Petronella Apfelmus - Wer schleicht denn da durchs Erdbeerbeet?
 - Sabine Städing - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Erzählendes Kinderbuch
Hörbuch (Download)
28 Minuten
Ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9450-1
Ersterscheinung: 30.04.2020

Petronella Apfelmus - Wer schleicht denn da durchs Erdbeerbeet?

Folge 2 der Serie "Petronella Apfelmus"
Gelesen von Nana Spier

(9)

Petronella Apfelmus und die Apfelmännchen sind entsetzt: Irgendjemand hat die Erdbeerpflanzen im Garten zertrampelt! Die großen Spuren im Beet sehen sonderbar aus – war hier etwas der schnurrbärtige Schnürentreter am Werk? Der Blick in Petronellas dickes Buch der magischen Geschöpfe hilft allerdings nicht weiter. Aber vielleicht können Lea und Luis den Eindringling schnappen, wenn sie sich nachts auf die Lauer legen?

Downloads Hardcover Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (CD) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (9)

3erMama 3erMama

Veröffentlicht am 03.01.2023

Liebevolles und spannendes Hexenabenteuer

Mit diesem 64 Seiten umfassenden Kinderbuch der Autorin Sabine Städing gibt es endlich wieder ein weiteres Abenteuer der Hexe Petronella Apfelmus zu entdecken.
Liebevoll mit altersgerechten und farbechten ... …mehr

Mit diesem 64 Seiten umfassenden Kinderbuch der Autorin Sabine Städing gibt es endlich wieder ein weiteres Abenteuer der Hexe Petronella Apfelmus zu entdecken.
Liebevoll mit altersgerechten und farbechten Illustrationen.

Die Geschichte erzählt von Petronella und ihren Freunden den Apfelmännchen, allem voran Gurkenhut, dem Chef der lustigen Bande.
Mit Erschrecken entdecken sie das zertrampelte Erdbeerbeet und wollen nun dem oder den Tätern auf die Spur kommen.
Die Rätselei beschäftigt alle Freunde und so werden Spuren verglichen und selbst die Hühner befragt.
Doch werden sie es schaffen die Lösung zu finden?
Schafft es Petronella mit ihren lustigen Zaubersprüchen und dem bekannten "Hex Höx" oder können die Freunde durch Logik und Kombinieren den Täter enttarnen?

Ein durchweg gelungene Geschichte, die spannend erzählt wird und der Leser mitgenommen wird mit zu rätseln.
Der Spannungsbogen ist durchgängig hoch und durch die vielen Bilder wirkt alles sehr locker.

Nicht ohne Grund bekam das Buch u.a. den Leipziger Lesekompass verliehen.

Die Leseempfehlung gebe ich mit der 2. Klasse an. Für einen Erstleser sind die Kapitel doch recht umfangreich und die Worte schon auf einem gut trainierten Leseniveau.

Volle Punktzahl und auch für die gesamte Reihe um Petronella Apfelmus alle verfügbaren Punkte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemama Lesemama

Veröffentlicht am 16.03.2022

Abenteuer mit Petronella für Erstleser

Zum Buch:
Die Apfelmännchen sind entsetzt, wer hat das Erdbeerbeet verwüstet und alle Pflanzen zertrümmert?
Die Spuren bringen die Apfelhexe und ihre Freunde auf die Spur des fransibgen Mischlings, oder ... …mehr

Zum Buch:
Die Apfelmännchen sind entsetzt, wer hat das Erdbeerbeet verwüstet und alle Pflanzen zertrümmert?
Die Spuren bringen die Apfelhexe und ihre Freunde auf die Spur des fransibgen Mischlings, oder doch nicht? Petronellas schlaues Buch weiß nicht weiter. Aber zum Glück gibt es ja noch die Zwillinge Lea und Luis ...

