Strangeworlds - Die Reise ans Ende der Welt
 - L. D. Lapinski - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

Baumhaus
Erzählendes Kinderbuch
Hardcover
317 Seiten
Ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0651-0
Ersterscheinung: 25.06.2021

Strangeworlds - Die Reise ans Ende der Welt

Mit Illustrationen von Pascal Nöldner

(7)

Flick ist nun ganz offiziell ein Mitglied der Strangeworlds-Gesellschaft, die durch Koffer in andere Welten reist und diese beschützt. Als ein Hilferuf von Piratenkönigin Nyfe eingeht, machen sich Flick und Jonathan, der Hüter des Reisebüros, sofort auf den Weg. Denn in Nyfes magischer Piratenwelt verschwinden immer mehr Schiffe spurlos. Weder die Meermenschen noch Riesenkraken scheinen damit etwas zu tun zu haben … Flick und Jonathan sind einem Geheimnis auf der Spur, das nicht nur diese Welt, sondern alle Welten des Multiversums bedroht!

Downloads Hardcover Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Bloggerstimmen

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Kinderbuchschatz Kinderbuchschatz

Veröffentlicht am 02.07.2021

Öffne das Buch und spring ins Abenteuer!

infach einen Koffer aufklappen und ins Abenteuer hüpfen. Wäre das nicht toll? Zumindest in diesem Buch ist es möglich.

Originaltitel: The Strangeworlds Travel Agency: The Edge of the Ocean ( Book 2 )
Titel: ... …mehr

infach einen Koffer aufklappen und ins Abenteuer hüpfen. Wäre das nicht toll? Zumindest in diesem Buch ist es möglich.

Originaltitel: The Strangeworlds Travel Agency: The Edge of the Ocean ( Book 2 )
Titel: Strangeworlds - Die Reise ans andere Ende der Welt ( Bd. 2 )
Von: @ldlapinski
Illustrationen: @_nerdner
Übersetzung: Yvonne Hergane
Verlag: #baumhausverlag @bastei_luebbe
Seitenanzahl: 320
Empfohlenes Lesealter: 10-12 Jahre
Preis: 14€
ISBN: 978-3833906510

Inhalt: Flick kann es immer noch nicht glauben, dass sie dieses Abenteuer im Strangeworld-Reisebüro erlebt hat. Sie hat die Magie wahrhaftig gesehen, und ist mittels Koffer in fremde Welten gereist. Da ihre Eltern nicht den blassesten Schimmer davon haben, muß sie beim neuesten Fall besonders auf der Hut sein. Und da taucht auch noch eine unbekannte Cousine des Strangeworlders Jonathan auf. Ob sie ihr trauen kann?

Meine Meinung: Schon das tolle Cover zeigt die Strangeworld-Welten, die sich nach dem Lesen auch erschließen. Der Prolog macht sehr neugierig, und ich war direkt wieder in der Geschichte. Allerdings fand ich den weiteren Verlauf weniger faszinierend und überraschend als im ersten Teil. Dies dürfte aber Quereinsteiger freuen, und sogar Lust auf den Vorgänger machen. Neben Jonathan und Flick kommt in diesem Abenteuer noch eine dritte Strangeworlderin, Avery, hinzu, die es Flick zumindest anfangs nicht einfach macht. Zum Ende hin, als mehr durch die Koffer gesprungen wurde und die Geschichte Fahrt aufgenommen hatte, wurde es auch richtig spannend. Neben dem Abenteuer geht es aber auch um Werte wie Freundschaft, Mut und Zusammenhalt ( Die Freunde, die alles zusammenhalten. Daraus besteht die Welt doch im Endeffekt, Zitat S. 288 ). Das Ende lässt wieder einige Fragen offen, sodass ich auf eine Fortsetzung hoffe.

Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die nach langsamen Anfahren an Geschwindigkeit zunimmt und Lust auf weitere Koffersprünge macht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ivonne2000 ivonne2000

Veröffentlicht am 27.06.2021

Ein tolles Kinderbuch

🤗Auf die Abenteuer fertig los . . . Schnappt euch das Buch . . Das Cover ist schon so schön und hat uns neugierig gemacht . , wir drehen das Buch um und lesen den Rückentext.  , es klingt spannend nach ... …mehr

🤗Auf die Abenteuer fertig los . . . Schnappt euch das Buch . . Das Cover ist schon so schön und hat uns neugierig gemacht . , wir drehen das Buch um und lesen den Rückentext.  , es klingt spannend nach magischen Abenteuern mit Piraten . .
Wir machen uns sofort auf den Weg  .  Kommt ihr mit?
ab in den Lese Sessel oder wo auch immer ihr gerne liest . .lasst uns eine Reise bis ans Ende der Welt machen gemeinsam mit Flick und Jonathan

🤗So ein tolles Buch und man kann auch Punkte für Antolin sammeln . . .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Birdwatcher23 Birdwatcher23

Veröffentlicht am 17.09.2021

Auf der Suche nach einem neuen Meer für die Piraten

Der 2. Band hat mir genauso gut wie der 1. Band gefallen, da zum einen das Cover wieder sehr schön aussieht mit den bunten Aufklebern der verschiedenen Welten und zum anderen der Schreibstil ebenfalls ... …mehr

Der 2. Band hat mir genauso gut wie der 1. Band gefallen, da zum einen das Cover wieder sehr schön aussieht mit den bunten Aufklebern der verschiedenen Welten und zum anderen der Schreibstil ebenfalls wieder sehr fesselnd und kurzweilig ist. Auch die einzelnen Kapitel sind nicht zu lang, das ist eindeutig von Vorteil.

Im 2. Band bekommen Flick und Jonathan bei der Hilfe für die Weltenbewohner im Bruch Unterstützung durch Jonathans Cousine Avery (die aus einer anderen Welt stammt). Avery ist einfallsreich und tatkräftig. Während des Buches freunden sich Flick und Avery an und haben im weiteren Verlauf einen guten freundschaftlichen Draht zueinander.

Spannend sind die unterschiedlichen Charaktere der Piraten und Meeresleute im Bruch, die im Buch vorgestellt werden. Gegen Ende des Buches drängt die Zeit, um eine Lösung für die Bewohner des Bruchs zu finden. Dock Flick findet schließlich eine geeignete Lösung und erfährt dabei Erstaunliches über die Anwendung ihrer magischen Kräfte.

Das bis zur letzten Seite spannende Buch lässt auf einen 3. Band hoffen, da im Verlauf des Romans noch einige interessante Fragen und Ungereimtheiten offen sind.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kaito Kaito

Veröffentlicht am 25.08.2021

Wenn den Piraten das Meer ausgeht

Zweites Abenteuer der Strangeworlds-Gesellschaft mit neuer Unterstützung.

Der zweite Band der Strangeworlds-Reihe ist da, und sieht wieder großartig aus!
Der Buchumschlag sieht wieder aus, wie ein weit ... …mehr

Zweites Abenteuer der Strangeworlds-Gesellschaft mit neuer Unterstützung.

Der zweite Band der Strangeworlds-Reihe ist da, und sieht wieder großartig aus!
Der Buchumschlag sieht wieder aus, wie ein weit gereister Koffer mit vielen Aufklebern und Anhänger. Innen sind die Seiten auf alt getrimmt und jedes Kapitel beginnt mit einer kleinen Illustration. Band 2 setzt kurze Zeit nach Band 1 ein. Dieser sollte also in jedem Fall zuerst gelesen werden. Das hilft auch beim Verständnis der Strangeworlds-Welt an sich.


Der Schreibstil ist wieder so dynamisch und fesselnd, wie schon im Vorgänger-Band. Die Kapitel sind nicht zu lang, so dass auch etwas unerfahrenere Leser sich das Buch gut einteilen können. Da sich die Handlung diesmal vor allem auf die Rettung einer Welt konzentriert, ist sie insgesamt etwas weniger komplex als noch in Band 1. Spannend und abenteuerlich ist sie aber in jedem Fall.
Die Piratenwelt und ihre sehr verschiedenen Bewohner werden anschaulich und detailreich beschrieben. Ich konnte mir die neue Welt wirklich gut vorstellen. Besonders die Meerwesen haben mich total fasziniert. Ein faszinierendes und magisches Abenteuer.

