True North - Schon immer nur wir
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
Paperback
410 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0600-4
Ersterscheinung: 21.07.2017

True North - Schon immer nur wir

(19)

Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment
Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt …
"Wer nach einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte und Figuren mit Tiefgang sucht, wird an Jude und Sophie nicht vorbeikommen!" City and Book
Band 2 der gefeierten True-North-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Downloads Paperback Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)

Rezensionen aus der Lesejury (19)

tigerbaer tigerbaer

Veröffentlicht am 16.08.2017

True North - Schon immer nur wir

Mit „True North – Schon immer nur wir“ gibt es inzwischen den 2. Teil der „True North-Reihe“ von Sarina Bowen zu lesen.

Nachdem mir schon der erste Teil gut gefallen hat, war klar, dass auch dieser Band ... …mehr

Mit „True North – Schon immer nur wir“ gibt es inzwischen den 2. Teil der „True North-Reihe“ von Sarina Bowen zu lesen.

Nachdem mir schon der erste Teil gut gefallen hat, war klar, dass auch dieser Band seinen Weg in mein Bücherregal finden wird.

Jude hat die erste Zeit nach seinem Gefängnisaufenthalt und Drogenentzug auf der Farm der Shipleys verbracht und nun ist die Erntezeit vorbei und es wird Zeit für ihn in seinen Heimatort zurückzukehren. Dort erwarten ihn keine wirklich rosigen Aussichten…ein alkoholkranker Vater, die Schatten seiner Vergangenheit und die Erinnerung an seine erste große Liebe.
Es fällt Jude schwer Fuß zu fassen, aber er ist wild entschlossen seinen Weg zu gehen. Er versucht die väterliche Autowerkstatt wieder in Schwung zu bringen und sucht Ablenkung von seinem Verlangen nach Drogen. Sein Weg führt ihn zu einer Suchtgruppe in der örtlichen Kirche und er findet in der ehrenamtlichen Mitarbeit bei der wöchentlichen Armenspeisung Sinn und Beschäftigung.
Dort Sophie, seiner erste große Liebe zu begegnen, damit hat Jude nicht gerechnet und eigentlich möchte er die Geister der Vergangenheit ruhen lassen.

Sophie kann es nicht fassen, dass Jude wieder da ist. Nie hat sie ihn vergessen können und trotz aller Hindernisse, kann sie sich auch jetzt der zwischen ihnen herrschenden Anziehungskraft nicht entziehen.

Mir hat auch dieser 2. Band gut gefallen. Mit Jude und Sophie hat die Autorin sympathische und authentische Protagonisten geschaffen, die mich als Leserin schnell in die Handlung ziehen und mitnehmen. Mit geschickt platzierten Rückblenden wird die Vergangenheit der beiden Hauptcharaktere beleuchtet und so erfährt man bei gleichzeitigem Fortgang des Handlungsstrangs in der Gegenwart, was passiert ist und wie die Figuren dorthin gekommen sind, wo sie gegenwärtig stehen. Stellenweise habe ich diese Passagen etwas langatmig empfunden, wenn sie auch für das Verständnis der Geschichte nötig sind.
Schön war auch, dass es ein Wiedersehen mit den Figuren, allen voran der Familie Shipley aus dem ersten Band gibt. Es ist berührend zu lesen, welch gute Freunde Jude hier gefunden hat und wie sehr er immer wieder zweifelt, diese Unterstützung verdient zu haben. Überhaupt ist mir Jude mit seinen Selbstzweifeln sehr nahe gekommen.
Sophie ist ein guter Gegenpart zum auf den ersten Blick kaputten Jude und ist für ihr junges Alter eine taffe Frau, die weiß wo sie im Leben steht und wo sie hin will.

Im letzten Drittel des Buchs nimmt die Handlung eine spannende Wendung, deren Aufklärung mich an die Buchseiten gefesselt hat. Im direkten Vergleich dazu plätschern die vorherigen 2/3 Drittel etwas vor sich hin, aber das kann ich der Geschichte verzeihen.

Eine schöne Lovestory, die an ein paar Kleinigkeiten hakt, aber trotzdem unterhaltsam zu lesen ist.

