Soulless
 - T. M. Frazier - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
eBook (epub)
339 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0440-6
Ersterscheinung: 02.03.2017

Soulless

(8)

Er ist Freude und Schmerz, Frieden und Krieg, mein Leben und meine Liebe.
Bear hatte einst geschworen, Thia gegen alle Gefahren zu beschützen. Dass sie einmal ihr Herz an den geächteten Biker mit Engelsgesicht verlieren könnte – und er sich auf der Suche nach einem Ausweg für sie opfern würde –, hätte sie niemals für möglich gehalten. Erneut auf sich allein gestellt und ohne Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen, ist jeder Tag für Thia unerträglich. Doch die Gefahr ist längst nicht gebannt: Bears Vergangenheit droht sie beide einzuholen, und Thia muss sich fragen, ob ein Leben an Bears Seite vielleicht die größte Gefahr für sie bedeutet …
"Wild, sexy und rasant erzählt! Dieses Buch macht absolut süchtig!" Good in the Stacks Book Review
Band vier der King-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin T. M. Frazier
  • eBook (epub)
    6,99 €

Downloads eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)

Rezensionen aus der Lesejury (8)

Pieggy Pieggy

Veröffentlicht am 12.07.2017

The End=Wow

2,5 Stars

OMG- The End (before the Epilogue) . Damn it. Whoa. The End was the best part of the book in my opinion :D I really hope it is who I believe it is. That would be awesome. SPOILER START: I pretty ... …mehr

2,5 Stars

OMG- The End (before the Epilogue) . Damn it. Whoa. The End was the best part of the book in my opinion :D I really hope it is who I believe it is. That would be awesome. SPOILER START: I pretty much think it is Preppy as the following books are about him. I really, really hope it´s him :D SPOILER END

The book itself was ok. I had the same problems I mentioned in my reviews for the other books as well.

Bear and Thia were fine, although Thia was often very dumb and annoying. Asking questions she already got the answer to or could answer easily herself. I know she´s young but really... dumb ppl annoy the heck out of me.

I still couldn´t connect to both of them. The book started good. I thought I might be able to love Bears and Thias story, but as with the other books- it starts strong and gets weaker with the time. The last 5% of the book were the best, though. There was a little action, it was more interesting and then the End! Bam. Awesome :D

Unfortunately there were no surprises for me (except for the end). Everything was predictable. I was bored and rolling my eyes quite often. Bear and Thia def. aren´t my fave couple.

When Rage was introduced, I fell in love with her. At first she reminded me of Preppy and the way she was talking- building sentences where she neither denies nor confirms sth. That was sth I wish she would have continued. Somehow all characters of this series start so strong, funny, likeable but then they blend to one and are all the same- weak and boring. That is so sad. I really wish TM Frazier would concentrate more on every character and would continue writing them the way she introduced them to the readers.

There was one scene that didn´t made sense. It was so illogical. Everything that happened afterwards was so unbelievable. I wish TM Frazier would have done some reasearch beforehand. SPOILER START: There was this scene were Rage put two knives in both hands of Carson/ Trentch (or whatever his name was) . He was stuck to the table due to the knives. Soo.... How was he able to free himself? With his teeth? They would have broken of. And you know-hands have bones. A knive that wents through would def. harm those bones as they are close to one another. And he was bleeding. There are blood vessels and he was bleeding for quite some time. So, tell me.. How was he able to free himself and put his hand around Thias neck and squeeze it? How is that possible if he couldn´t have been able to move his hands (due to broken bones and blood loss). That didn´t make sense. And then she has sex like nothing happened. I have Asthma. I know how it is when it´s hard to breathe. She just had her throat squeezed to unconciousness and acts like nothing happened afterwards. Breathing, moaning, groaning- whatever is was- she had no problems. So weird. And then the next day she´s in the hospital because of Grace and SINGS!!! Yeah, Right. *Eyes rolling* . Sooo unbelievable. And they somehow never see a doc.SPOILER END

I know it sounds weird, but I kinda liked the scene where they had Sex while Carson/Trentch (whatever his name was) was next to them. It´s different, it´s sick. But that is what makes it good in my eyes. It´s fiction of course (well to me it is, although there might be some perverts out there who do this in real life). I want to read about things I haven´t read about in other books and sometimes TM Frazier writes exactly those scenes. I want extreme. I want bad, I want dark, I want different.

