Trust Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
Paperback
460 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0249-5
Ersterscheinung: 13.01.2017

Trust Again

(325)

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über "Begin Again"

Band 2 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Downloads Paperback Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)
Hörbuch (CD) Coverdownload (75 DPI)
Hörbuch (Download) Coverdownload (75 DPI)

Pressestimmen

„Toll, einfühlsam und für jedes Alter eine Bereicherung, denn irgendetwas aus dem Buch steckt in uns allen."
„Intensiver Pageturner, der mir sehr unter die Haut gegangen ist. Absolute Leseempfehlung!”
Trust Again von Mona Kasten ist ein prickelnder Liebesroman.”
„Mona Kasten konnte mich auch mit diesem Buch wieder vollends überzeugen. Die Charaktere und die Handlungen wirken sogar noch authentischer und fesselnder als im Vorgängerband.”
„Alles in allem ist auch Trust Again ein sehr gelungener Liebesroman, der Spannung für das Finale der Trilogie aufbaut.”

Rezensionen aus der Lesejury (325)

InaVainohullu InaVainohullu

Veröffentlicht am 07.02.2017

Perfekter zweiter Teil !

Nie wieder will sie sich auf eine feste Beziehung einlassen, das hat sich Dawn ganz fest geschworen. Denn der Verrat ihres Exfreundes sitzt auch nach einem Jahr noch unglaublich tief und hat sie schwer ... …mehr

Nie wieder will sie sich auf eine feste Beziehung einlassen, das hat sich Dawn ganz fest geschworen. Denn der Verrat ihres Exfreundes sitzt auch nach einem Jahr noch unglaublich tief und hat sie schwer verletzt. So schwer, das sie der Liebe abschwört.

Allerdings geht dieser Plan nur so lange auf, bis sie Spencer begegnet, gegen den frau unmöglich immun sein kann. Er ist ihr Kumpel, ein Freund dem sie vertrauen kann und von dem sie nicht mehr will als diese Freundschaft, doch Spencer ist auch attraktiv, lieb und witzig und wenn es um Dawn und um ihre Aufmerksamkeit geht, dann ist er auch unglaublich hartnäckig. Denn Dawn geht ihm schon seit ihrer allerersten Begegnung nicht mehr aus dem Kopf und wann immer sich die Möglichkeit bietet, bittet er sie um ein Date.
Ob sie irgendwann nachgibt ?

Meinung:
In diesem zweiten Band von Mona Kastens New Adult Reihe geht es, wie ihr oben schon erfahrt um Dawn und Spencer. Für mich war das schon alleine Grund genug, das Buch zu lesen, denn seit ich die beiden als Nebencharaktere in "Begin Again" kennengelernt habe, war ich begierig auf ihre ganz eigene Geschichte, von der ich im Vorfeld schon wusste, das sie mir besser gefallen wird, als Band 1. Nur ein Gefühl, das sich aber dann tatsächlich bestätigte.

Dawn und Spencer sind beides Protagonisten die mir durch ihre charmante, lockere und witzige Art sofort ans Herz gewachsen sind. Allerdings ist das nur das was sie mich als Leser ZUNÄCHST sehen lassen, denn die beiden haben wirklich viele interessante Facetten.

So erleben wir Dawn, die eigentlich nie um einen frechen Spruch verlegen ist, hier sehr tief verletzt. Sie wurde in der Vergangenheit und noch schlimmer, von ihrer ersten großen Liebe, enttäuscht und dieser Stachel sitzt unheimlich tief. Sie verschließt sich vor Gefühlen und auch wenn es ihr natürlich schmeichelt, das Spence sie so hartnäckig um Dates bittet, lehnt sie immer wieder ab.

Dawn liebt ihre Freunde, hat ein sehr inniges Verhältnis zu ihrem Vater und sie schreibt unter Pseudonym heimlich erotische Novellen. Ihre größte Leidenschaft, die sie jedoch niemals und unter keinen Umständen mit ihren Freunden teilen würde, aus Angst ausgelacht oder verspottet zu werden.