Unsere beiden Protagonisten Flick und Jonathan haben wir ja bereits kennengelernt. In diesem Band kommt noch Jonathans Cousine (oder so ähnlich) Avery dazu, die nochmal einen etwas anderen Wind in die Gruppe bringt. Den braucht es auch, denn Jonathan hat seinen Kopf ganz woanders. Doch auch die Nebenfiguren haben mir sehr gut gefallen. Vor allem kann man dieses Mal nicht direkt erkennen, wer denn nun die Guten und wer vielleicht die Bösen sind.
Aber auch zwischenmenschliches wird ein Thema. Zwar ziemlich zurückhaltend und leide (zur Erinnerung Flick ist 12 Jahre). Aber ich fand es sehr gelungen, wie das Thema in die Handlung eingeflossen ist.


Zum Ende hat die Autorin dann nochmal einen wirklich spannenden Twist für uns, der einen dritten Band absolut notwendig macht. Ich bin schon gespannt.

Fazit:
Eine mehr als gelungene Fortsetzung und einige wirklich spannende, neue Entwicklungen. Band 2 konnte mich absolut überzeugen und begeistern. Ich hoffe wir müssen auf Band 3 nicht zu lange warten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemama Lesemama

Veröffentlicht am 18.08.2021

Sehr gelungene Fortsetzung

Zum Buch:
Flick ist Mitglied der Strangeworlds-Geselldchaft und darf nun auch mit Koffern durch andere Welten reisen.
Die Strangeworlds-Gesellschaft sorgt für Ordnung und Schutz. Und schon klopft das ... …mehr

Zum Buch:
Flick ist Mitglied der Strangeworlds-Geselldchaft und darf nun auch mit Koffern durch andere Welten reisen.
Die Strangeworlds-Gesellschaft sorgt für Ordnung und Schutz. Und schon klopft das nächste Abenteuer an den Koffer (;
Die magischen Welt von Piratenkönigin Nyfe schrumpft und auch für die Schiffe wird es immer gefährlicher, sie verschwinden einfach.
Flick und Jonathan machen sich auf den Weg und versuchen zu helfen

Meine Meinung:
Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil einer Reihe und ich finde es sehr sinnvoll und hilfreich, den ersten Teil zu kennen.
Alleine schon die Aufmachung des Buches ist wieder sehr gelungen, die Seiten sind auf alt getrimmt und die Kapitel beginnen immer mit einer kleinen Zeichnung.
Das Cover ist ein richtiger Hingucker, die Aufkleber, die Schnalle, die metallenen Ecken. Es sieht richtig toll aus und spricht die Kinder auch an.
Die Kapitel sind nicht zu lange, dafür dann halt einfach ein paar mehr, aber ich mag kurze Kapitel bei Kinderbüchern viel lieber.
Der Scheibstil ist einfach und gut zu lesen, die Schriftgröße ist dem angegeben Alter entsprechend.
Und die Geschichte ist toll. Spannend, abenteuerlich und voller fantastischen Momenten. Die Charakteren Flick und Jonathan sind sehr individuell und sympathisch. Ein Buch, welches sowohl Mädchen wie auch Jungs anspricht. Freundschaft, zusammenhalt, füreinander einstehen, Hilfsbereitschaft. Lauter Eigenschaften die ich bei Menschen, ob jung oder alt, sehr wichtig finde, stehen hier im Vordergrund.
Für mich ist es eine sehr gelungene Fortsetzung eine spannenden, abenteuerlichen Reihe, die gerne noch ein Paar Abenteuer vertragen kann. Absolut empfehlenswert zum Selberlesen oder auch zum Vorlesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

L. D. Lapinski

L. D. Lapinski - Autor
© Georgia Walter

L. D. Lapinski lebt mit Mann und Sohn in einem großen Dorf knapp außerhalb des Sherwood Forest. Wenn sie mal nicht schreibt, frönt sie ihren Lieblingsbeschäftigungen: Lesen, Backen und Nähen. Sie liebt Literatur-Conventions und trifft sich gern mit Mitgliedern verschiedener Fangemeinden. STANGEWORLDS ist ihre erste Kinderbuch-Reihe.

mehr erfahren

Illustrator

Pascal Nöldner

Pascal Nöldner - Illustrator
© Tomas Rodriguez

Pascal Nöldner, geboren 1990 in Essen, ist freiberuflicher Illustrator von Comics, Kinder- und Jugendbüchern und Zeichner von Animationsfilmen. 2015 beendete er sein Designstudium mit dem Schwerpunkt Illustration an der FACHHOCHSCHULE MÜNSTER mit dem Bachelor of Arts. Neben seiner gestalterischen Tätigkeit ist er freischaffender Schauspieler und Musiker.

mehr erfahren