Wild Irish - Shane
 - C. M. Seabrook - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
eBook (epub)
243 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1730-7
Ersterscheinung: 01.01.2022

Wild Irish - Shane

Band 3 der Reihe "Die Wild-Irish-Trilogie"
Übersetzt von Stephanie Pannen

(19)

Das Finale der WILD-IRISH-Trilogie

Nachdem Makena Fraser von ihrem Ex auf übelste Weise abserviert wurde, hat sie erst mal genug von den Männern. Deshalb lässt sie sich von ihrer Cousine überreden, eine Auszeit zu nehmen und nach Irland zu reisen. Im Flieger trifft sie auf Shane Hayes, der ganz offenbar genau die Art Mann ist, die sie wie die Pest meiden sollte. Doch das Knistern zwischen ihnen ist schwer zu ignorieren. Und warum sollte sie sich nicht einfach mal auf eine Affäre einlassen? Keine Verpflichtungen, keine Versprechen, genau so, wie Shane es offenbar auch mit Beziehungen hält. Doch dann findet sie heraus, dass Shane Teil der Band Wild Irish ist, die weltweit die Charts stürmen. Und von Stars hat sie eindeutig genug, seit ihrem Ex der Ruhm als Hollywood-Star zu Kopf gestiegen ist. Doch so sehr sie sich auch dagegen sträubt, die Anziehungskraft zwischen Shane und ihr ist stärker als alles, was sie je erlebt hat. Aber kann sie wirklich glauben, dass der Bad Boy der Band ausgerechnet für sie seinen Rockstar-Lifestyle aufgeben würde?

"Ich liebe die Jungs von Wild Irish. Immer wenn man denkt, man könnte keinen mehr lieben als den vorher, gibt uns die Autorin den nächsten sexy Iren zum Dahinschmelzen."  The Hatters

  • eBook (epub)
    4,99 €

Downloads eBook (epub) Coverdownload (300 DPI)

Bloggerstimmen

Rezensionen aus der Lesejury (19)

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 06.07.2022

Toller Unterhaltungsroman

Ich danke dem Verlag der mir, via NetGalley, dass Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.


Meine Meinung:

Auch mit dem finalen Band hat mich C.M. Seabrook, dank ihres flüssigen, locker-leichten ... …mehr

Ich danke dem Verlag der mir, via NetGalley, dass Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.


Meine Meinung:

Auch mit dem finalen Band hat mich C.M. Seabrook, dank ihres flüssigen, locker-leichten Schreibstils, in eine Story eintauchen lassen, in der es um Freundschaft, Zusammenhalt und die große Liebe geht. Gespickt ist die Story mit humorvollen, emotionalen, spannenden und leidenschaftlichen Szenen, die zu einem kurzweiligen Lesevergnügen einladen.

Fazit:
Alles in allem ein guter Unterhaltungsroman, dem ich eine Leseempfehlung zukommen lasse.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 13.03.2022

Ein Frauenheld wird bekehrt

Der Klappentext: „Nachdem Makena Fraser von ihrem Ex auf übelste Weise abserviert wurde, hat sie erst mal genug von den Männern. Deshalb lässt sie sich von ihrer Cousine überreden, eine Auszeit zu nehmen ... …mehr

Der Klappentext: „Nachdem Makena Fraser von ihrem Ex auf übelste Weise abserviert wurde, hat sie erst mal genug von den Männern. Deshalb lässt sie sich von ihrer Cousine überreden, eine Auszeit zu nehmen und nach Irland zu reisen. Im Flieger trifft sie auf Shane Hayes, der ganz offenbar genau die Art Mann ist, die sie wie die Pest meiden sollte. Doch das Knistern zwischen ihnen ist schwer zu ignorieren. Und warum sollte sie sich nicht einfach mal auf eine Affäre einlassen? Keine Verpflichtungen, keine Versprechen, genau so, wie Shane es offenbar auch mit Beziehungen hält. Doch dann findet sie heraus, dass Shane Teil der Band Wild Irish ist, die weltweit die Charts stürmen. Und von Stars hat sie eindeutig genug, seit ihrem Ex der Ruhm als Hollywood-Star zu Kopf gestiegen ist. Doch so sehr sie sich auch dagegen sträubt, die Anziehungskraft zwischen Shane und ihr ist stärker als alles, was sie je erlebt hat. Aber kann sie wirklich glauben, dass der Bad Boy der Band ausgerechnet für sie seinen Rockstar-Lifestyle aufgeben würde?..."

Zum Inhalt: „Shane“ ist der Abschlussband der Wild Irish Trilogie, die einzelnen Teile sind aber sehr gut einzeln zu lesen. Shane ist der letzte Junggeselle seiner Band und hadert etwas mit der Häuslichkeit seiner Freunde, keine Tourneen mehr, keine gemeinsam durchzechten Nächte mehr. Und dann trifft er auch noch auf eine heiße Frau, die ihm nicht gleich zu Füßen liegt, die ihn nicht einmal als Star erkennt. Aber Makena hat die Nase voll von Männern. Sie ist für ein halbes Jahr von Amerika nach Irland gezogen um eine Auszeit zu nehmen und Gras über ihre Trennung wachsen zu lassen. Aber da ist dieser Ire, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Aber sie hat die Nase voll von Männern und will erst recht keinen, der im Rampenlicht steht. Shane ist aber nicht der Typ der leicht aufgibt.