Meine Meinung:
Die zauberhafte Petronella und ihre Apfelmännchen als Erstleserbuch. Große Fibelschrift, die Kapitel sind nicht so lange, es gibt viele bunte Bilder und eine spannende, abenteuerliche Geschichte. Alles was die kleinen Leseanfänger brauchen um am Ball zu bleiben. Der Text ist recht einfach zu lesen, allerdings erst für etwas geübtere Erstleser, die dazupassenden Bilder sind farbenfroh und es gibt einiges zu entdecken.
Die Geschichte ist witzig, spannend und hat natürlich ein gutes, überraschendes Ende. Petronella ist für alle Kinder ein Lesespaß, für die jüngeren eignet es sich auch schon sehr gut zum Vorlesen, falls man schon alle anderen Abenteuer von Petronella kennt (;

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Spreadloveandreadbooks Spreadloveandreadbooks

Veröffentlicht am 24.10.2020

Rezension

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat einen tollen Schreibstil, welcher auch flüssig zu lesen ist. Außerdem ist das Cover ein echter Hingucker. Die Illustrationen im Buch haben mir auch sehr gut gefallen. ... …mehr

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat einen tollen Schreibstil, welcher auch flüssig zu lesen ist. Außerdem ist das Cover ein echter Hingucker. Die Illustrationen im Buch haben mir auch sehr gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dirk74 Dirk74

Veröffentlicht am 29.06.2020

Manchmal liegen Fantasie und Wirklichkeit dicht beieinander

Petronella Apfelmus muss feststellen, dass jemand die Erdbeerpflanzen im Garten plattgetreten hat. Zusammen mit ihren Freunden, den Apfelmännchen und den beiden Kindern Lea und Luis macht sie sich auf ... …mehr

Petronella Apfelmus muss feststellen, dass jemand die Erdbeerpflanzen im Garten plattgetreten hat. Zusammen mit ihren Freunden, den Apfelmännchen und den beiden Kindern Lea und Luis macht sie sich auf die Suche nach dem Übeltäter. Dabei entdecken sie merkwürdige Spuren und zwar große und kleine. Waren es etwa zwei Täter? Waren es vielleicht der fransige Milchling und der zänkische Zitterzahn?

Sabine Städing erzählt die Geschichte in kurzen Kapiteln in einer kindgerechten Sprache. Dank großer Schrift und vieler bunter Bilder ist das Buch sehr gut für Erstleser geeignet. Zusammen mit Petronella Apfelmus kommen die kleinen Leser dem Täter auf die Spur. Am Ende stellt sich heraus, dass es ein Känguru war.

Das Buch gefällt uns sehr gut. Das lustige ist, dass es unfreiwillig topaktuell geworden ist. Denn gerade am Wochenende kam die Meldung, dass in Sonneberg ein ausgebüxtes Känguru in eine Kleingartenanlage gehüpft ist und sich dort die Erdbeeren hat schmecken lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fernweh_nach_Zamonien fernweh_nach_Zamonien

Veröffentlicht am 27.06.2020

Ein lustiges Abenteuer zum Mitraten für Leseanfänger. Viele zauberhafte, farbige Illustrationen und sympathische Charaktere.

Inhalt:

Frühjahrsputz steht an im Apfelhaus. Doch bevor die kleine Hexe Petronella Apfelmus mit dem Großreinemachen beginnen kann, berichten ihr die Apfelmännchen ganz aufgeregt, dass alle Erdbeerpflanzen ... …mehr

Inhalt:

Frühjahrsputz steht an im Apfelhaus. Doch bevor die kleine Hexe Petronella Apfelmus mit dem Großreinemachen beginnen kann, berichten ihr die Apfelmännchen ganz aufgeregt, dass alle Erdbeerpflanzen plattgetreten sind.

Wer macht denn so etwas? Ein fransiger Milchling? Oder stammt die Fußspur etwa von einem schnurrbärtigen Schnürentreter?

Gemeinsam mit den Zwillingen Lea und Luis legt sich Petronella auf die Lauer!


Altersempfehlung:

ab 5 Jahre (zum Vorlesen)

oder für geübte Erstleser (große Fibelschrift, Flattersatz und kurze, einfache Sätze)


Illustrationen:

Zahlreiche zauberhafte und farbenfrohe Illustrationen ergänzen und unterstreichen die Handlung. Auf jeder Doppelseiten finden sich ein bis zwei Zeichnungen, teilweise sogar ganzseitig.