Sie ist ein wirklich toller Charakter, auch wenn sie echt lange braucht um zu raffen, das sie total auf Spencer abfährt.

Der ist das passende Gegenstück und hey ehrlich: Die Welt braucht mehr Spencer' ;)

Er ist witzig, sexy und durch und durch ein echter Charmebolzen, den man aber einfach mögen muss. Er ist total vernarrt in Dawn und auch wenn sie ihn immer wieder abweist, ist er fest entschlossen niemals aufzugeben. Er trägt Dawn auf Händen und ist sogar bereit, nur das zu nehmen, was sie bereit ist ihm zu geben. Auch wenn er selbst dabei leidet.

Spencer hat allerdings auch noch eine andere Seite. Auch in seiner Vergangenheit ist einiges schiefgelaufen und er hütet ein Geheimnis an dessen Konsequenzen er sehr zu knabbern hat.

Er will seine Freunde damit jedoch nicht belasten und macht seine Sorgen deshalb mit sich selbst aus. Durch Dawn lernt er sich zu öffnen und sich selbst endlich in einem anderen Licht zu sehen.

Neben den beiden, begegnen wir auch einigen anderen Charakteren wieder, die wir schon aus Band 1 kennen. Hier bekommt zum Beispiel Sawyer, Dawns Mitbewohnerin mehr Aufmerksamkeit, die mich wahnsinnig positiv überrascht hat, denn auch Sawyer spielt nach außen nur eine Rolle, die mit der wirklichen Sawyer allerdings wenig zu tun hat.

Mir hat dieser zweite Band wirklich unglaublich gut und deutlich besser gefallen als sein Vorgänger. Ja, so gut sogar, das ich das Buch trotz Leserunde in einem Rutsch lesen musste. Mona Kasten hat einen super angenehmen und flüssigen Schreibstil, der gleichzeitig so fesselt, das man das Buch einfach nicht weglegen mag.

Außerdem hat mir gut gefallen, das sich die Beziehung zwischen Dawn und Spencer auf nachvollziehbare Art entwickelt.

Ich freue mich jetzt schon sooo unglaublich auf den nächsten Band, denn auch die Geschichte von Sawyer und Isaac, die im Mai 2017 erscheint verspricht genauso herzerwärmend, prickelnd und humorvoll zu werden, wie TRUST AGAIN.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

laurako89 laurako89

Veröffentlicht am 21.06.2020

Eine tolle Liebesgeschichte mit viel Tiefgang!

*Inhalt:*
Dawn hat mit der Liebe abgeschlossen und es gibt nichts, was sie weniger gebrauchen kann, als sich zu verlieben. Der Verrat ihres Ex-Freundes und der damit verbundene Schmerz ihrer letzten Trennung ... …mehr

*Inhalt:*
Dawn hat mit der Liebe abgeschlossen und es gibt nichts, was sie weniger gebrauchen kann, als sich zu verlieben. Der Verrat ihres Ex-Freundes und der damit verbundene Schmerz ihrer letzten Trennung sitzen noch zu tief. Doch dann trifft sie auf den charmanten, attraktiven und humorvollen Spencer Cosgrove, der von Anfang an klar stellt, wie toll er sie findet und bittet sie um ein Date. Dawn ist zunächst gar nicht begeistert und versucht sich gegen die starke Anziehung zu Spencer zu wehren. Doch sie lernt ihn immer besser kennen und findet heraus, dass auch er mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat…