Meine Meinung: Die Autorin C.M. Seabrook hat einen sehr flüssigen und lockeren Schreibstil. Shane und Makena wechseln sich als Ich-Erzähler ab, so dass man den beiden sehr schnell näherkommt. Zwischen den beiden knistert es von Anfang an und die Liebesszenen werden gekonnt in die Geschichte eingebaut, wichtiger aber noch ist das Vertrauen, dass sich zwischen den beiden entwickelt. Während sich Shane im Rampenlicht wohlfühlt und seine erzwungene Pause sehr bedauert, hat Makena sehr schlechte Erfahrungen mit der Presse gemacht und will sich nur vor allem verstecken. Es ist interessant mitzuerleben, wie Makena sich öffnet und auch Shane erkennt, dass es anderes gibt, das wichtiger ist als sein Ruhm. Vor allem, lernt er das zu schätzen, was er eigentlich schon hat: seine Familie und seine Freunde. Beide bekommen eine neue Sicht auf die Welt. Es wird auch für eine gewisse Spannung gesorgt, denn Shane bekommt anonyme Briefe. Somit ist alles vertreten, was für schöne Lesestunden sorgt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 13.02.2022

Schön war's

Der dritte und letzte Band der Wild Irish-Reihe handelt von Makena und Shane.
Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Shane hat seine Ecken und Kanten, die man schon ein wenig aus den Vorgängern kennt. ... …mehr

Der dritte und letzte Band der Wild Irish-Reihe handelt von Makena und Shane.
Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Shane hat seine Ecken und Kanten, die man schon ein wenig aus den Vorgängern kennt. Aber die geben der Geschichte und der Beziehung mit Makena das gewisse Etwas. Schön fand ich auch dass es nicht nur um die beiden ging, sondern eben auch um die Familie und die Band.
Der Schreibstil ist leicht verständlich und flüssig zu lesen. Besonders gut gefallen hat mir, dass das vorhandene Drama nicht unnötig in die Länge gezogen wird. Dafür gibt es viele Stellen zum Schmunzeln, herzhaft Lachen und natürlich romantisch Aufseufzen. Es war eine gute, ausgewogene Mischung.
Insgesamt ein schöner Abschluss, durch den wir alle Irland ein wenig mehr lieben gelernt haben.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 09.02.2022

Schöne Liebesgeschichte mit Gefühl

Inhalt siehe Klappentext.


Content Note:
Panikattacke, unerfüllter Kinderwunsch


Meinung:
Das ist der 3. und leider letzter Teil der Reihe. Da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten ... …mehr

Inhalt siehe Klappentext.


Content Note:
Panikattacke, unerfüllter Kinderwunsch


Meinung:
Das ist der 3. und leider letzter Teil der Reihe. Da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten Informationen genannt werden, kann das Buch auch ohne Kenntnis der Vorgänger gelesen werden, aber das Wiedersehen mit bekannten Gesichtern ist natürlich schöner und man erfährt, was sich in ihrem Leben ereignet.
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Makena und Shane geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen trotz der Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Owens Bandkollegen.

Bereits nach wenigen Seiten war ich in der Geschichte von Makena und Shane versunken. Trotz der Kürze der Geschichte gibt es auch Tiefgang, unter anderem durch die Vergangenheit der beiden, auch wenn diese bei mehr Seiten natürlich ausführlicher hätte behandelt werden können. Die Anziehung zwischen den beiden ist spürbar, die erotischen Szenen heiß und ansprechend geschrieben. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz, der immer wieder durchblitzt. Vom Handlungszeitraum, der nur wenige Wochen umfasst, ging es mir zu schnell voran, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau. Das Wiedersehen mit Shanes Bandkollegen und der Familie war sehr schön.

Eine schöne Liebesgeschichte mit Gefühl, die trotz geringer Seitenzahl für eine unterhaltsame Lesezeit sorgt, so dass es aufgrund des oben genannten Kritikpunkts großartige 4,5 von 5 Sternen gibt (bei Portalen ohne halbe Sterne aufgerundet) und ich freue mich sehr auf weitere Bücher der Autorin, die hoffentlich auch übersetzt werden.