Der Zeichenstil gefällt sehr und es gibt zu jedem Charakter mindestens eine Zeichnung, so dass der kleine Leser direkt ein passendes Bild vor Augen hat. Für Neulinge sehr hilfreich.

Das viele Grün, gespickt von vereinzelten Hinguckern in kräftigen Farben wie Gelb für Blüten oder Rot für Leas Jacke sorgt für Frühlingsstimmung. Noch dazu fliegen immer wieder Bienen, Vögel, Libellen und andere Tiere durchs Bild. Zusätzlich zur Handlung gibt es viel zu entdecken.


Mein Eindruck:

Dies ist unser erstes Abenteuer der Reihe. Dennoch sind wir ohne Vorwissen sehr gut zurecht gekommen.

Petronella Apfelmus, die kleine Apfelhexe, lebt - wie soll es anders sein - in einem Apfel am Baum. Letzterer steht im Garten der Zwillinge Luis und Lea.

Die kleine Hexe kann sich groß zaubern (so groß wie ein Kind) oder eben winzig klein, so passt sie auch viel besser in ihr Apfelhaus.

Der Schreibstil ist einfach gehalten und neben der spannenden, gut verständlichen und humorvollen Erzählweise spiegeln die Illustrationen das Gelesene hervorragend wider.

Die Charaktere - magische wie menschliche - sind liebevoll und trotz der Kürze (die Handlung soll Erstleser nicht erschlagen) detailliert gestaltet.

Die Liebe zum Detail wird auch an weiteren Stellen deutlich. Insbesondere bei der Wahl der Namen: ein Bäckermeister, der Kuchenbrand heißt, oder kuriose Wesen wie z. B. zänkischer Zitterzahn und weitere witzige Wortspielereien und Zungenbrecher. Einige sind allerdings für Erstleser richtige Stolpersteine.

Zudem gibt es lustige Zaubersprüche, bei denen gerne mal der eine oder andere Zauber daneben geht.

Auch lernt man spielerisch etwas über das Fährtenlesen. Anhand der Abbildungen vergleichen die Zwillinge die verräterischen Fußspuren mit Abbildungen: war es ein Kaninchen, Wolf, Biber oder Dachs?
Das Ende hat für große Überraschung gesorgt, denn beim Rätselraten, wer denn nun durch das Erdbeerbeet getrampelt ist, lagen wir alle falsch.

Eine klare Leseempfehlung nicht nur für Leseanfänger.


Fazit:

Eine spannende, lustige und fantasievolle Geschichte zum Mitraten mit viel Wortwitz und zahlreichen wunderschönen, farbenfrohen Illustrationen.

Ein Lesevergnügen für geübte Erstleser!


...

Rezensiertes Buch "Petronella Apfelmus - Wer schleicht denn da durchs Erdbeerbeet?" aus dem Jahr 2020

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Sabine Städing

Sabine Städing - Autor
© Inga Sommer

 
Sabine Städing wurde 1965 in Hamburg geboren und hat sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht. Nach ihren drei Büchern rund um das Mädchen Magnolia Steel, das herausfindet, dass sie eine Hexe ist, schreibt sie inzwischen Bücher für jüngere Kinder. Auch in ihrer aktuellen Buchreihe steht mit Petronella Apfelmus wieder eine Hexe im …

mehr erfahren

Sprecherin

Nana Spier

Nana Spier - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Nana Spier wurde in Berlin geboren, wo sie auch heute noch lebt. Sie ließ sich an der Schauspielschule Maria Körber ausbilden und verkörperte seitdem verschiedene TV-Rollen, so z.B. Schwester Elke in Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen. Außerdem ist Nana Spier die deutsche Synchronstimme von Drew Barrymore, Sandra Bullock u.v.a. Aber auch Hörbuchtexte unterschiedlichster Genres interpretiert sie mit viel Gefühl …

mehr erfahren