Spinnennetz
 - Lars Kepler - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Skandinavische Spannung
Hörbuch (CD)
613 Minuten
8 CDs
ISBN: 978-3-7857-8475-4
Ersterscheinung: 27.01.2023

Spinnennetz

Folge 9 der Serie "Joona Linna"
Gelesen von Wolfram Koch
Übersetzt von Susanne Dahmann, Thorsten Alms, Thorsten Alms

(5)

Knapp nur hat Kommissarin Saga Bauer den letzten Einsatz überlebt. Bevor sie endlich die Reha-Klinik verlassen kann, erreicht sie noch eine handgeschriebene Postkarte: "Eine blutrote Pistole liegt vor mir. In deren Magazin befinden sich neun weiße Kugeln. Eine dieser Kugeln ist für Joona Linna bestimmt. Die einzige Person, die ihn retten kann, bist du." Unterschrieben ist die Karte mit einem Anagramm vom Serienmörder Jurek Walter. Als Saga Joona Linna von dieser Drohung erzählt, winkt der ab. Er ist sicher, dass Jurek Walter nicht mehr lebt. Doch bald wird klar, dass die Drohung ernst gemeint war. Und damit beginnt die gefährlichste Jagd auf einen Serienmörder, die Schweden je erlebt hat ...

Downloads Hardcover Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (CD) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Alex1208 Alex1208

Veröffentlicht am 28.01.2023

Spannend

Ein tolles Cover.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselnd.

Die Charaktere sind hervorragend und sehr bildhaft beschrieben.

Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.
Spannung ... …mehr

Ein tolles Cover.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselnd.

Die Charaktere sind hervorragend und sehr bildhaft beschrieben.

Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.
Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.

Ein sehr spannender und actiongeladener Thriller.

Grossartig.

Ich freue mich jetzt schon zu lesen, wie es mit Saga und Joona weitergeht.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Angi_molly Angi_molly

Veröffentlicht am 27.01.2023

Toller Thriller

Meinung: Endlich dufte ich Band 9 lesen. Das Cover ist wie immer einfach wunderschön, sehr passend zur Geschichte. Wer die Vorgänger gelesen hat, kann sich richtig auf dieses Buch freuen. Auch in diesem ... …mehr

Meinung: Endlich dufte ich Band 9 lesen. Das Cover ist wie immer einfach wunderschön, sehr passend zur Geschichte. Wer die Vorgänger gelesen hat, kann sich richtig auf dieses Buch freuen. Auch in diesem Band spielt der Name des toten Serienkillers Jurek Walter eine große Rolle.
Saga Bauer durfte endlich die Reha verlassen, denn den letzten Einsatz hat sie nur knapp überlebt. Sie bekommt eine handgeschriebene Postkarte: "Eine blutrote Pistole liegt vor mir. In deren Magazin befinden sich neun weiße Kugeln. Eine dieser Kugeln ist für Joona Linna bestimmt. Die einzige Person, die ihn retten kann, bist du." Sie erzählt Joona Linna von dieser Nachricht, dieser winkt aber ab, da er sicher ist, dass Jurek Walter nicht mehr unter den Lebenden ist. Doch bald wird klar, dass die Drohung ernst gemeint war. Und damit beginnt die gefährlichste Jagd auf einen Serienmörder, die Schweden je erlebt hat ...Sofort steigt Spannung auf, es werden viele Handlungen extrem interessant beschrieben. Der erste Mord ist mit einer weißen Patrone verübt worden. Jetzt ist die Spannung groß. Wer steckt hinter allem? Der Mörder lässt sich von anderen Serienmördern inspirieren, übernimmt deren Methoden und Details und verbessert sie mit einer einzigartigen Gerissenheit.
Obwohl der Mörder schon sehr früh entlarvt wird, bleiben die Motive und Fragen bis zum Schluss bestehen. Alle Charaktere sind super ausgearbeitet, man kann sofort eine Bindung aufbauen. Offene Fragen aus den letzten Bänden wurden aufgeklärt. Der Schreibstil ist rasant, fesselnd und flüssig. Die Kapitel haben eine angemessene Länge, man ist regelrecht ans Buch gefesselt. Ich konnte mir alles bildlich vorstellen, miträtseln, fühlen und mitfiebern.
Absolute Leseempfehlung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