Although I know where the inspiration for Pancakes came (Yes, I saw those "News"), I fell in love with him and the name for obvious reasons ;)

I missed real conversations. All the time when they were fighting or whatever they went straight to having Sex instead of talking it out and discussing it. It´s like Sex was the solution to everything. Didn´t like it. Maybe it´s one of the reasons why I couldn´t connect to them.

One scene at the end still keeps me wondering SPOILER START: Bear and his dad were handcuffed to one another. Whe his dad said to his mom that he would shoot Bear for her... Was he serious? Or was he just saying that to get the weapon? Maybe he planned on shooting her instead of Bear? Well. Thia shot him before I could find out so I´´m left wondering. SPOILER END . As it´s a closed case, I suppose I won´t get the answer to it.

I felt the scenes with Graces were just squeezed in. It was clear what would happen. I wasn´t sad. So yeah.

I´m happy how everything turned out for Bear and the MC at the end.

Because of the end, I´m now extra excited for the next books of this series. I hope I won´t be disappointed <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

julemaus94 julemaus94

Veröffentlicht am 16.06.2017

Zweite Chance für Bear

Dieses Buch bringt die zweiteilige Geschichte um Bear, den knallharten Biker zu einem würdigen Ende.

Ohne zuviel verraten zu wollen: Die Geschichte zwischen Bear und Thia bleibt spannend, vor allem da ... …mehr

Dieses Buch bringt die zweiteilige Geschichte um Bear, den knallharten Biker zu einem würdigen Ende.

Ohne zuviel verraten zu wollen: Die Geschichte zwischen Bear und Thia bleibt spannend, vor allem da er zuerst einmal seiner Vergangenheit stellen muss, bevor er mit seinem Mädchen in eine "rosige" Zukunft blicken kann.

Das Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Vor allem sprachlich betrachtet, sticht die Reihe immer wieder positiv aus dem Einheitsbrei des Dark Romance-Genres hervor.
Die Spannung und Gewalt ist wohldosiert und man ist sich bis zum Schluss nicht sicher, ein Happyend zu bekommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 21.05.2017

Bear und Thia - überwältigend und nervenaufreibend

Bear hatte einst versprochen Thia zu retten. Indem er sich opferte, konnte er sie beschützen. Doch getrennt von Bear und auf sich allein gestellt, lauern noch viel mehr Gefahren auf Thia. Denn die Vergangenheit ... …mehr

Bear hatte einst versprochen Thia zu retten. Indem er sich opferte, konnte er sie beschützen. Doch getrennt von Bear und auf sich allein gestellt, lauern noch viel mehr Gefahren auf Thia. Denn die Vergangenheit des Helden ihrer Kinderheit stellt eine viel größere Gefahr für sie dar, als es die Liebe zu Bear je könnte. Doch der Krieg der zwischen Bears Club, der Familie und den Freunden herrscht, rollt auf eine Eskalation zu, die vom gewaltigem Ausmaß sein wird...

Mit dem ersten Teil um Bear und Thia („Lawless“) hat mich T.M. Frazier so sehr begeistert, dass ich auch „Soulless“ unbedingt lesen musste. Diesen sollte man im Vorfeld unbedingt gelesen haben, denn hier wird direkt an das spannende Ende vom Vorgänger angeknüpft. Sofort fand ich mich mitten im Geschehen wieder und somit im Bann der Welt am Fahrdamm.
Von Beginn an ist die Story spannend und fesselnd, sodass ich mich gar nicht wagte mit dem Lesen aufzuhören.
T.M. Frazier begeistert erneut mit einer düsteren Welt und Sprache, in der es doch einen kleinen Hoffnungschimmer zu geben scheint.
Wieder schlüpft man als Leser in die Gedanken von Thia und Bear. Beide Sichtweisen sind absolut authentisch und mitreißend. Der Schreibstil ist, trotz einiger anstößigen Ausdrücke und gewaltsamen Szenen, flüssig und mitreißend.