Von mir gibt es 4 Bewertungssterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bine174 bine174

Veröffentlicht am 16.08.2017

Jude und Sophie

Nachdem mir Band 1 schon gut gefallen hatte, habe ich mich gefreut, in Band 2 mehr über Jude zu lesen, der im ersten Band bereits ein wenig eingeführt wurde; ich kann gleich anfangs auch sagen, dass mir ... …mehr

Nachdem mir Band 1 schon gut gefallen hatte, habe ich mich gefreut, in Band 2 mehr über Jude zu lesen, der im ersten Band bereits ein wenig eingeführt wurde; ich kann gleich anfangs auch sagen, dass mir dieses Buch noch besser gefallen hat als der Vorgänger.

Auch hier wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Jude und der von Sophie, seiner ersten Liebe, erzählt.

Gut gefallen hat mir bei den Kapitelüberschriften zu Jude die jeweilige Einteilung in Graden, wie es Jude mit seiner Suchtbekämpfung geht. Ich mochte Jude sehr gerne. Er kämpft dafür, nach seiner Haftstrafe ins Leben zurückzufinden und gleichzeitig auch seine Sucht zu bekämpfen und clean zu bleiben.

Sophie war mir ebenfalls sehr sympathisch. Sie entwickelt sich im Laufe der Handlung sehr weiter und wird selbstbewusster, lässt sich nicht mehr so viel vorschreiben.

Die Handlung selbst entwickelt sich zügig weiter, der Spannungsbogen steigert sich kontinuierlich, was auch ein Grund dafür war, dass ich das Buch in einem Rutsch ausgelesen habe.

Im Gegensatz zu Teil 1 gab es hier für mich manche Szene, die sehr emotional war und mir die Tränen in die Augen steigen hat lassen. Im Gesamten fand ich die Charaktere von Jude und Sophie besser und nachvollziehbarer ausgearbeitet, ich konnte mich besser in die beiden einfühlen und habe mit ihnen mitgelebt.

Auch die Shipley-Familie kommt hier immer wieder vor, und ich fand es sehr schön, dass sie nun neben Jude auch Sophie einfach in ihre Mitte aufnehmen und wie warmherzig sie sich um alle ihre Lieben kümmern.

Fazit: True North 2 hat mir um einiges besser gefallen. Ich fand die Charaktere besser ausgearbeitet und konnte mich besser einfühlen, auch die Handlung selbst war spannender. Ich vergebe hier gern die volle Sternchenzahl und eine Lese- und Kaufempfehlung.

Ich danke NetGalley und dem Verlag Lyx für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, was meine Meinung jedoch nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mietze Mietze

Veröffentlicht am 14.08.2017

Ein Buch voller Emotionen die mich in ihren Bann gezogen haben

Jude steht praktisch vor dem Nichts. Die Apfelernte bei den Shipleys ist vorbei und er muss nun die Zeit alleine in seinem Heimatort überbrücken. Ein Ort der voller dunkler Erinnerungen und noch viel mehr ... …mehr

Jude steht praktisch vor dem Nichts. Die Apfelernte bei den Shipleys ist vorbei und er muss nun die Zeit alleine in seinem Heimatort überbrücken. Ein Ort der voller dunkler Erinnerungen und noch viel mehr Versuchungen steckt. Hier hat er einst alles verloren und muss nun versuchen, nicht der allgegenwärtigen Sucht nachzugeben. Das erweist sich für ihn als ehemaligen Strafgefangenen wie erwartet nicht leicht und dann geschieht das womit er niemals gerechnet hätte - er begegnet Sophie. Die Liebe seines Lebens, die Frau der immer sein Herz gehört hat und deren Leben er in einer einzigen Nacht vor drei Jahren vollkommen zerstört hat. Doch warum ist sie noch hier?
Auch für Sophie ist es ein Schock den Mann wieder zu sehen der ihr Herz mit hinter Gittern genommen hat und den sie doch nie vergessen konnte...