*Meine Meinung:*
Zunächst muss ich sagen, dass ich das Cover wieder super passend zur Reihe finde. Am besten gefällt mir, dass bei der Auswahl der Figuren auf dem Bild darauf geachtet wurde, dass sie zu den jeweiligen Hauptcharakteren passen. Bspw. wird in dem Buch ja oft erwähnt, dass Spencer gerne karierte Hemden trägt. Dass sich das auch auf dem Cover wiederfinden lässt, finde ich brilliant.
Nachdem ich den ersten Teil der Reihe verschlungen habe, war ich umso gespannter darauf, ob es Mona Kasten gelingen wird, mich auch mit dem zweiten Band zu überzeugen - und das hat sie definitiv geschafft. Spencer und Dawn waren mir schon in BEGIN AGAIN so sympathisch und ich fand es demnach toll, dass sich der zweite Teil nun auf ihre Geschichte fokussiert. Hinter den beiden Charakteren steckt so viel mehr, als man zunächst annimmt.
Spencer, der ja bereits im ersten Band ständig versucht hat mit Dawn zu flirten, scheint immer gut drauf zu sein, hat ständig einen Witz parat und ist immer für seine Freunde da. Doch auch er stößt irgendwann an seine Grenzen, denn er hat mit einem traumatischen Ereignis aus seiner Vergangenheit zu kämpfen. Das lässt er sich jedoch meist nie anmerken und tut einfach so, als würde es ihm gut gehen.
Über Dawns Vergangenheit und dem Betrug ihres Ex erfährt man ja bereits in Band 1 etwas mehr, jedoch steckt auch hinter dieser Geschichte noch viel mehr, was es Dawn schwierig macht, sich auf etwas Neues einzulassen. Ihre Trauer kompensiert sie mit dem Schreiben von Romanen, wofür sie sich zunächst schämt und demnach niemanden davon erzählt.
Beide Charaktere sind mir so schnell ans Herz gewachsen und ich fand es schön zu sehen, wie sie sich dem anderen gegenüber immer mehr geöffnet haben. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel vorweg nehmen, deshalb sage ich nur, dass diese Geschichte viel mehr Tiefgang hat, als ich zunächst erwartet habe.
Ein weiterer Pluspunkt ist auch, dass man im Laufe der Geschichte noch erfährt, wie es mit Kaden und Allie weitergeht. Auch wird thematisiert, wie sich das ja durchaus angespannte Verhältnis zu ihrer Familie entwickelt hat. Zudem erfahren wir mehr über Dawns Zimmergenossin Sawyer, welche mir in BEGIN AGAN gar nicht sympathisch war. Mittlerweile ist sie einer meiner Lieblingscharaktere und ich freue mich, mehr über ihre Geschichte in FEEL AGAIN zu erfahren!

Mona Kastens Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder hervorragend. Ich liebe es, wie sie jede Situation, jedes Gefühl und besonders beide Hauptcharaktere im Detail beschreibt. Die Geschichte ist sehr einfach zu lesen und auf jeden Fall super spannend geschrieben, weshalb ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.

*Fazit:*
TRUST AGAIN ist eine wundervolle New-Adult Geschichte über Freundschaft, aus der eine große Liebe entstehen kann. Das Buch hat mir tatsächlich sogar noch ein bisschen besser gefallen als BEGIN AGAIN und kann es daher nur jedem New-Adult Fan ans Herz legen. Der dritte Teil steht schon in meinem Bücherregal und ich freue mich total auf Sawyer und Isaacs Geschichte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18jacky10 18jacky10

Veröffentlicht am 18.06.2020

Fesselnd von Anfang bis Ende

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe mir die Again-Reihe zugelegt, weil ich mit meiner besten Freundin (Instagram: read.again) einen Buddy-Read starten wollte und da ist uns diese ... …mehr

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe mir die Again-Reihe zugelegt, weil ich mit meiner besten Freundin (Instagram: read.again) einen Buddy-Read starten wollte und da ist uns diese Reihe eingefallen. Weil uns die Maxton-Hall-Reihe von Mona Kasten so gut gefallen hat, wollten wir unbedingt mehr von ihr lesen.