Die Liebe der Protagonisten ist fesselnd, aufwühlend, leidenschaftlich und wird immer mal wieder durch prickelnde Szenen ergänzt. Thia und Bear sind für mich definitiv das perfekte Paar in dieser gefährlichen Welt. Ganz egal, in welcher Situation, sie harmonieren so perfekt miteinander, dass der Biker mit dem Herzen aus Gold und die kleine Biker-Prinzessin mein Herz auch dieses Mal wieder im Sturm eroberten.

Zum Ende hin baut die Autorin noch einmal ordentlich Spannung auf. Es gab Wendungen im Verlauf, die mich absolut überraschten und (positiv) schockten. „Soulless“ ist absolut überwältigend und nervenaufreibend und bietet ein absolutes Lesevergnügen.
Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BuecherDrachen BuecherDrachen

Veröffentlicht am 14.05.2017

BEARchen die zweite

das zweite buch von Bear konnte mich leider nicht so ganz überzeugen.

es ist wieder alles dabei. Liebe, Hass, Drogen und Drama.
aber dieses mal fehlt mir einfach etwas im gegensatz zu King …mehr

das zweite buch von Bear konnte mich leider nicht so ganz überzeugen.

es ist wieder alles dabei. Liebe, Hass, Drogen und Drama.
aber dieses mal fehlt mir einfach etwas im gegensatz zu King

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bine174 bine174

Veröffentlicht am 08.05.2017

Bear und Thia Teil 2

Ich liebe die King-Reihe, und war nach dem offenen Ende von Band 3 sehr gespannt darauf, wie es mit Bear und Thia weitergeht.

Die Autorin setzt mit der Geschichte am Ende von Band 3 an, und als Leser ... …mehr

Ich liebe die King-Reihe, und war nach dem offenen Ende von Band 3 sehr gespannt darauf, wie es mit Bear und Thia weitergeht.

Die Autorin setzt mit der Geschichte am Ende von Band 3 an, und als Leser ist man sofort mittendrin in der Geschichte. Der flüssige, spannende Schreibstil und unvorhersehbare Wendungen in der Handlung machen das Buch zu einem, das man nicht zur Seite legen mag, bevor man nicht damit fertig ist.

Ich empfand dieses Buch fast als das emotionalste bisher. Ich liebe Bear, der sich gegenüber den Vorbänden um 180 Grad wandelt, und ich mochte ihn wirklich sehr. Auch Thia entwickelt sich hier sehr weiter, wird zu einer jungen unabhängigen Frau, die sich nicht vorschreiben lässt, was sie tun soll.

Man liest auch hier wiederum aus der Sicht von beiden, und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Auch gibt es immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit, die teils offene Fragen aus den Vorbänden beantworten.

Die Geschichte ist teils sehr brutal, Darauf war ich nach den Vorbänden schon gefasst - wer das allerdings nicht mag, sollte die Finger von der Serie lassen. Und obwohl ich es ja wusste und mich das bisher nicht so arg gestört hat, war dieses Buch für mein Empfinden dann in gewissen Szenen dann doch zu heftig, brutal und blutrünstig, deshalb auch ein Stern Abzug.

Fazit: Die Liebesgeschichte von Bear und Thia wird hier fertig erzählt, für mich persönlich war es bisher der emotionalste Teil. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung für alle, die gerne Bücher lesen, bei denen es auch mal brutal und blutrünstig zugeht, und die damit kein Problem haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autor

T. M. Frazier

T. M. Frazier - Autor
© Wander Aguiar


T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

mehr erfahren