Ein weiterer absolut emotional mitreißender Band einer für mich genialen NewAdult-Reihe.
Ich bin ja nicht so heimisch in diesem Genre und es gibt nur ganz wenige Autorinnen die es schaffen dass ich wirklich alles von ihnen lese. Sarina Bowen ist eine davon und das zu Recht.
Auch der 2. Band der True North-Reihe hat mich wieder in seinen Bann gezogen.
Jude war schon im ersten Band ein sehr interessanter Charakter dessen Geschichte und seine Vergangenheit rund um Drogen und Verbrechen mich neugierig gemacht haben. Dementsprechend war ich begeistert als ich erfahren habe dass sich der 2. Band mit ihm beschäftigen wird.
Anfangs musste ich mich in die Geschichte und vor allem die Stimmung im Buch erst einfinden. Sie ist düster, emotional aufwühlend und auch stellenweise traurig. Das war für mich im Gegensatz zum ersten Band, der ja eher auf Humor und Sticheleien basiert, eine ziemliche Umstellung. Irgendwie habe ich erwartet dass die Stimmung in allen drei Bänden der Reihe ähnlich sein wird. Doch es ist wunderbar dass dies nicht der Fall ist. Jude ist ein fantastischer Charakter der von so vielen Emotionen und Schuldgefühlen geplagt ist. Man fühlt mit ihm und trauert mit ihm, man wünscht sich so dass alles gut wird. Aber er ist auch ein Charakter der mit seiner Geschichte rund um Drogen und Straffälligkeit auch ein wichtiges Thema in der heutigen Gesellschaft anspricht, ich mochte es wie mit dem Thema im Buch umgegangen wird. Jude ist einfach zum Verlieben und das mit all seinen Fehlern, denn er liebt bis zum Äußersten. Sophie dagegen ist gar nicht so schwach wie es zunächst den Anschein hat. Sie hat einen starken Willen, auch wenn dieser in ihrem Elternhaus ziemlich klein gehalten hat. Ich verstehe warum Jude sich in sie verliebt hat und ich kann auch verstehen warum sie immer noch Gefühle für ihn hat.
Abgesehen von der Liebesgeschichte, die ich stimmungsmäßig perfekt und nicht zu schmalzig fand, hat mir auch noch der leichte Thrill-Anteil rund um Judes früheres Verbrechen gefallen. Ich bin wirklich froh die Reihe entdeckt zu haben und kann den letzten Band rund um Zach kaum erwarten, er hat ja noch mal eine ganz andere "Art" von Problem bei dem ich hoffe das es "heiß" gelöst wird.

Lernt Jude und seine düstere Vergangenheit kennen. Kämpft euch mit ihm durch seine Drogensucht und blickt hinter das Verbrechen, das sein Leben und das seiner großen Liebe zerstört hat. Ein Buch voller Emotionen die mich in ihren Bann gezogen haben. Ich habe mit Jude und Sophie gelitten und geliebt und zähle das Buch zu meinen Herzensbüchern. Haltet die Taschentücher bereit, es wird emotional. So müssen für mich NewAdult Bücher sein, ich wünschte alle wären so.

*Reziexemplar

Zuerst erschienen auf: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2017/08/rezi-schon-immer-nur-wir-true-north-bd.html

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JennyChris JennyChris

Veröffentlicht am 14.08.2017

So anders und dennoch so gut

*Was erwartet euch?*

Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance ... …mehr

*Was erwartet euch?*

Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt …

*Über die Autorin*

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

*Meine Meinung*

_"Der Rest ist (üble) Geschichte. Mein Name ist Jude Nickel, und ich bin drogenabhängig. Außerdem bin ich ein kompletter Vollidiot." (True North: Wo auch immer du bist - Sarina Bowen, S. 67)_

Auch dieses Cover gefällt mir wieder sehr gut. Die Landschaft und die Farben haben sich verändert, jedoch hält die Gestaltung des Titels den Widererkennungswert.

Der Schreibstil der Autorin ist, wie im ersten Band leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive der beiden Protagonisten Jude und Sophie erzählt. Ganz besonders hat mir gefallen, dass über den Kapiteln nicht nur der Name der erzählenden Person stand, sondern bei Jude auch Grad des Verlangens und bei Sophie, welcher Song ihr Innerer DJ spielt.

Jude ist ein interessanter Charakter. Er kämpft jeden Tag gegen seine Drogensucht und es ist wirklich ein richtiger innerer Kampf. Man erkennt richtig, dass Jude einen starken Willen hat. Er ist stolz, möchte am liebsten alles mit sich alleine ausmachen, jedoch nimmt er auch Hilfe an, wenn er weiß, dass er sie braucht. Ich finde er ist ein wahnsinnig toller Charakter, der eine schwere Zeit durchgemacht hat. Sophie scheint nach Außen ihr Leben im Griff zu haben, jedoch ist sie einfach nur gut darin, den Schein zu wahren. Ihre Familie ist kaputt, ihr Traum ausgeträumt, dennoch kämpft sie sich durchs Leben. Ich finde sie ist wirklich stark und selbstlos.