Um was geht es?
Dawn lebt in Woodshill und geht dort auf die Uni, zusammen mit ihrer besten Freundin Allie und deren Freund Kaden, die man aus dem ersten Teil „Begin Again“ kennt. Sie teilt sich ihr Wohnheimzimmer mit Sawyer; das Zusammenleben mit ihr ist mal mehr, mal weniger entspannt.
Dawn flüchtete vor ihrer Vergangenheit und versucht nun, in Woodshill einen Neuanfang zu starten. Das gelingt ihr auch ganz gut: Sie hat tolle Freunde und ihr neuer Kurs im Kreativen Schreiben gefällt ihr. Denn was niemand weiß: Sie schreibt Erotik-Romane unter ihrem Pseudonym „D. Lily“ und ihr großer Traum ist es, vom Schreiben leben zu können. Zudem hat sie sich vor einem Jahr von Nate getrennt und möchte sich von Männern fernhalten, bis sie Spencer kennenlernte…
Spencer ist Kadens bester Freund, charmant, lustig und hat ein Auge auf Dawn geworfen. Er versucht immer wieder, sie um den Finger zu wickeln, aber das lässt sie nicht zu. Bis sie eines Abends erfährt, dass Spencer nicht nur der fröhliche Typ ist, für den ihn jeder hält. Auch er hat ein schweres Päckchen mit sich zu tragen und als Dawn erfährt, worum es ging, möchte sie einfach nur für ihn da sein.
Kann sie für ihn da sein, ohne dass sich dabei Gefühle entwickeln?

Meine Meinung
Auch dieser Roman hat mich von Anfang bis Ende begeistert! Er konnte locker mit Begin Again mithalten!
Wieder einmal war dieser Roman von Mona Kasten emotional, lustig, traurig… einfach alles! Ich musste schmunzeln, habe mich aufgeregt, sogar ein paar Tränchen sind an der einen oder anderen Stelle geflossen. Sie schafft es, die Leser in den Bann zu ziehen und bis zum Ende nicht mehr loszulassen.
Die Charaktere kannte man ja schon aus dem ersten Teil und nun lernte man Dawn uns Spencer näher kennen. Ich fand sie in Begin Again bereits amüsant mit ihren Neckereien und habe gehofft, dass es zwischen den Beiden funkt.
Dawn ist Allies beste und loyale Freundin und in diesem Roman war es schön zu sehen, dass jetzt auch mal Allie Beistand leistete und nicht Dawn. Dawn ist stark, sensibel und unglaublich sympathisch, weshalb ich sie direkt in mein Herz schloss.
Das gleiche Gefühl habe ich bei Spencer. Wie er mit seiner Vergangenheit umgeht ist bemerkenswert. Er ist lieb, fürsorglich und ein Familienmensch, weshalb ich ihn sehr mochte.
Es war spannend zu sehen, wie jeder der beiden Protagonisten mit ihrer Geschichte umgingen und sich nach und nach einander anvertrauten und sich näher kamen; ich konnte einfach nicht genug davon bekommen!
Ganz klare 5/5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janea Janea

Veröffentlicht am 29.04.2020

Wunderbare Fortsetzung

Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, war ich zunächst enttäuscht, dass es im zweiten Teil um Dawn und Spencer geht. Ich war so verliebt in die Geschichte von Allie und Kaden, dass ich am liebsten ... …mehr

Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, war ich zunächst enttäuscht, dass es im zweiten Teil um Dawn und Spencer geht. Ich war so verliebt in die Geschichte von Allie und Kaden, dass ich am liebsten noch mehr über die beiden lesen wollte.

Trotzdem habe ich Dawn und Spencer eine Chance gegeben. Und ich muss sagen: zum Glück. Auch, wenn ich Dawn manchmal gerne geschüttelt hätte, weil sie so lange gebraucht hat, um zu merken, was sie für Spencer empfindet. Spencer ist sexy, einfühlsam und geduldig. Er ist für Dawn da und wartet auf sie, so lange es eben sein muss, während sie ihre Gefühle einfach nicht zulässt.

Ich war so gefesselt von der Geschichte, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Das ist das fünfte Buch, dass ich von Mona Kasten gelesen habe und ich liebe es. Ich liebe ihren Schreibstil, ihre Charaktere und einfach ihre Geschichten.

Ich freue mich schon darauf, den dritten Teil zu lesen. Und auch da habe ich wieder die gleiche Meinung: ich würde gerne noch mehr von Dawn und Spencer lesen, aber ich gebe Sawyer und Isaac eine Chance...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MsBookishCompagnons MsBookishCompagnons

Veröffentlicht am 03.04.2020

Spencer ist großartig - Dawn leider weniger...

