz

10.01.2023

Starke Frauen mit starken Botschaften.

Die eine gebürtig auf den Philippinen, die andere in Simbabwe. Beide wurden mehrfach mit Preisen für ihre Arbeit ausgezeichnet. Die Friedensnobelpreisträgerin Maria Ressa kämpft für Meinungsfreiheit und freien Journalismus. Die Journalistin stellt in ihrem Buch „HOW TO STAND UP TO A DICTATOR“ klare Forderungen an die internationale Politik. Tsitsi Dangarembga, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels, zählt zu den wichtigsten Stimmen Afrikas. Die Bestsellerautorin und Filmemacherin widmet sich in ihrem 2023 erscheinenden Sachbuchdebüt „Schwarz und Frau“ dem Kampf für soziale Gerechtigkeit. Wir freuen uns außerordentlich, dass beide Autorinnen beim Internationalen Literaturfest lit.COLOGNE 2023 mitwirken und ihre Thesen vor einem großen Publikum vertreten.

Eine großartige Gelegenheit, zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten live zu erleben und ihre Geschichte zu hören.

Tickets für die Veranstaltung mit Maria Ressa gibt es hier.

Tickets für die Veranstaltung mit Tsitsi Dangarembga gibt es hier.

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.