Was ich besonders gut fand, ist das die Geschichte so anders als der erste Band war. Jude & Sophie sind so anders und somit ist ihre Geschichte auch ganz anders. Sie ist viel intensiver, mit mehr Drama und auch Höhen und Tiefen. Jude steht nicht wie Griffin schon mit beiden Beinen im Leben, sondern muss sich erst noch finden. Die Liebesgeschichte ist stürmischer und sogar noch heißer. Während Griffin & Audrey die Ruhe waren, sind Jude & Sophie der Sturm. Beide Geschichten haben ihren eigenen wundervollen Weg gefunden und ein Platz in meinem Herzen.

*Mein Fazit*

Auch der zweite Band der True North Reihe Schon immer nur wir konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite für sich gewinnen. Das Buch muss sich nicht hinter dem ersten Band verstecken, sondern ist eine eigene Geschichte, die doch so anders ist. Auch Sophie & Jude haben ein Platz in meinem Herzen erobert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tine_1980 Tine_1980

Veröffentlicht am 12.08.2017

Schon immer nur Wir

Jude kehrt nach Jahren wieder in seinen Heimatort zurück. Doch ist nichts mehr wie es war, denn vor über 3 Jahren war er in einem Unfall verwickelt, bei dem Gavin, der Bruder von Sophie, seiner großen ... …mehr

Jude kehrt nach Jahren wieder in seinen Heimatort zurück. Doch ist nichts mehr wie es war, denn vor über 3 Jahren war er in einem Unfall verwickelt, bei dem Gavin, der Bruder von Sophie, seiner großen Liebe, ums Leben gekommen ist. Kaum angekommen, kann sich Sophie nicht gegen die Anziehungskraft wehren und so kommen sie sich wieder näher, obwohl dies nicht sein sollte.

Dies ist Band 2 der True-North-Reihe von Sarina Bowen und nachdem mich schon das erste Buch begeistern konnte, musste ich hier unbedingt zugreifen.

In diesem Band lernt man Jude näher kennen. Nach dem Unfall, bei dem er zugedröhnt durch Drogen Gavin umgebracht hat, war er 3 Jahre im Gefängnis. Nachdem er einen Entzug durchgestanden hat, bei den Shipleys gearbeitet hat, war jetzt die Zeit gekommen, um wieder in die Heimatstadt zurück zu kehren.
Doch Jude hat noch immer das Verlangen nach Drogen und nach Sophie, seiner großen Liebe. Einfach ist es für ihn nicht, da er durch seine Verurteilung von allen geächtet ist und der Start auch mit seinem Vater nicht einfach ist.
Sophie entdeckt Jude nach seiner Rückkehr und kann ihn nicht mehr aus ihrem Gedächtnis streichen. Als sie sich näher kommen, ist es um sie geschehen. Doch auch sie lebt nicht das Leben, das sie sich vorgestellt hat. Ihre Mutter vegetiert seit dem Tod ihres Sohnes nur noch vor sich hin und ihr Vater zeigt ihr immer wieder, dass das falsche Kind gestorben ist.
Doch dann kommen ihr die ersten Zweifel, was tatsächlich in der Nacht des Unfalls passiert ist.

In dieser Geschichte war etwas mehr Dramatik und Ernsthaftigkeit und etwas weniger Erotik verbaut. Man erlebt das Leben eines Ex-Junkies, der jeden Tag um sein Leben ohne Drogen kämpft. Aber auch die Beschreibungen von Sophies Leben, die versucht jeden Tag in ihrem Elternhaus gut hinter sich zu bringen, werden realistisch dargestellt. Ein Unfall mit Todesfall kann das Leben einer ganzen Familie von Grund auf ändern.
Die erotischen Szenen waren etwas weniger als im ersten Teil, doch das gewisse Prickeln war auch hier wieder vorhanden. Die beschriebenen Szenen war heiß und geschmackvoll beschrieben.
Was mir hier im Gegenteil zum ersten Band der Reihe etwas gefehlt hat, waren die Beschreibungen von Vermont. Konnte man sich die Farm der Shipleys mit ihren Apfelbäumen bildlich vorstellen, hätte diese Geschichte überall spielen können.
Die Autorin hat einen angenehm flüssig zu lesenden Schreibstil, der einen gut durch die Geschichte gleiten lässt. Auch der Wechsel der Erzählperspektiven von Jude und Sophie ist eine gut gewählte Variante, denn so kann man sich gut in die Charaktere hineinversetzen.
Ein kleines bisschen schwächer wie der Vorgänger, aber immer noch toll. Etwas mehr Dramatik, tolle Charaktere und eine spannende Geschichte, die einen bis zur letzten Seite nicht loslässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake


Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

mehr erfahren