Der zweite Band von Mona Kastens super Reihe ist heute dran gewesen. Ich wusste, dass mich beim ersten Mal lesen etwas gestört hatte und jetzt habe ich mich auch wieder daran erinnert was es war.

*Handlung*
Wie ... …mehr

Der zweite Band von Mona Kastens super Reihe ist heute dran gewesen. Ich wusste, dass mich beim ersten Mal lesen etwas gestört hatte und jetzt habe ich mich auch wieder daran erinnert was es war.

*Handlung*
Wie soll Dawn Spencer – dem perfekten, witzigen, charmanten und immer hilfsbereiten Spencer – nur widerstehen? Gerade erst hat sie ihr Leben wiederaufgebaut, nachdem sie verraten und betrogen wurde, daher ist sie absolut nicht bereit, ihr Herz und ihr Vertrauen schon wieder einem Typen zu schenken. Doch das ist schwerer als gedacht, vor allem, als Dawn entdeckt, dass Spencers sorglose Art eigentlich eine tragische Vergangenheit kaschiert.


*Meinung*
Dieses Buch ist, genau wie der erste Band einfach toll. Der Schreibstil ist super, die Geschichte interessant und die Charaktere genial.
Dieses Mal gehört Nolan eindeutig zu meinen Lieblingen – der verrückte Professor, der sich so gut um seine Studenten kümmert und ihnen hilft, sich weiterzuentwickeln.
Und auch Sawyer, von der man das ja im ersten Band nie erwartet hätte, hat sich super entwickelt. Noch immer ist sie nicht herzensgut, doch auf ihre raue, ruppige Art merkt man, wie lieb sie ihre neuen Freunde hat.

Auch Spencer liebe ich abgöttisch. Denn auch wenn ich normalerweise auf die klassischen Bad Boys stehe, ist er doch absolut perfekt. Mit seiner eindeutig zweideutigen Art hat man immer was zu lachen. Er ist bestimmend ohne jemals zu einem arroganten Mistkerl zu werden und er kümmert sich aufopfernd um seine Familie. Außerdem fand ich seinen Tick, immer mit irgendetwas herumspielen zu müssen, sehr süß.

Doch Dawn…naja. Einerseits kann ich sie nicht hassen, dazu verstehe ich sie einfach zu gut, doch andererseits mag ich sie absolut nicht. Dazu geht es mir viel zu sehr auf die Nerven, wie sie Spence wieder und wieder vor den Kopf stößt, ohne, dass er ihr etwas tut.
Mir ist klar, dass sie Angst hat, aber das ist wirklich kein Grund so mit ihm umzugehen, sich nicht ein einziges Mal zu fragen, wie er sich bei dieser „lockeren“ Beziehung fühlt. Vor allem, da sie ja weiß, wie sehr er sich eine feste Beziehung mit ihr wünscht und, dass er oft so tut als ginge es im super um andere nicht unter Druck zu setzen.

Eine Sache, die mich an der Handlung gestört hat, ist diese letzte Auseinandersetzung, die die beiden haben. Es ist okay, dass sie sich streiten – natürlich, denn Drama braucht ein NA Roman eben – aber wie schafft sie es bitte, sich selbst zum Opfer dieses Streits zu machen?
Es läuft daraus hinaus, dass Spence sich bei Dawn für sein „unfaires“ Verhalten entschuldigt, und das obwohl Dawns Rücksichtslosigkeit ja eigentlich der Grund war, wieso sie Auseinandergegangen sind. Ihn trifft dabei wenig Schuld, denn seien wir ehrlich, nur wenige halten dieses ständige kalt/warm aus…


*Fazit*
Wo kann ich jetzt meinen Spencer herbekommen? Ehrlich, ich liebe ihn – habe gleichzeitig allerdings etwas Probleme mit Dawn, bzw. Dawns Art, was auch dazu führt, dass ich diesen zweiten Band am wenigsten mag. Nicht falsch verstehen, er ist wirklich gut, aber ich persönlich habe eben Dawns ungerechtfertigte Schuldzuschreibungen (stellvertretend für Spence) sattgehabt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.


Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de

 

mehr erfahren