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit Gefühl, die trotz geringer Seitenzahl für eine unterhaltsame Lesezeit sorgt. Ich freue mich sehr auf weitere Bücher der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sabinegollnick sabinegollnick

Veröffentlicht am 04.02.2022

Toller Serienabschluss

*"Wild Irish – Shane (Wild Irish 3)" von C.M. Seabrook*
Preis TB: n.a.
Preis eBook: 4,99 € (Stand 26.01.2022)
ISBN: 978-3-7363-1730-7
Seitenanzahl: 243 Seiten lt. Verlagsangabe
Erschienen am: 01.01.2022 ... …mehr

*"Wild Irish – Shane (Wild Irish 3)" von C.M. Seabrook*
Preis TB: n.a.
Preis eBook: 4,99 € (Stand 26.01.2022)
ISBN: 978-3-7363-1730-7
Seitenanzahl: 243 Seiten lt. Verlagsangabe
Erschienen am: 01.01.2022 bei LYX.digital
====================

*Vorab:*
Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung. Vielen Dank an LYX, die mir das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, was meine Meinung aber in keiner Weise beeinflusst!
====================

*Klappentext:*
Nachdem Makena Fraser von ihrem Ex auf übelste Weise abserviert wurde, hat sie erst mal genug von den Männern. Deshalb lässt sie sich von ihrer Cousine überreden, eine Auszeit zu nehmen und nach Irland zu reisen. Im Flieger trifft sie auf Shane Hayes, der ganz offenbar genau die Art Mann ist, die sie wie die Pest meiden sollte. Doch das Knistern zwischen ihnen ist schwer zu ignorieren. Und warum sollte sie sich nicht einfach mal auf eine Affäre einlassen? Keine Verpflichtungen, keine Versprechen, genau so, wie Shane es offenbar auch mit Beziehungen hält. Doch dann findet sie heraus, dass Shane Teil der Band Wild Irish ist, die weltweit die Charts stürmen. Und von Stars hat sie eindeutig genug, seit ihrem Ex der Ruhm als Hollywood-Star zu Kopf gestiegen ist. Doch so sehr sie sich auch dagegen sträubt, die Anziehungskraft zwischen Shane und ihr ist stärker als alles, was sie je erlebt hat. Aber kann sie wirklich glauben, dass der Bad Boy der Band ausgerechnet für sie seinen Rockstar-Lifestyle aufgeben würde?
====================

*Buch-/Reihentitel & Cover:*
"Wild Irish – Shane" ist der dritte Band der Wild Irish Trilogie. Jeder Band ist in sich abgeschlossen, die Bücher bauen jedoch aufeinander auf, ein Lesen in der korrekten Reihenfolge ist daher empfehlenswert, da es allerdings bis auf die Tatsache, dass die Protas sich am Ende „kriegen“ keine Informationen in Band 3 gibt, die auf die Handlung von Band 1 bzw. 2 schließen lassen würden, ist es auch nicht zwingend notwendig, da diese Info im Grunde so oder so schon bekannt ist 😊.
Das Cover dieses Buches gefällt mir gut. Ich finde das Cover passt sowohl zu Shane als auch zu den anderen Covern der Reihe.
====================

*Charaktere & Handlung:*
Makena ist ein absolut liebenswerter Mensch, der vom wichtigsten Menschen in ihrem Leben auf ganzer Linie betrogen und gedemütigt wurde. Makena ist verletzt und will, zumindest vorerst, keinen Mann mehr an sich heranlassen – schon gar nicht jemanden der im Rampenlicht steht.
Shane ist Mitglied der berühmten Band ‘Wild Irish‘ und ein Bad Boy wie er im Buche steht – dabei jedoch immer fair. Er ist offen was er zu geben bereit ist, und was er erwartet. Seine Beweggründe sind jedoch sehr viel tiefergehend als man auf den ersten Blick vermuten mag.
====================

*Schreibstil:*
"Wild Irish – Shane" wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Makena und Shane erzählt. Der Schreibstil ist, wie gewohnt, angenehm und flüssig.
====================

*Mein Fazit:*
"Wild Irish – Shane" passt super gut in die Wil-Irish Reihe. Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen. Schon nach den ersten beiden Bänden habe ich mich gefragt wie Shane, der ewige Junggeselle und absolute Bad Boy, wohl bekehrt werden würde, und ich bin absolut begeistert von dem Buch.
Shane war mir natürlich bereits aus den vorherigen Büchern bekannt, Makena kam komplett neu hinzu – wieder eine Amerikanerin – und ich habe sie von Anfang an ins Herz geschlossen. Die Autorin hat mit ihr einen wirklich tollen Charakter geschaffen, der einfach liebeswert ist. Ich habe mit ihr gelitten, mich aber natürlich genauso mit ihr gefreut. Auch Shane, den habe ich noch mal ein Stück mehr lieb gewonnen – viel von seinem Charakter wird mit seine Geschichte ‘aufgelöst‘.
Ich konnte mich direkt in die Geschichte einfinden, und hatte keine Probleme mich in die, meiner Meinung nach authentischen, Charaktere hineinzuversetzen. Der Schreibstil ist, wie ich es bereits von den anderen Büchern gewöhnt war, sehr angenehm und flüssig. Um ehrlich zu sein bin ich jetzt ein wenig traurig da es vermutlich nicht noch eine Geschichte rund um Wild Irish geben wird, nachdem nun alle Mitglieder ihr Glück gefunden haben …
Von mir gibt es für dieses tolle Buch auf jeden Fall eine ganz klare Leseempfehlung.

*5 von 5 ★★★★★*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.