niggeldi niggeldi

Veröffentlicht am 27.01.2023

Joona Linnas nervenaufreibender 9. Fall

Nach den Ereignissen im letzten Band, bei denen Kommissarin Saga Bauer nur knapp dem Tod entkommen ist, wartet bereits der nächste Serienmörder auf sie und ihren Kollegen Joona Linna. Denn ein Unbekannter ... …mehr

Nach den Ereignissen im letzten Band, bei denen Kommissarin Saga Bauer nur knapp dem Tod entkommen ist, wartet bereits der nächste Serienmörder auf sie und ihren Kollegen Joona Linna. Denn ein Unbekannter droht mit neun Morden - eines der Opfer wird Joona sein und anscheinend kann nur Saga ihn retten. Obwohl als wäre das nicht genug, deutet auch noch alles darauf hin, dass Jurek Walter noch über seinen Tod hinaus seine Finger im Spiel hat, Joonas größter Feind.

Das Cover gefällt mir leider gar nicht, es ist nicht besonders schön und macht auch nicht wirklich neugierig. Ich wurde nur auf das Buch aufmerksam, weil ich bereits Fan der Reihe bin. Da hätte eine Spinne, die in ihrem Spinnennetz sitzt, besser gepasst - schön im vorherigen Design in Schwarz und Blau gehalten wie zum Beispiel die Schlange bei Lazarus.

Dafür weiß der Inhalt wie immer zu überzeugen. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd, die Geschichte ist wieder aus mehreren Perspektiven erzählt, wobei sich die verschiedenen Handlungsstränge am Ende nahtlos zusammenfügen. Durch die angenehm kurzen Kapitel kommt man beim Lesen gut voran, ich habe das Buch fast an einem Stück verschlungen. Die Anspannung ist bereits im ersten Kapitel greifbar und die detailreichen Beschreibungen lassen die Geschehnisse lebendig werden. Lars Kepler hat wieder tief im Sumpf der Verdorbenheit gegraben und einige besonders abscheuliche menschliche Exemplare daraus hervor geholt - denen wünscht man dann auch das Schlimmste. Bei fast 700 Seiten kommt nie Langeweile auf, es gibt viele actionreiche Szenen und die Morde sind ganz nach meinem Geschmack schön brutal. Die überraschende Auflösung finde ich gelungen und es ist ein tolles Ende, das hoffentlich auf einen neuen Fall hinweist. Mehr möchte ich gar nicht verraten.

Ich kann Spinnennetz sowie die ganze Reihe nur empfehlen und gebe 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hornita Hornita

Veröffentlicht am 27.01.2023

Spannende Jagd auf einen Serienmörder

Dies ist bereits das neunte Buch mit Kommissar Joona Linna, für mich war es das erste des Autors und aus der Reihe. Zu Beginn gibt es eine Warnung, dass Rätsel aus vorangegangenen Bänden enthüllt werden, ... …mehr

Dies ist bereits das neunte Buch mit Kommissar Joona Linna, für mich war es das erste des Autors und aus der Reihe. Zu Beginn gibt es eine Warnung, dass Rätsel aus vorangegangenen Bänden enthüllt werden, man kann also entscheiden, ob man dieses Buch liest, ohne die vorherigen zu kennen. Ich hatte keine Probleme, da die Handlung in sich abgeschlossen ist und Personen und ihre Vorgeschichten immer angenehm knapp erklärt werden, auch wenn es Berührungspunkte zu früheren Bänden gibt. Die Handlung ist spannend und rasant und hat mir gut gefallen. Die Durchführung der neun angekündigten Morde wird ganz unterschiedlich geplant und so bleibt es abwechslungsreich. Allerdings sind das Motiv und die Ausführung sogar für einen Serienmörderkrimi etwas weit hergeholt. Der Schreibstil ist sehr sachlich und wird auch der Handlung entsprechend verändert und angepasst. Auf mich hat er streckenweise etwas spröde gewirkt. Insgesamt solide Thriller-Unterhaltung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nele33 Nele33

Veröffentlicht am 15.01.2023

guter Folgeband

Mit "Spinnen-Netz" hat das Autorenduo und Ehepaar Alexandra und Alexander Ahndoril den neunten Band um Kommissar Joona Linna veröffentlicht.

Auch in diesem Band spielt der Name des toten Seirenkillers ... …mehr

Mit "Spinnen-Netz" hat das Autorenduo und Ehepaar Alexandra und Alexander Ahndoril den neunten Band um Kommissar Joona Linna veröffentlicht.

Auch in diesem Band spielt der Name des toten Seirenkillers Jurek Walter eine große Rolle. Hat doch Saga, die den verherrenden Einsatz in den Niederlanden überlebt hat kurz vor ihrer Entlassung aus der REHA Klinik eine Postkarte mit einer Drohung bekommen. Unterschreiben mit dem Anagramm des Namens Jurek Walter. Es werden 9 Morde angekündigt, die alle mit einer weißen Patrone geschehen sollen. Als letztes Opfer hat der Joona Linna benannt, und nur Saga soll ihn retten können. Als der erste Mord geschieht, sind die Zusammenhänge nicht direkt offensichtlich und klar. Saga, die in einem Detektiv Büro arbeitet und noch nicht wieder bei der NOA wird hinzugezogen. Nun reiht sich ein Mord an den anderen und die Rätsel die der Täter aufgibt sind zwar zu lösen, aber ihnen rennt die Zeit davon um die Opfer zu retten.
Ein spannendes Katz-und Maus Spiel beginnt, in dem Saga auf einmal in die Täter Rolle kommt. Was hat sie mit den Morden zu tun? alle bis auf Joona glauben an ihre Schuld.

Nachdem ich von dem letzten Band des Autoren-Duos eher enttäuscht war, konnten sie mich mit diesem Band wieder ganz und gar begeistern. Offene Fragen aus den letzen Bänden wurden aufgekärt. Die Action Szenen waren minimiert und der Lesefluss dadurch wieder optimal gegeben. Die Hauptprotagonistin war diesmal Saga, was nir sehr gut gefallen hat. Joona agiert wie immer sehr intelligent und sein Charakter hat in diesem Band einiges an Stärke gewonnen.

Fazit: Lesempfehlung, ein gelunger neunter Band um Joona Linna, allerdings sollten die anderen Bände bekannt sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Lars Kepler

Lars Kepler - Autor
© Ewa-Marie Rundquist

Lars Kepler ist das Pseudonym der Eheleute Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. Jeder für sich hat bereits  erfolgreich eigene Romane veröffentlicht, bis sie sich entschieden haben ihre ganze Energie und Kreativität in ein gemeinsames Schreibprojekt zu stecken. Der Hypnotiseur, ihr Krimidebüt, war sensationell erfolgreich und wurde in über 40 Sprachen übersetzt. Die folgenden Kriminalromane mit dem Ermittler Joona Linna (Paganinis Fluch, …

mehr erfahren

Sprecher

Wolfram Koch

Wolfram Koch - Sprecher
© Malte Jäger

Wolfram Koch, geboren 1962 in Paris, gab sein Kinodebüt bereits als Dreizehnjähriger in der Romanverfilmung Ansichten eines Clowns. Er arbeitet frei unter anderem am Schauspiel Frankfurt und am Deutschen Theater in Berlin. Außerdem ist er häufig in Film und Fernsehen zu sehen, so z.B. als Frankfurter Tatort-Kommissar. 2017 wurde Wolfram Koch für den Fernsehfilm Dead Man Working mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Mit seiner sonoren Stimme …

mehr erfahren